Go Down

Topic: Problem mit manchen Unos auf USB (Read 814 times) previous topic - next topic

buffalo64

Hallo

Ich habe das Problem, dass manche meiner Unos (Original mit Mega16U2 Chip, kein Klon) nicht erkannt werden. Andere funktionieren problemlos. Ist da der USB-Chip defekt bzw. kann ich irgendetwas machen oder muss ich diese Arduinos entsorgen?

LG
Friedrich

zwieblum

Probier's unter Linux, da funktionieren auch die, die Windoof nicht mag.

noiasca

#2
Nov 04, 2020, 08:28 am Last Edit: Nov 04, 2020, 08:31 am by noiasca
Vor dem entsorgen würde ich noch folgendes versuchen:

Du könntest mal probieren einen dieser Problemkinder über ISP zu flashen - einfach mal einen Blinksketch dann siehst ob der Prozessor noch was tut.
Wenn ok, dann wieder einen einen Bootloader flashen.
Noch mal gegentesten.

Wenn wirklich der Mega16 hinüber wäre - dann könntest du auch einen externen Serial-TTL Adapter (FTDI) mit DTR nehmen und diesen zum flashen anstecken. Das könntest sowieso probieren, ob du mit dem Ding noch kommunzieren kannst. Hast einen wo du dir sicher bist, dass der irgendwas auf der Seriellen ausgibt?

how to react on postings:
- post helped: provide your final sketch, say thank you & give karma.
- post not understood: Ask as long as you understand the post
- post is off topic (or you think it is): Stay to your topic. Ask again.
- else: Ask again.

buffalo64

Ich habe mittels eines anderen Uno (Arduino als ISP) den Bootloader brennen können und den Blinksketch hochgeladen. Aber mit USB bekomme ich nach wie vor keine Verbindung. Mit einem FTDI-Adapter funktioniert es auch nicht. Linux habe ich nicht.

noiasca

Code: [Select]

Mit einem FTDI-Adapter funktioniert es auch nicht.



"Funktioniert nicht" ist eine sehr unvollständige Aussage. Daran würde ich weiterarbeiten.

WAS funktioniert nicht. Die Kommunikation mit dem Ardino (geht eine normale RX/TX Kommunikation?) oder schlägt nur der Upload fehl (dann könnte es ja nur an der DTR/Reset Verkabelung liegen).

Am Schluss wieder mit ISP einen Bootloader drauf laden.
Dann schließt den FTDI Adapter wieder an und zeigst uns sowohl das Pinmapping wie du was angeschlossen hast sowie ein Echtbild dessen.
how to react on postings:
- post helped: provide your final sketch, say thank you & give karma.
- post not understood: Ask as long as you understand the post
- post is off topic (or you think it is): Stay to your topic. Ask again.
- else: Ask again.

zwieblum


buffalo64

Es funktioniert der Upload nicht. Der Port wird erkannt, bei Infos abrufen habe ich dies hier (Bild1).
Die Verdrahtung des FTDI-Adapters habe ich von hier. Meine Verdrahtung (Bild2).


Wie ich die "normale RX/TX Kommunikation" überprüfen soll, weiß ich leider nicht.




zwieblum

Reset drücken, upload starten, wenn avrdude erscheint ganz schnell den resetbutton loslassen (oder am besten kurz davor). Funktioniert aber nur, wenn der Bootlader gebrannt wurde und nichts anderes RX/TX auf ein definiertes Potential zieht.

buffalo64

Was meinst du mit "wenn avrdude erscheint"? Ist das dann, wenn "Hochladen" angezeigt wird?

HotSystems

Wenn du mehrere Uno hast, warum versuchst du es nicht mit ISP ?

Nimm Arduino as ISP....flashen und Bootloader flashen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

buffalo64

Habe ich ja gemacht (Post #3), am USB werden diese aber weiterhin nicht erkannt.

HotSystems

Habe ich ja gemacht (Post #3), am USB werden diese aber weiterhin nicht erkannt.
Sorry, übersehen.

Und das Flashen hat fehlerfrei funktioniert ?
Also der Blinksketch funktioniert ?

Wenn du den Test mit dem FTDI machst, musst du den Mega16U2 im Reset halten.
Da gibt es einen Lötjumper auf dem Uno, der muss getrennt werden.
Ohne dies quatscht der dazwischen.
Gruß Dieter

I2C = weniger ist mehr: weniger Kabel, mehr Probleme. 8)

buffalo64

Ja, mittels anderem Uno als ISP habe ich den Blinksketch drauf bekommen. Die Lötstelle Reset On habe ich geöffnet (aufgelötet und sicherheitshalber noch mit einem Messer rausgekratzt), aber das hat keine Auswirkungen.

noiasca

ob du RX/TX richtig verdrahtet hast kann ich nicht sehen.

Wenn du den Tipp #7 nicht hinbekommst im richtigen Zeitpunkt - verdrahte auch DTR mit RST
how to react on postings:
- post helped: provide your final sketch, say thank you & give karma.
- post not understood: Ask as long as you understand the post
- post is off topic (or you think it is): Stay to your topic. Ask again.
- else: Ask again.

combie

Habe ich ja gemacht (Post #3), am USB werden diese aber weiterhin nicht erkannt.
Was heißt "nicht erkannt"?

Windows macht beim einstecken kein DingDong?
Der Gerätemanager zeigt was?
Gerät mit Rufzeichen?


Es ist ja so, dass der ATMega16U2 einen Bootloader in Hardware hat.
Und ein Programm, welches ihn zum Serialadapter macht.
Ohne das Programm sieht Windows den Chip erstmal nicht.

Das Programm kann man mit Atmels Flip, oder per ISP, auf den  ATMega16U2 spielen.

Um den HardwareBootloader des  ATMega16U2 zu aktivieren, muss man:
1. Den UNO an USB stecken
2. Einmal kurz Reset am ISP Stecker des  ATMega16U2 betätigen
3. Dann meldet sich der  ATMega16U2 als "libusb-win32 device -- ATmega16U2" im Gerätemanager

Wenn Punkt 3 stattfindet, dann fehlt nur das Programm (und evtl die Fuses) auf dem  ATMega16U2
Wenn Punkt 3 auch nicht kommt, dann ist der  ATMega16U2, das Kabel, der Stecker, oder sonstwas wichtiges defekt.




Säge kein Sägemehl.

Go Up