Go Down

Topic: 5V am digitalen Ausgang? Was mache ich falsch? (Read 1 time) previous topic - next topic

Franz54

#90
Feb 23, 2021, 04:18 pm Last Edit: Feb 23, 2021, 05:25 pm by Franz54
Wichtiger ist der Spannungsabfall am MOSFET (USD) Weil die mit dem Strom die Verlustleistung generiert und den MOSFET heizt bzw möglicherweise Überhitzt.
Ja, das ist natürlich ein Problem. Wenn man mit der Last an die Grenzen geht, ensteht viel Spannungsabfall, der verbrannt wird. Da ist der verbleibende Widerstand, ich glaube ich hatte so um die 1,25 Ohm, das ist ein großes Problem, wenn man an die 2-3 Ampere geht. Klar, das Ding ist eher suboptimal, :) aber für solche Kleinigkeiten  wie der Lüftermotor, oder sagen wir 200-300mA Verbraucher, da wird auch dieser Treiber nicht warm. Also eine Empfehlung als Super Teil nein, aber ich habe immer zwei Zusatz-Lüfter am PC laufen, und da bleiben die Transistoren eiskalt. Also deutlich unter einem Ampere sehe ich kein Problem, und so eine komplette Treiberplatiene kostet glaube ich so um die 50 Cent.
Ich teste es mal, bis zu welchen Strom das Ding nicht heiß wird. Habe eh dieses Lüfterteil hier am Tisch stehen.

Franz54

#91
Feb 23, 2021, 06:12 pm Last Edit: Feb 23, 2021, 06:18 pm by Franz54
Jetzt also noch kurz die Platine mit dem IRF520, den ihr dauernd vermutet habt.
Bei 5 Volt Steuerspannung:
Lastkreis 4,96 Volt rein, 4,68 Volt raus, bei 1,01 Ampere. Transistor bleibt kalt.
Lastkreis 7,73 Volt rein, 7,1 Volt raus, bei 1,5 Ampere. Transistor bleibt kalt.
Lastkreis 10,3 Volt rein, 9,7 Volt raus, bei 2,0 Ampere. Transistor wird leicht warm.
Bei 2 Ampere ist 0,6 Volt Verlust. = 0,3 Ohm

Bei 3 Volt Steuerspannung:
Lastkreis 4,9 Volt rein, 4,7 Volt raus, 1.0 Ampere. Transistor bleibt kalt
Lastkreis 7,9 Volt rein, 7,2 Volt raus, 1.5 Ampere. Transistor bleibt kalt
Lastkreis 10,3 Volt rein, 9,3 Volt raus, 2.0 Ampere. Transistor wird gut warm.
Also bei 2 Ampere ist 1 Volt Verlust = 0,5 Ohm

Jetzt noch mal in dem Bereich den ich nicht nutzen würde.
Auch 3 Volt Steuerspannung:
Lastkreis 15,35 Volt rein,  13,7 Volt raus,  3 Ampere. Eindeutig zu heiß für die Finger.
3 Ampere ist schon 1,65 Volt Verlust. = 0,55 Ohm

Franz

demateraliz

Wie gut dass ich fast nichts von dem verstehe, was Ihr schreibt.....  :)


Okay, also tatsächlich komme ich mit dem Relais nicht weiter. Es handelt sich um dieses Relais Modul / Shield:
Relais


... und obwohl ich es GAR NICHT im Sketch ansteuere, schaltet es nach dem Arduino sofort. Ich kann aber auch (PIN 7) beliebig HIGH oder LOW schalten - es bleibt dauerhaft an. Den Sketch füge ich an. 

