4 Gamepads wireless welches Verbindungsart ?

Guten Morgen zusammen,

Ich würde gerne 4 wirless Gamepads selber bauen. Für mein Raspberry pi

Geplant sind das in jedem Gamepad ein Arduino pro micro (atmega 328p) verbaut wird und eine wirless Schnittstelle (zur Übertragung der Tastendrücke ). Die wirless Schnittstelle soll entweder Bluetooth hc05 oder hc06, WLAN ( esp8266) oder 433mhz Module sein.

Zusätzlich dachte ich mir für die Gegenstelle am Raspberry Pi für jedes Gamepad ein jeweiligen USB dongle zu bauen mit dem entsprechenden wirless Empfänger und einem Arduino Leonardo (atmega 32u4) für für die hid Schnittstelle.

Meine Frage dabei ist, welche wirless Schnittstelle ich hierfür verwenden sollte. Mein Problem hierbei ist das, dass es möglich ist das bei allen 4 gamepads zum gleichen Zeitpunkt eine Taste gedrückt oder losgelassen wird und somit alle gamepads zur gleichen Zeit etwas senden könnten. Was ja bei der Kommunikation zu Datenmüll führen könnte oder ? (Da die Signale sich überlagern )

Wireless Gamepads hört sich für mich an:
1.) mehrere Bedienelemente
2.) Akkuversorgung

Du willst also mehrere Bedienungen am Pad erfassen und übertragen. Mit einem Ardu kannst du das sicher lösen. Wie lange soll der Akku halten bzw. welche Energieversorgung baust du ein?
Stromsparen kannst du mit dem Prozessor schon aber mit deiner Übertragungstechnik wird das ein Problem.

Egal was du verwendest, wenn du zuerst deinen Sender aufwecken musst und dann erst übertragen kannst wird das lange dauern.
Welche Übertragungszeiten willst du überhaupt erreichen?
Welche zeitliche Auflösung soll die Anordnung haben.
Wenn du 4 Teilnehmer überwachen sollst wer schnelle eine bestimmte Taste gedrückt hat musst du schon MS genau auflösen und empfangen.
Das halte ich für sehr knifflig. Wenn du aber beim Tastendruck die Zeit mit sendest kannst du im Raspi die Auswertung machen.

Bluetooth Standard Zeiten zur Übertragung reichen für deine Idee?
Zigbee könntest dir mal die Spezifikation ansehen - allerdings von welcher notwendigen Reichweite reden wir eigentlich?

Formuliere mal die Aufgabenstellung

Narkotyk: ..... Meine Frage dabei ist, welche wirless Schnittstelle ich hierfür verwenden sollte. Mein Problem hierbei ist das, dass es möglich ist das bei allen 4 gamepads zum gleichen Zeitpunkt eine Taste gedrückt oder losgelassen wird und somit alle gamepads zur gleichen Zeit etwas senden könnten. Was ja bei der Kommunikation zu Datenmüll führen könnte oder ? (Da die Signale sich überlagern )

Mit den einfachen, üblichen Funkmodulen wirst du da nichts werden. Du musst um eine absolut gleichzeitige Aussendung zu ermöglichen, verschiedene Frequenzen verwenden. Also 868 MHz-Module oder 2,4 GHz. Das verlangt aber auch mehrere Empfänger auf der Empfangsseite.

Und der von dir genannte "pro micro" ist kein Atmega328 sondern ein Atmega 32u4.

Vielen Dank erstmal für die Antworten.

Ich habe mal ein Bild hinzugefügt der den Aufbau verdeutlichen soll.

Es soll sich hierbei um normale Spiele Controller handeln um Spiele auf dem Raspberry zu viert zu spielen.

Viktor93:
Wie lange soll der Akku halten bzw. welche Energieversorgung baust du ein?
Stromsparen kannst du mit dem Prozessor schon aber mit deiner Übertragungstechnik wird das ein Problem.

Über den Akku möchte ich mir erst im nachhinein Gedanken machen, erstmal möchte ich stabile Verbindungen aufbauen

Viktor93:
Bluetooth Standard Zeiten zur Übertragung reichen für deine Idee?
Zigbee könntest dir mal die Spezifikation ansehen - allerdings von welcher notwendigen Reichweite reden wir eigentlich?

Es sind nur wenige meter zu überbrücken.

HotSystems:
Mit den einfachen, üblichen Funkmodulen wirst du da nichts werden.
Du musst um eine absolut gleichzeitige Aussendung zu ermöglichen, verschiedene Frequenzen verwenden.
Also 868 MHz-Module oder 2,4 GHz.
Das verlangt aber auch mehrere Empfänger auf der Empfangsseite.

Das ist was ich befürchtet habe also müsste jedes Gamepad auf einer anderen Frequenz senden.

Jedoch stellt mich hierbei die frage wie das dann mit handelsüblichen Gamepads funktioniert. Wenn man vier Gamepads der selben Sorte besitzt funken diese auch auf der selben Frequenz und dennoch funktionieren diese alle auf einmal.

HotSystems:
Und der von dir genannte “pro micro” ist kein Atmega328 sondern ein Atmega 32u4.

Entschuldige ich meinte den pro mini

Gamepad (1).png

Ich kenne diese "handelsüblichen" Gampads nicht, daher kann ich auch nichts zu deren Funktion sagen. Da müsstest du dich mal an einen Hersteller wenden oder so ein Ding öffnen bzw. nachmessen.