4 Schrittmotoren ansteuern

Guten Tag,

Ich habe ein CNC-Projekt geplant, und möchte in der nächsten Zeit anfangen mit dem Rahmen.
Ich hab mich schon umgeschaut, und hab einen Bausatz auf Amazon gefunden wo 3 Schrittmotoren dabei sind.

  • 1 Schrittmotor muss ich extra kaufen, "Quimat Nema 17 Schrittmotor Bipolar 2A 0,59Nm" hätt ich genommen.

Da mein Projekt groß ist, Länge 135cm, Breite 82cm, Höhe 60cm. Brauche ich unbedingt auf der langen Seite 2 Schrittmotoren.
Und weitere 2 Brauche ich für die Breite, und für die Höhe.
Das Problem ist das alle 4 gleichzeitig gesteuert werden sollen/müssen.

Kann ich mit dem Arduino was bei dem Bausatz dabei ist 4 Schrittmotoren gleichzeitig ansteuern?, Wenn nicht wisst ihr was ich da am besten nehmen kann?.. Solte auch ziehmlich einfach aufgebaut sein.
Möchte nicht unbedingt mehr als 150€ für die elektronik ausgeben

Hi

Wo musst Du wofür mehrere Motoren nehmen?
Ist aber auch egal - die Ansteuerung kann identisch sein, einen separaten Treiber wirst Du pro Motor schon brauchen, da Diese, gerade beim Thema CNC, stromgesteuert werden wollen.
Also möglichst geringe Nennspannung, dafür einen möglichst hohen Nennstrom.
Der Treiber muß möglichst viel Versorgungsspannung vertragen können und den Nennstrom liefern können - hier sind Reserven nicht schlecht - das aufgedruckte Maximum gilt nur für den Ideal-Fall.

MfG

Du kannst 2 Schrittmotore synchron drehen lassen indem Du die beiden Treiber mit den gleichen Signalen ansteuerst. Das geht am einfachsten indem beide Treiber auf der Ansteuerseite paralellgeschaltet werden.
Mit einem Shield auf einem Arduino -Clon geht das nicht. Du brauchst schon eine externe Treiberhalterungsplatiene.
Würde sicherheitshalber einen MEGA 2560 Arduino bze Clon verwenden.

Da es ein größeres CNC-Projekt werden Soll bist Du Dir sicher daß die Motore stark genug sind?

Grüße Uwe

Ich habe die Größe nochmal bearbeitet.
Also das Projekt wird nun 100cm Lang, 70cm Breit, und das Portal ist 50/60cm hoch.

Am Anfang habe ich es so geplant das unten in der Mitte eine 16er Gewindestange ist, worauf mehrere Gewindemuttern sind die auf einer 70cm breiten Platte befestigt sind. Am Ende wäre das Portal befestigt und mit Schienen zusätzlich verstärkt sodass sich das auch leicht bewegen lassen würde.

Es werden 21mm starke Holz-Platten bei dem Tisch verwendet, das Portal wird aus 18er Platten gemacht.
Welchen Motor würdest du den empfehlen?
Netzteil würde ich ein 24V verwenden:

Danke schon mal,
mfg

Hi

Spannung: So viel, wie möglich (max. Schutzkleinspannung, verfügbar dürften dann 48V sein) - der Treiber muß Die aber abkönnen!!

Zum mechanischen Aufbau, möchte ich Dich gerne an ein anderes Forum verweisen, allerdings ist man dort gegenüber Käsefräsen (aka Holz, habe selber nur eine kleine Chinesin ca. DinA4) teils/teils eingestellt.

Allerdings wird man Dir unverblümt sagen, daß Du auf dem ... Achtung, Wortspiel ... Holzweg bist, wenn Du Es bist!

Zerspanerbude (hatte sich vor Jahren von der Bastelstube abgespalten, ebenfalls sehr interessant dort.
Leider auch viel T-T-T (tausend Tonnen Technik), also bei Maschinen unter einigen hundert Kilo muß man teilweise schon ein dickes Fell haben - trotzdem äußerst lehrreich!
Dort wurde vor Jahren eine Garten-Bahn (so zum Aufsitzen) Teil für Teil gebaut (vom Waldbahner, wenn ich mich recht entsinne).

War in Beiden aber schon lange nicht mehr aktiv unterwegs

MfG

Ich werde es aus Holz bauen da ich in einen der größten Holzverarbeitenden Betrieb Europas arbeite, und mir die passende Maße, Holz-Dicke, Stärke, Längen.. zur Verfügung stehen.

Ich habe gerade herrausgefunden das man das auch mit Zahnriemen hinbekommt, also brauch ich keine 4 Motoren mehr, sondern 3 die bereits in dem Kit vorhanden sind.

Jetzt zur Frage, reicht die Kraft der Motoren aus?.. oder bräuchte ich da stärkere

mfg

Die Wahl Gewindestange (Wobei normale Gewinde für Schrauben nicht das beste ist besser trapezgewindestangen) oder Zahnriemen hängt von der Anwendung ab. Für 3D Drucker Plotter und ähnliches sind Zahnriemen geeignet. Für CNC Fräse braucht es umbedingt Gewindestangen wegen der notwendigen Kräfte die ausgeübt werden müssen.