Roger

Code: [Select]
// Adrian Alarm
// Stand: 21.02.2021 - Roger Mohr - ENTWICKLUNG !
// Blaulicht über Relais mit externem Netzteil, Funkempfänger und Lautsprecher mit angeschlossenem MP3 Modul

// Funkmodul an: 4543756
// Funkmodul aus: 4543792

#include <RCSwitch.h> // Funk Bibliothek
RCSwitch receiver = RCSwitch(); //Definition
#include "Arduino.h"
#include "SoftwareSerial.h"
#include "DFRobotDFPlayerMini.h" //MP3 Player Bibliothek

int BLAULICHT = 7;


SoftwareSerial mySoftwareSerial(10, 11); // RX, TX
DFRobotDFPlayerMini myDFPlayer;

void printDetail(uint8_t type, int value);


void setup()
{

  pinMode(BLAULICHT, OUTPUT);

  receiver.enableReceive(0); // Empfänger hängt an D2, was der Interrupt Pin 0 ist, nicht verwirren lassen
 
  mySoftwareSerial.begin(9600);
  Serial.begin(115200);
 
  Serial.println();
  Serial.println(F("Adrian Alarm"));
  Serial.println(F("Initialisiere ..."));
 
  if (!myDFPlayer.begin(mySoftwareSerial)) {  //wird benötigt um mit MP3 zu kommunizieren
    Serial.println(F("Startfehler:"));
    Serial.println(F("1.Verkabeung prüfen!"));
    Serial.println(F("2.SD Karte einsetzen!"));
    while(true){
      delay(0); //
    }
  }
  Serial.println(F("Adrian Alarm bereit"));
 
  myDFPlayer.volume(30);  //Setze Lautstärke von 0 bis 30
 
}

void loop()
{
 
 if (receiver.available()){ //wenn daten empfangen werden, dann:
    int code = receiver.getReceivedValue(); //code ist das was empfangen wird
    if (code >1000){ // wenn der empfangene Code größer als 1000 ist dann:
       myDFPlayer.play(1); //...spielt das Modul die erste MP3-Datei ab
   
           receiver.resetAvailable(); // Receiver geht wieder auf Empfang
      myDFPlayer.pause(); //Song wird gestoppt
  }

 

}}



my_xy_projekt

Es handelt sich um dieses Relais Modul / Shield:
https://www.azdelivery.de/products/kf-301-relais-modul-mit-low-level-trigger
ach, hatten wir doch die letzten Tage schon mal das shield in einer längeren Diskussion...
https://forum.arduino.cc/index.php?topic=727437.0
Was macht dieser Sketch:

Code: [Select]

int pin = 7;https://forum.arduino.cc/index.php?topic=727437.0
void setup() {
  Serial.begin(115209);
  Serial.println(F("Start..."));
  pinMode(pin, OUTPUT);
  digitalWrite(pin, HIGH);
  Serial.println(digitalRead(7));
  delay(1000);
  digitalWrite(pin, LOW);
  Serial.println(digitalRead(7));
  while (1);
}

void loop() {
  // put your main code here, to run repeatedly:
}

Doc_Arduino

#94
Feb 24, 2021, 12:02 am Last Edit: Feb 24, 2021, 11:39 am by Doc_Arduino
Hallo Franz,

Quote
Schade, dass du mich tatsächlich für so bescheuert hältst. Bei manchen ist es klar, die stufen sich selbst als so toll ein, dass die anderen in ihrem Schatten einfach blöd sein müßen. Dass sie sich nur maßlos überschätzen, kommt in ihrem Denken nicht vor.
Wenn ich solche Antworten lesen muss, dann macht mich das traurig. Denn deine Antwort entbehrt jeder Grundlage. Und was du reininterpretierst dafür kann ich nichts.  Das und alles andere ist reine Abwehrhaltung. Ich bin eigentlich bekannt dafür nochmal Informationen nachzuliefern für ein Rundumverständnis. Mit irgendwelchen komplizierten Fachbegriffen hat auch niemand rumgeworfen. Ich erst recht nicht. Und wer (mich) ordentlich fragt bekommt auch ordentliche Antworten. Du hattest jedoch nie Fragen gestellt sondern nur, weil Irrtum, falsche Behauptungen aufgestellt. Diese mussten zwangsweise langatmig korrigiert werden.

