Go Down

Topic: Video soll starten, wenn jemand vor einen Monitor tritt (Read 191 times) previous topic - next topic

videoplayz

Hallo Community!

Ich habe bisher kleine Anfänger-Arduino-Projekte realisiert und kenne mich einigermaßen mit der IDE aus.
Einen Sketch kann ich aufspielen und versuche ihn zu verstehen...
Nun möchte ich folgendes Projekt realisieren, brauche da aber Hinweise, wie es funktionieren kann.

Jemand tritt vor einen PC-Monitor, 27 Zoll. Hat einen HDMI-Eingang.
Es soll sogleich ein Video (mp4) abgespielt werden, das ca. 30sekunden lang ist.
Geht er auf die Seite, soll das Video bis zum Ende weiterlaufen, dann stoppen.
Läuft keiner mehr hin, bleibt der Bildschirm aus.
Läuft wieder jemand hin, geht das Video von neuem an.

Meine Überlegungen:
1. Eine Blackbox (Arduino, Raspberry etc.) wird durch einen Bewegungssensor eingeschalten
und die erste Aktion ist das automatische Abspielen des Videos auf einem USB-Stick/SD-Karte...
->wie schnell startet das Gerät? Dauert das Hochfahren evtl. zu lange?
->kommt kein Signal mehr vom Bewegungssensor, bricht die Stromversorgung ab, bis zum nächsten Signal.

2. Eine Blackbox (Arduino, Raspberry etc.) wartet auf das Signal eines Bewegungssensors und startet das Abspielen des Videos auf einem USB-Stick/SD-Karte.
->welche Konfiguration muss man hier bedenken? Kann ein Bewegungssensor ein Signal ausgeben, das ein Video startet? Evtl. ein Audio/Video-Shield mit SD-Kartenslot?

3. Oder ich gehe weg vom Bewegungssensor und habe eine Platte auf dem Boden, in der es einen Sensor gibt, der reagiert, wenn jemand drauftritt. Das wäre dann das Signal für das Starten des Videos?!

Hat jemand Ideen?

combie

Für die Akte:
Was du suchst ist kein Bewegungsmelder, sondern ein Präsensmelder.
Aber das ist nur ein Detail, ein Bewegegungsmelder wirds auch gut genug tun.

Quote
2. Eine Blackbox (Arduino, Raspberry etc.) wartet auf das Signal eines Bewegungssensors und startet das Abspielen des Videos auf einem USB-Stick/SD-Karte.
Das scheint mir die richtige Wahl zu sein.
Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

Scherheinz

#2
Sep 22, 2020, 12:26 pm Last Edit: Sep 22, 2020, 12:28 pm by Scherheinz
Da du eh ein Video abspielen willst und einen HDMI Anschluss brauchst kannst du gleich alles mit dem Raspberry erledigen.

EDIT: Combie war wieder schneller bzw. hat mir das Forum den seinen Beitrag eben nicht angezeigt....
Hier könnte ihre Werbung stehen

videoplayz

@Scherheinz
@Combie

ok, Raspberry. Wenn ich wüsste, wie ich einen Video-Player mit einem "1"-Signal triggern könnte,
wäre das Signal eines Präsens-/Bewegungssensors geeignet.
Vom Arduino kenne ich ein Audio-Modul, das eine bestimmte mp3 auf einer SD-KArte startet, wenn an einem bestimmten Eingang "1" anliegt. Gibt es sowas im Video-Bereich?
Auflösung sollte schon erträglich sein, aber da ist der Raspberry ja prima...

Kennt jemand so eine Konfiguration?
Hinweise auf die Programmierung?

combie

Quote
Wenn ich wüsste, wie ich einen Video-Player mit einem "1"-Signal triggern könnte,
z.B. Ein im Hintergrund laufendes bash Programm, welches einen Pin abfragt, und bei Bedarf den Player startet.

Suchtipp: "Kiosk Mode"
Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

uwefed

1) Ich glaube mit einem Raspberry erleidest Du Schiffbruch. Wenn Du den Raspberry erst einschalten willst wenn ein Mensch detektiert wird, dann dauert das Hochfahren zu lange. Da der Monitor sowieso Netzspannung braucht ist ein Batteriebetrieb des Raspberry unsinnig.
Ich kenne kein Shield für Arduino das wie ein MP3 Player für Musik, Videos abspielt.


Ich glaube schon daß es Videoabspielprogramme gibt die mit dem Video als Parameter aufgerufen werden kann. Mit einem Arduino MIKRO oder Leonardo kannst Du eine Tastatur emulieren und ein Videoabspielprogram steuern.

Für den Arduino/Raspberry ist es egal was ein Sensor detektiert, ob das die Anwesenheit über Infrarot oder über einen Schalter unter einer Platte.

Grüße Uwe


noiasca

how to react on postings:
- post helped: provide your final sketch, say thank you & give karma.
- post not understood: Ask as long as you understand the post
- post is off topic (or you think it is): Stay to your topic. Ask again.
- else: Ask again.

videoplayz

Quote
Für den Arduino/Raspberry ist es egal was ein Sensor detektiert, ob das die Anwesenheit über Infrarot oder über einen Schalter unter einer Platte.
sehe ich es richtig, dass es sich bei einem Signal, das ein PIR (Infratorsensor) und ein klassischer Taster ausgibt, um ein und dasselbe Prinzip handelt? Also dass es sich um ein "High" oder eine "1" handelt? Es gibt Tutorials, mit denen man ein Video per Raspberry mit einem Taster über die GPIO starten kann.

->Kann ich den Taster durch einen PIR 1:1 ersetzen?

Grüße

combie

Ein Klares: Jain!

Da PIR geheim und Tastenanschluss ebenso.
Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

videoplayz

Quote
Ein Klares: Jain!

Da PIR geheim und Tastenanschluss ebenso.
Sorry, ich verstehe deinen Satz nicht :-(

uwefed

Quote
->Kann ich den Taster durch einen PIR 1:1 ersetzen?
Ich würde sagen klar: nein.

Das hängt davon ab wie Du den Taster angeschlossen hast (pullup/pulldown Widerstand) und welche Art von Ausgang der PIR hat.

Also Info bezüglich Anschluß Taster und Link zum Verkäufer Deines PIR.

Grüße Uwe

combie

Sorry, ich verstehe deinen Satz nicht :-(

OK, dann etwas ausführlicher!

Die Antwort lautet: 42
Das ist die völlig korrekte Antwort, auf eine Frage ohne Substanz.

Denn:
Schaltplan geheim
Code geheim
Komponenten geheim

Aber du willst eine Ja/Nein Aussage sehen.
Diese kann ich so nicht liefern.
Heute war Gestern Morgen.
Heute ist Morgen Gestern.
Morgen ist Heute Gestern.
Gestern war Heute Morgen

Scherheinz

Hier könnte ihre Werbung stehen

Go Up