3DS Steuerung

Hallo,

ich plane einen Arduino mit einen 3DSXL zu steuern.
Nun stelle ich mir die Frage, wie ich die UP/DOWN/LEFT/RIGHT A/B/X/Y Knöpfe ansteurn kann.

Die Knöfpe haben ja alle eine Plastikfolie oder so darüber, sodass man kein Kabel anlöten kann.
Habt ihr eine Idee wie das funktionieren kann?

Ist das Teil defekt ? Wenn nicht Vorsicht, danach ist es sicher nicht mehr direkt verwendbar.

Da musst du sicher an die entsprechenden Leiterbahnen ran.

Unterhalb der "runden Knöpfe" befinden sich zusätzlich auch noch Leiterbahnen, die beim Drücken der Knöpfe mit diesen Kontakt herstellen.

In einem Video habe ich gesehen, dass man es an die Knöpfe anlötet und es danach noch voll funktionsfähig sein soll

Unbenannt.JPG

Naja, ich will nicht sagen dass es nicht geht, aber du benötigst noch den Gegenpol !

Und die Folie musst du dann abkratzen.

Beim Löten darf das Ganze nicht zu heiß werden.

Dann viel Erfolg.

Die Gefahr dir deine Tasten zu ruinieren ist bei einem Lötprofi nicht ganz unerheblich. Bei jemanden ohne Erfahrung nahezu sicher.

Die Kapsel ist aus Metall bzw Kunststoff metallbedampft bei manchen Herstellern. Am Rand gehts zum Kontroller, das Gegenpotential ist meist Masse (aber kann auch Plus sein, das musst du ausmessen). Du musst also wenn die Taster gegen Masse schalten vom Arduino LOW schalten wenn du Taster Drücken willst und wieder High, wenn du loslassen willst.

Vorher solltest du noch testen, ob dein 3DSXL mit 5V oder 3,3V arbeitet. Gibt der Arduino 5V raus, wärend nur 3,3V am 3DS sind, ist er hinüber.

Wegkratzen musst du dazu aber nichts. Hast du metallbedampfte Plastikfolien wird es doppelt so schwer gescheit zu löten. Sind es Metallplättchen, hast glück, die sind thermisch stabiler.

Kan man den + pol auch an den goldenen TPXX festmachen (herausfinden welcher für welche Taste da ist?) und den GND Pol des 3DS mit dem GND des Arduino gleichschalten, da dieser für die übertragung wichtig ist?

Ist es möglich die einzelnen Tasten dann via Flachbandkabel als GPIOs an 1 I/O Port des Arduino weiterzugeben und zu steuern?

Da ich 14 Tasten habe der Arduino aber nicht so viele I/O Ports hat.

AlRoDino:
Kan man den + pol auch an den goldenen TPXX festmachen (herausfinden welcher für welche Taste da ist?) und den GND Pol des 3DS mit dem GND des Arduino gleichschalten, da dieser für die übertragung wichtig ist?

Das musst du selbst heraus messen.
Ich habe so ein Teil nicht hier.
GND musst du auf jeden Fall verbinden.

Ist es möglich die einzelnen Tasten dann via Flachbandkabel als GPIOs an 1 I/O Port des Arduino weiterzugeben und zu steuern?

Da ich 14 Tasten habe der Arduino aber nicht so viele I/O Ports hat.

Ja, ein Flachbandkabel (nicht zu lang) kannst du anschließen und du hast 17 I/Os zur Verfügung. Die analogen A0 - A5 gehen auch. Und du brauchst sicher PullUps, wenn diese nicht vorhanden sind.
Vorher messen, obs funktioniert.

Aber beachte bitte den Post von chefin .

Ich benutze einen Arduino Nano.
Also kann ich A0-A7 nutzen O2-O12
ist es da egal was am input und output hängt das definiere ich ja im code

AlRoDino:
Ich benutze einen Arduino Nano.
Also kann ich A0-A7 nutzen O2-O12
ist es da egal was am input und output hängt das definiere ich ja im code

Nein, am Nano geht auch nur A0 - A5 als digitaler IO.
Und nimm für die digitalen bitte D2 - D13, kein "O".
D13 geht auch, dann blinkt nur die Led mir.

AlRoDino:
In einem Video habe ich gesehen, dass man es an die Knöpfe anlötet und es danach noch voll funktionsfähig sein soll

In einem Video habe ich gesehen, wie Usain Bolt die 100-Meter in unter 10,0 Sekunden sprintet.

Aber wenn ich mir ein Video ansehen kann, in dem ein anderer es erfolgreich vorführt, heißt das noch lange nicht, dass ich es auch erfolgreich nachmachen kann. Das gilt übrigens auch für Videos mit Skateboard-Tricks, BMX-Rad-Stunts, Eislauf-Sprüngen oder Trick-Skifahren.

Wenn wir schon beim Thema sind, habt ihr die coolen Flugzeug Landungen gesehen?