Eins vorweg. Das was du früher gemacht hast, hättest du besser nicht schreiben sollen. Das macht alles nur schlimmer. Das steigert nur meine Ansprüche an deine Vorgehensweise und Antworten.

Und nun gehe mal logisch ran. Es war nur bekannt das du von einem IRF520 Mosfet redest. Das du einen anderen in der Mache hattest konnte man nicht sehen. Wenn ich du wäre würde ich mich bedanken und nicht noch rummeckern das mir geholfen wurde. Was wäre denn passiert wenn ich nicht hartnäckig geblieben wäre? Du hättest weiterhin in die weite Welt rausposaunt ein IRF520 mit 5V funktioniert wunderbar und macht alles mit. Hättest du wirklich gewollt das man dich dumm sterben lässt? Ich hoffe nicht. Aber nein, als Dankeschön über deinen Irrtum schiebst du nun deinen Frust zu mir. Das es ja nun nicht sein.

Ich betrachte jedes Problem und jedes Anliegen in einer chronologischen Reihenfolge. Wenn man Ereignisse zeitlich durcheinander bringt, kommt man zu falschen Schlussfolgerungen. Das sollte dir als "digitaler Mensch" eigentlich nicht fremd sein.

Mehr schreibe ich dazu nicht mehr. Das Problem ist ja nun gelöst. Nur deinen falschen Frust musste ich klar abweisen.
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

Doc_Arduino

Okay, also tatsächlich komme ich mit dem Relais nicht weiter. Es handelt sich um dieses Relais Modul / Shield:
Relais

... und obwohl ich es GAR NICHT im Sketch ansteuere, schaltet es nach dem Arduino sofort. Ich kann aber auch (PIN 7) beliebig HIGH oder LOW schalten - es bleibt dauerhaft an. Den Sketch füge ich an.
Hallo,
die Lösung steht schon in der Bauteilbeschreibung. KF-301 1-Relais 5V Modul Low-Level-Trigger für Arduino.
Das heißt es ist Low Pegel aktiv. my_xy hat es schon in Code gegossen.
Das es nicht auf Pegelwechsel reagiert liegt daran, dass du den Pin nicht als Ausgang konfiguriert hast. Als standardmäßiger Input kann nicht genügend Strom dafür fließen. Du hast sozusagen nur den internen Pullup Widerstand ein/ausgeschalten.
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

Franz54

#96
Today at 12:20 am Last Edit: Today at 12:42 am by Franz54
Es war nur bekannt das du von einem IRF520 Mosfet redest.
Erzähle nicht so nen Scheiß. Ich habe zu keiner Zeit behautet, dass ich an dem kleinen Regler die Tests mache. Ihr habt die ganze Zeit von diesem Ding gesprochen, nicht ich. Es wurde auch teilweise von 10-20 Ampere gesprochen. Dass es da nicht um diesen Zwerg gehen kann, sollte den ach so großen Spezialisten, wie du denkst zu sein, auffallen. Nur ihr habt dauernd vom IRF520, gesprochen, ich nicht !!! Wenn ihr die großen Datenblatt Spezialisten seid, dann hätte euch bei den Werten die ich gemessen habe sofort auffallen müssen, dass das nicht der Transistor sein kann, von dem Ihr dauernd geredet habt. Ihr hattet das Datenblatt vor der Nase, und ihr hättet anhand der Werte die ich gemessen habe und hier reingestellt habe, merken müßen, dass das unmöglich dieser IRF520 sein kann!!

Ich habe das aufgeklärt, als ich merkte dass ihr von was anderem redet, als ich hier am Tisch hatte. Also lasse mir meine Ruhe, ihr, die ach so großen Spezialisten hätten bei den Messergebnissen sofort merken müßen, dass das was ich hier teste unmöglich der IRF520 ist. Nur ihr habt behautet dass es hier um den  IRF520geht, nicht ich!!!