Da Du noch nicht gesagt hast was es werden soll wissen wir keinen Ratschlag für Dich.

Grüße Uwe

Eine CNC-Fräse sollte es werden.

Die Maße ist noch nicht wirklich fix.
Ich würd trotzdem schon mal sagen Länge 100cm, Breite 70cm, Portal-höhe 50cm.
Wenn es möglich ist würde ich nur das kit mit 3 Motoren kaufen, wenn die Motorstärke passt.
Das Rahmenmaterial kann ich anpassen. Ich kann auch leichtes Holz verwenden somit es für die Motoren passen würden.

Wisst ihr vielleicht was die Motoren so an Kg bewegen können?

mfg

Ich glaube die Motoren sind zu schwach für deine Dimensionen. Ich kann dir da nix vorrechnen aber ich benutze diese Motoren für eine ca 50x50cm Fräse mit Riemenantrieb für leichte Fräs und Gravierarbeiten, ist aber auch noch nicht fertig gestellt.

Dieser Motor wäre stärker:

Nennstrom hat der hier 2.0A... und das eine Kit hat 1.7A

Ich würde eher zu Bauform NEMA 23 mit 3 Ampere tendieren aber wie gesagt bin nicht vom Fach. Am Besten fragst du mal in einem CNC Forum nach was die Auslegung angeht.

Gruß

Scherheinz:
Am Besten fragst du mal in einem CNC Forum nach was die Auslegung angeht.

postmaster-ino:
Zerspanerbude

Bzw. CNC-Ecke - hier sind dann noch mehr erwachsene Maschinen

Scherheinz:
Ich würde eher zu Bauform NEMA 23 mit 3 Ampere tendieren ...

Stärkere Variante zur Illustration: Mega2560 mit TB6600 und Nema23 1,9Nm.

Eine CNC Fräse für Holz oder für Metall?

Ich würde mich nach einem Bauplan orienteren und diesen nach den eigenen Bedürfnissen (Größe) anpassen da mir scheint daß Du keine Ahnung von der Materie hast. Das Problem ist nicht nur daß es Kraft braucht um etwas zu bewegen sondern die Fräse muß auch eine gewisse Kraft auf das Werkstück ausüben damit Du etwas Wegfräsen kannst.

Hast Du schon eine Geamtkostenkalkulation gemacht? Wenn Du nur 150€ für die Elektronik ausgeben willst, wieviel willst Du für die Mechanik und den "Fräsmotor" ausgeben?

Grüße Uwe

Ich war jetzt mal bisschen auf YouTube unterwegs und habe ein Video gefunden das was eigendlich genau das darstellt was ich bauen möchte.

Und zwar würde ich mir von www.rc-letmathe.de die "Powerfräse 2" kaufen.

Hier geht es zum Video: CNC - Das ist meine CNC - YouTube
Schön erklärt hat er das.

Seine fährt:
X-Achse: 800mm
Y-Achse: 400mm Wobei ich sagen müsste, das ich hier 500mm - 600mm nehmen würde
Z-Achse: 200mm

Würde die Technik genau so machen,

Ist dir schon klar, dass diese Powerfräse zur Bearbeitung von Styropor gedacht ist:

CNC Elektronikset "Powerfräse 2" mit 4-Kanalsteuerung
Auf vielfachen Wunsch bieten wir nun Sets an, die die "typischen" Komponenten für eine Styroporschneidemaschine oder Fräse enthalten.

Ich würde nun ein dreier Kit "Nema23 1,9Nm" nehmen, mit "TB6600 Schrittmotor-Fahrers 4A 9 ~ 42V"
und einen Mega2560: https://www.amazon.de/dp/B01IB5YP2E/ref=psdc_1626220031_t4_B071D4KP6B

Was braucht man noch somit es funktioniert?

zMarceyyy:
Ich würde nun ein dreier Kit "Nema23 1,9Nm" nehmen, mit "TB6600 Schrittmotor-Fahrers 4A 9 ~ 42V"
und einen Mega2560: https://www.amazon.de/dp/B01IB5YP2E/ref=psdc_1626220031_t4_B071D4KP6B

Was braucht man noch somit es funktioniert?

Ein starkes Netzteil.

Und bitte keine Fälschungen kaufen. Die TOOGOO -Platine ist sicher nicht MADE IN ITALY und hat auch sicher nichts mit "Arduino.cc" zu tun.

Grüße Uwe

Ist das hier eine Fälschung?, oder real?, kommt von Arduino:

Netzteil: (da würde man dann von diesen 3 brauchen?, oder passt 1er für 3motoren)

Ansonst hätte ich noch das Netzteil was passen würde:

Falls das zu schwach ist, dann bitte schick mir einen amazon link :slight_smile:

mfg

zMarceyyy:
Was braucht man noch somit es funktioniert?

Was mir spontan einfällt:

  • dicke Kabel zu den Motoren
  • 2 x Endtaster (NotAus) je Achse
  • 1 x Referenztaster für den Nullpunkt je Achse
  • Taster für NotAus (ggf. mehrere), Start, Stopp, Einrichten, je Achse 2 x Richtung für manuellen Betrieb, Frässpindel Ein/Aus
  • Anzeigeleuchten
  • Positionsanzeige je Achse
  • Arbeitslicht