2 gleiche LDR geben versch. Werte zurück

Moin!

hab mir letztens 2 Photowiderstände (LDR) bei Conrad geholt und die wie bei dem Howto (http://letsmakerobots.com/node/2164) angeschlossen und seinen LDR Beispielcode verwendet und einfach einen zweiten LDR hinzugefügt.

Auf der Console bekomm ich jetzt die werte von beiden LDR, aber wenn ich den "linken" zuhalte zeigt der 5 an und wenn ich den "rechten" zuhalte zeigt der 25 an?!

D.h. mein Roboter hätte später einen rechtsdrall weil größerer Wert = mehr Licht...

Sind solche unterschiedlichen Werte normal?

MfG SJB

Willkommen im echten Leben :-)

Solange die Differenz konstant ist, kannst du sie einfach abziehen. Unangenehmer wird es, wenn das noch helligkeitsabhängig ist.

Faktor 5 klingt zwar nach Pech, aber das kann durchaus vorkommen.

Ich würde einfach noch ein paar bestellen und die passensten benutzen, das erspart eine Menge Ärger in der Software. Zuminderst für den Anfang.

Aber um eine Kalibrierung kommst Du eh nicht herum, denn wenn es in wenigen Monaten wärmer wird kann es sein, dass auch zwei identisch wirkende Sensoren plötzlich auseinander driften...

Hm hätte wohl doch nicht die güntigsten nehmen sollen als ich bei Conrad war ;D

Ich glaube, das hat nicht unbedingt was mit dem Preis zu tun. Es sind halt Toleranzen im Fertigungsprozess...

Wenn Du einen günstigen Lichtsensor suchst, dann nimm doch einfach eine normale 5mm LED. Ich habe meinen Code gerade nicht hier, aber diese Anleitung ist auch recht brauchbar: http://www.arduino.cc/playground/Learning/LEDSensor

Für Umgebungslicht ist das eine super Sache, kommt aber natürlich auf die Anwendung an.

So, hab es jetzt mal geschafft, ein bisschen weiter zu spielen ;-)

Arduino mit Breadboard auf mein 1:10 RC-Car ausm Keller und das Lenkservo über die beiden LDR gesteuert: wenn das RC-Car ungefähr mittig zur Lichtquelle steht, ist links 340 und rechts 170, also weder +20 noch Faktor 5, ich teil das im Moment einfach durch 2 :D

aber irgendwie muss ich da noch ein wenig toleranz einbauen, wechselt ganze zeit die richtung wenn er mittig steht, nervt total ;D

EDIT: So, hab jetzt auch mal einen 6 Zellen Akku vollgeladen und nen RC-Car-Regler rangepackt und versucht den so anzusteuern wie ein Servo mit servo_gas.write xyz aber irgendwie tut sich da nix? :'(

Wenn ich ein normales Servo an den entsprechenden Pin packe bewegt es sich entsprechend und wenn ich den Regler an einen RC-Empfänger (per BEC versorgt) hänge funzt der auch einwandfrei?

Hab den Regler jetzt nur am PWM PIN 10 da er ja selbst vom RC-Akku versorgt und der Arduino an sich durch USB versorgt wird - da ist wahrscheinlich auch das Problem - muss ich Masse vom Arduino mit Masse vom Regler verbinden???

muss ich Masse vom Arduino mit Masse vom Regler verbinden???

ohne genau zu wissen, was der Regler macht und wie Du es beschaltet hast ist es zwar ein wenig geraten, aber grundsätzlich solltest Du immer die Massen verbinden, JA. Also unter Masse vom Regler verstehe ich jetzt die Masse, die am Servo dran hängt.

Und wegen meiner Aussage mit dem Faktor 5: ich wollte damit nicht andeuten, dass es ein phyisikalisches Gesetz gibt, dass besagt, dass der Widerstand eines LDR Faktor n des Widerstands eines anderen LDRs betragen muss. Das bezog sich nur auf die von Dir gemessenen Werte. Und ich gehe davon aus, dass unter unterschiedlichem Lichteinfall die gemessenen Werte sich nicht um einen festen Faktor unterscheiden werden. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass die von Dir gemessene Schwankung normal ist.

Tipp: Mittelwerte bilden, damit Du Deine Toleranz hast wenn er mittig steht... sicherlich solltest Du aber noch an der Sensor Klaibrierung arbeiten. Beispielsweise nach dem Einschalten maximalen Lichteinfall an beiden Sensoren schaffen und diesen Wert pro Sensor merken. Dann dunklere Lichtverhältnisse schaffen und diese Spanne nutzen, z.b. mit dem map() Befehl... Wichtig ist, dass Du pro Sensor eine eigene Kalibrierung vornimmst.

Hab einen Robbe Rocar Regler in meinem RC-Car ::)

So gerade nochmal in nem Modellbau-Forum gestöbert und da steht wenn man an einen RC-Empfänger einen Regler mit BEC und zusätzlich einen Empfänger Akku anschließen will soll man das "rote kabel" beim Regler Kabel herausziehen -> also hat bei mir gestern abend die Masse gefehlt ;)

Werde den Arduino heute abend mal über BEC (5V 1,2A) vom Regler betreiben, muss ich dann den Regler vom Arduino abziehen, wenn ich das USB Kabel anstecke oder kommt der Arduino (2009) damit klar?

MfG SJB

Moin!

So, gestern hab ich das RC-Car das erste mal rumfahren lassen mit LDR :D

Nur irgendwie reflektieren weiße Wände/Türen das Licht zu stark so dass er da dumm gegenfährt... also mal demnächst sensoren kaufen, weil so rockt das nicht ;D

MfG SJB

So, heute hab ich das RC-Car mal rausgesetzt in die Sonne und siehe da, beide ldr zeigen in der sonne 970-1000, ohne das ich einen der beiden durch 2 teile ;D