DrDiettrich

Dann gib doch das nächste mal gleich den richtigen Typ an, um solche Mißverständnisse zu vermeiden.

Franz54

Hallo,

schön das du gemessen hast, aber man kann dir nicht folgen. Bei welcher Gatespannung wurden die 0,0527 Ohm ermittelt?

Die 24V Versorgungsspannung spielt so keine Rolle. Der Strom muss für alle Messungen konstant sein.
Mach eine Messreihe mit Gatespannung von 3,3V / 5V und 10V.
Miss dabei den Strom und die Uds. Wenn du keine Konstantstromquelle hast, regel die "24V" nach bis der Strom wieder stimmt. Als Last im besten Fall einen passenden Widerstand.

Bedenke auch das 0,2A etwas wenig sind wenn man mOhm Unterschiede ausmessen möchte. Etwas mehr sollten es schon sein. Ansonsten darf man sich nicht wundern wenn man kaum Unterschiede misst und alles scheinbar funktioniert und dann fälschlicherweise gegen das Datenblatt argumentiert.
Das war deine Aussage. Das das nicht der von euch angenommene Transistor sein konnte, sollte sehr klar sein, wenn man das Datenblatt von der Krücke vor der Nase hat. Und das hatte nicht ich vor der Nase!!
Da hätte also bei so tollen Spezialisten sofort ein Aufschrei kommen müßen, dass meine Messwerte nicht von dieser Krücke sein können, von der IHR geredet habt!! ......nicht ich!!

Franz54

#99
Today at 12:37 am Last Edit: Today at 12:44 am by Franz54
Dann gib doch das nächste mal gleich den richtigen Typ an, um solche Mißverständnisse zu vermeiden.
Ich hatte am Anfang wie ihr wisst zwei Module reingestellt. Ich konnte aber einfach nur so mit dem Augen auf dem Transistoren nicht mal erkennen, dass da eine Beschriftung drauf ist. Und schon gar nicht lesen was drauf steht. Deshalb habe ich euch geglaubt, dass ihr wisst von was ihr redet.
Erst mit Lupe und speziellen Licht konnte ich die Schrift erkennem. Und dann habe ich es ja sofort aufgeklärt.

my_xy_projekt

Nur ihr habt dauernd vom IRF520, gesprochen, ich nicht !!!
Nur ihr habt behautet dass es hier um den  IRF520geht, nicht ich!!!
Du solltest Dich darauf beschränken, was Du schreibst.

In #12:
Ich habe für diese Fälle solchen Module hier liegen. Anschließen und fertig. Kein löten, kein basteln.

in #13 zitiert.

Der Verweis geht nach: https://www.roboter-bausatz.de/p/mosfet-irf520-treibermodul

in #14 Du:
Ja, mit 3,3 Volt habe ich es noch nicht benutzt. Ich bin immer noch auf 5 Volt unterwegs

Doc_Arduino hat recht.

Franz54

#101
Today at 12:50 am Last Edit: Today at 12:54 am by Franz54
Ach ja,
und dass im selben Beitrag #12, eine Zeile tiefer dieser Link hier von mir war, das hast du jetzt wohl aus versehen vergessen.

Jetzt kommt der auch noch mit seinen Weißheiten. Man ohh man.

