Go Down

Topic: Pro Mircro crashes (Read 189 times) previous topic - next topic

Yannes

Hallo,
I habe mir vor kurzem einen  pro micro https://www.amazon.de/Micro-ATmega32U4-Arduino-Leonardo-%C3%A4hnlich/dp/B01D0OI90U gekauft.
Manchmal, wenn ich diesen starte mit dem Blink Sketch drauf, blinkt er für kurze Zeit (ca. 1 min) und dann hört er auf und  er wird mir nicht mehr unter Port angezeigt. Das passiert bei Windows und manjaro linux. Ein einfaches reconnecteden hilft auch nicht. Ich muss den dann ne Stunde oder so warten, bis er wieder bei ports aufgeführt wird. Hat jmd ne Ahnung wieso das so ist.

Scherheinz

Der Micro hat keinen eigenen Chip für die serielle Schnitstelle sondern löst das per Software. Ich hatte bei meinem immer wieder beim einstecken einen anderen COM Port, das hat mich so genervt dass ich ihn nur noch per Programmer beschrieben hab. Ich finde der Micro ist nicht so einfach in der Handhabung....

Gruß
Hier könnte ihre Werbung stehen

combie

Quote
Ich muss den dann ne Stunde oder so warten, bis er wieder bei ports aufgeführt wird. Hat jmd ne Ahnung wieso das so ist.
Da ist was kaputt.

Ich schätze die Polyfuse löst aus.
Die hat eine erhebliche Rückstellzeit.
Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

Scherheinz

Wieder was dazu gelernt, gut zu wissen!

Gruß
Hier könnte ihre Werbung stehen

combie

Quote
Ich hatte bei meinem immer wieder beim einstecken einen anderen COM Port, das hat mich so genervt ....
Nach dem einstecken meldet er sich, mit dem Bootloader, auf einem COM Port.
Nach ca 8 Sekunden wird die Anwendung gestartet. Die meldet sich auf einem anderen COM Port.
Das ist alles ganz normal für einen Leonardo/Micro/Beetle(BadUSB) o.ä.

Das wars....
Weitere Wechsel sind mir nicht bekannt, und sollten auch nicht stattfinden.

Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

Scherheinz

Ja er wechselt einmal, hat aber letztendlich immer danach einen anderen COM Port bekommen als beim Einstecken davor. Denke das kommt vom Betriebssystem und war nicht in den Griff zu kriegen.
Hier könnte ihre Werbung stehen

combie

Ja er wechselt einmal, hat aber letztendlich immer danach einen anderen COM Port bekommen als beim Einstecken davor. Denke das kommt vom Betriebssystem und war nicht in den Griff zu kriegen.
Das kann eigentlich nicht sein.

Denn Serial des ATMega32U4 hat eine eindeutige VID/PID und auch eine Seriennummer.
Es gibt keine 2 gleichen Seriennummern, denn sie sind im 32U4 verankert.
Windows kann somit dem Port IMMER eindeutig zuordnen.
Auch egal, an welchen HUB Port du ihn dran steckst.

OK, wenn das bei dir so ist....
Aber ein Grund fällt mir nicht ein!
Da muss eine ganz exotische Konfiguration/Situation bei dir vorherrschen.
Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

uwefed

Kommt mir auch komisch vor. Da der Arduino eine Seriennummer hat müßte der Computer einem bestimmten MICRO immer den gleichen COM-Port zuweisen.

Grüße Uwe

Scherheinz

Glaube ich auch umso unverständlicher war es.
Das war ein alter Dell Buisness Laptop mit Win7 der aber auch nicht mehr existiert. Unter Linux Mint hab ich ihn auch mal getestet. Dort wurde er sofort und immer gleich erkannt, dauerte aber bis zu einer halben Minute bis ich ihn beschreiben konnte, bis dahin wurde gemeckert dass der Port belegt wäre.
War mir alles zu umständlich da ich als Antiprofi doch sehr oft übertragen und testen muss....

Gruß
Hier könnte ihre Werbung stehen

Go Up