Go Down

Topic: Lösung für Problem mit Stromversorgung im Auto gesucht (Read 77 times) previous topic - next topic

dslthomas

Moin, Moin,

vorweg: ich bin blutiger Anfänger,- denke aber man kann sich in jedes Thema einarbeiten.

Ich habe folgenden Aufbau im Auto: Aufbau

Verbaut schaut das ganze so aus: Test

Nun habe ich das Problem, dass die Spannungsversorgung via Zigarettenanzünder erfolgt. Dieser wird aber bei jedem Motorstart kurzzeitig von der Bordspannung getrennt. Bei Start&Stop-Automatik ist das aber sehr nervig weil dann das Smartphone alle Komponenten ebenfalls kurz trennt. Bevor das Bild auf dem Monitor dann wieder erscheint, vergehen ca. 2 Minuten.

Da das Smartphone durch einen ODROID-N2+ ersetzt werden soll, dachte ich nun an folgende Lösung:

Ich schalte einen Arduino dazwischen welcher die Spannung grundsätzlich durch einen angeschlossenen Akku bereit stellt. Der Akku soll dann aber durch die Spannung des Zigarettenanzünders trotz dem geladen werden. (Also eine Art USV von der Arbeitsweise her) Dadurch wird eine konstante Spannungsversorgung gewährleistet. Erst wenn die Spannung beim Zigarettenanzünder länger als beispielsweise eine Minute weg bleibt, soll der Arduino dann ein Signal abgeben welches vom ODROID-N2+ (Mit Android) aufgegriffen wird und dann der ODROID runter fährt.

Nun die Frage: Wie kann ich dieses Vorhaben bewerkstelligen und welche Komponenten benötige ich dafür?

Danke und Gruß aus Hamburg

Peter-CAD-HST

Moin dslthomas
Deine Frage:
Wie kann ich dieses Vorhaben bewerkstelligen und welche Komponenten benötige ich dafür?
Meine Antwort:
Du brauchst einen Spannungsteiler zum Überwachen der Spannung.
Einen Analog-Eingang am Arduino, der die gemessene Spannung bewertet.
Ein Stück Programm, in der Form einer Eieruhr.
PSEUDOCODE:
Wenn Spannung<Schwellwert -> starte Eieruhr
Wenn Eieruhr abgelaufen -> sende Signal
Viel Erfolg
Gruss Peter
und gesund bleiben
KISS Q&D - keep calm and carry on - mind the gap - beware of sharks! -

DrDiettrich

Hallo Peter,
nach über 1000 Postings solltest Du eigentlich gelernt haben, wie man richtig quotet:
Deine Frage:
Wie kann ich dieses Vorhaben bewerkstelligen und welche Komponenten benötige ich dafür?
Meine Antwort:
Je nach Strombedarf der ganzen Mimik erscheint mir ein Goldcap Superkondensator am einfachsten als Puffer. Wenn seine Spannung nachläßt kann man daraus mit einer einfachen Schaltung (ohne Arduino) das Abschalt-Signal erzeugen.

Peter-CAD-HST

Moin dslthomas
Deine Frage:
Quote
Wie kann ich dieses Vorhaben bewerkstelligen und welche Komponenten benötige ich dafür?
Meine Antwort:
Du brauchst einen Spannungsteiler zum Überwachen der Spannung.
Einen Analog-Eingang am Arduino, der die gemessene Spannung bewertet.
Ein Stück Programm, in der Form einer Eieruhr.
PSEUDOCODE:
Wenn Spannung<Schwellwert -> starte Eieruhr
Wenn Eieruhr abgelaufen -> sende Signal
Viel Erfolg
Gruss Peter
und gesund bleiben   :)  :)  :)
KISS Q&D - keep calm and carry on - mind the gap - beware of sharks! -

Go Up