Und was sagt das aus, dass ich geschrieben habe, dass ich ihn noch nicht mit 3,3 Volt Steuerspannung benutzt habe????? Das ist nun mal Tatsache. Das habe ich erst jetzt hier beim Testen versucht.

my_xy_projekt

Ach ja,
und dass im selben Beitrag #12, eine Zeile tiefer dieser Link hier von mir war, das hast du jetzt wohl aus versehen vergessen.
Nein. Warum sollte ich? Der springende Punkt ist:
Quote
Und was sagt das aus, dass ich geschrieben habe, dass ich ihn noch nicht mit 3,3 Volt Steuerspannung benutzt habe?????
Das Du GENAU UND NUR AUF DEN EINEN zitierten Satz von HotSystems geantwortet hast.
Und entweder nicht gelesen hast, was er zitierte. Oder es absichtlich falsch verstehen wolltest.
ER hat versucht das mit genau diesem Teilzitat aufzulösen.
Kein Mensch spricht seit #13 von was anderem.
Du hast Dich da in was reingesteigert, was nicht ist.


Und Du tust es wieder.

Doc_Arduino

Hallo Franz,

ich habe das Gefühl mich nochmal melden zu müssen. Du solltest einsehen das hier ein Missverständnis vorliegt, auf was du wesentlichen Einfluss gehabt hast, genau dieses hättest du schon lange vorher abzustellen können. Speziell zu dem Zeitpunkt wo ich darauf geantwortet habe. Aus dem Kontext deiner Antworten war klar, für viele andere und auch für mich, dass es sich um den IRF520 handelt den du auch verwendest.

Danach war nur Eiertanz mit unklaren Messungen und seltsamen Abwehrreaktionen. Hierbei gab es auch viele Chancen anzugeben welchen Typ du vermessen hast.

Ich möchte dir auch nichts weiter unterstellen. Also belassen wir es dabei und beim nächsten mal reagierst du gleich und korrigierst. 

Und wenn du dir ein paar Tage später nochmal #82 durchliest, wirst du feststellen, dass ich mich zwar über ein paar Dinge aufrege, aber das alles nie speziell darauf formuliert war dich irgendwie "fertig zu machen". Meine nächste Antwort war dann nur die Reaktion auf deine Antwort mit der Fehlinterpretation von Dingen die nicht geschrieben wurden. Das waren Überreaktionen von uns beiden.

Wie gesagt, alles Missverständnisse in Folge das nicht frühzeitig korrigiert wurde.
Für #82 gibts aus meiner Sicht nichts zu entschuldigen.  Wenn #94 für dich zu hart rüber kam, dann entschuldige ich mich dafür.  Sodass wir hier wieder ins Lot kommen.

Damit ist das Thema für mich nun wirklich beendet.
Tschau
Doc Arduino '\0'

Messschieber auslesen: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=273445
EA-DOGM Display - Demos: http://forum.arduino.cc/index.php?topic=378279

Franz54

#104
Today at 11:05 am Last Edit: Today at 11:37 am by Franz54
"Danach war nur Eiertanz mit unklaren Messungen"


Ach jaaaaa, Eiertanz, unklare Messungen, jaaaa genau :) :)


Also ich, den du ja für blöd hinstellst, hätte wenn ich die Daten vom IRF520 vor der Nase gehabt hätte, ganz klar gesagt, dass diese Messungen nicht vom IRF520 sein können. Und meine Messungen Eingangsspannung, Ausgangsspannung, Strom, ergaben einen Übergangswiderstand, von dem man beim IRF520 nur träumen kann. Und schon hätte ich früher einen Grund gehabt, genauer zu schauen, was hier los ist. Da waren Welten dazwischen, aber ich wusste nicht, dass ihr gar nicht vom Datenblatt von meinem Modul geredet habt.

Beitrag #68 / 70 / 72 zeigt meine "unklaren Messungen" an meinem Modul.
(0,0527 Ohm bei einer Ansteuerspannung von 3,2 bis 6 Volt)
Beitrag #91 zeigt meine "unklaren Messungen" an dem Modul dessen Datenblatt ihr hattet.
(0,3 - 0,55 Ohm je nach Ansteuerspannung 5-3 Volt)

Missverständnis kommt hin, ja. Aber mich voreilig für zu blöd erklären, das kommt def. nicht hin.


Go Up