433,83 MHz RF Transceiver

Hallo Zusammen,

ich hab hier ein Haushaltsgerät mit dem ich per funk kommunizieren möchte, war zunächst davon ausgegangen das das mit 433 MHz arbeitet und ich des irgendwie mit diesem beiden Bauteilen hinbekommen würde: www.reichelt.de/Entwicklerboard-Zubehoer/DEBO-433-RX-TX

Da konnte ich aber nichts empfangen, habe zunächst gedacht das das daran liegt das ich mich mit funk sehr wenig auskenne, jetzt habe ich aber nochmal recherchiert und herausgefunden das das gerät mit 433,83 MHz arbeitet. Da bin ich jetzt leider aufgeschmissen, kann auch keine sender/empfänger finden die mit dieser Frequenz arbeiten.

Kann man da irgendwas machen, habt ihr noch tips?

Evtl kann diese hier die entsprechende Frequenz, wirkt so als wenn man das einstellen kann aber ich finde keine Dokumentation www.amazon.de/dp/B01CI01F94/

Dennis_:
Kann man da irgendwas machen, habt ihr noch tips?

Wie sollen wir das Wissen, ohne dein Gerät zu kennen.
Poste doch mal die genaue Bezeichnung und den Link von der Seite, auf der du die Informationen gefunden hast.

Frequenz ist dabei eine Sache, 433,83 MHz sind da schon recht ungewöhnlich.
Modulationsart und Datenprotokoll ist die nächste Sache. Das muss alles stimmen, sonst geht garnichts.

Also ohne genaue Informationen kann man nichts machen.

Dennis_:
ich hab hier ein Haushaltsgerät mit dem ich per funk kommunizieren möchte, war zunächst davon ausgegangen das das mit 433 MHz arbeitet...

Willkommen im Forum!
Kannst du das bitte besser erklären: Wie ist das genau?
Du hast ein "Haushaltsgerät", das schon Funk eingebaut hat?
Oder möchtest du nachträglich eine Funksteuerung einbauen?

Um welches Gerät handelt es sich? Poste bitte einen Link dazu.

Ja genau in das Gerät ist bereits Funk eingebaut, es sendet regelmäßig Informationen und erlaubt auch ein paar befehle zu empfangen.

Genauere Informationen zum Gerät kann ich nicht veröffentlichen.

Meine Hoffnung ist das ich die gesendeten Signale empfangen kann und das ich die für mich interessanten Informationen mit etwas Mühe herausfinden kann.

Muss ich denn beim Empfänger das richtige Protokoll angeben damit ich überhaupt ein Signal bekomme oder ist das Protokoll nur für die Interpretation der Daten wichtig?

.

Dennis_:
Genauere Informationen zum Gerät kann ich nicht veröffentlichen.

Leider kann man (zumindestens ich) unter diesen Umständen keine Antworten geben.

Viel Spaß mit deinem Geheimprojekt.

Das verwendete Gerät ist für die frage ja total irrelevant, daran kann man sowieso nichts ändern.

Die Frage ist doch ob es Arduino Komponenten gibt die auf dieser Frequenz arbeiten oder ob das von mir gepostete darauf eingestellt werden kann?

Außerdem ist wichtig ob für das reine empfangen von Signalen noch mehr Sachen beim Empfänger stimmen mussen,. Z.b. das genannte Protokoll?

Warum sagst du nichts zu deinem Gerät ?
Wird ja sicherlich nicht umsonst gefragt.

Hallo,

Dennis_:
Das verwendete Gerät ist für die frage ja total irrelevant, daran kann man sowieso nichts ändern.

Die Frage ist doch ob es Arduino Komponenten gibt die auf dieser Frequenz arbeiten oder ob das von mir gepostete darauf eingestellt werden kann?

Außerdem ist wichtig ob für das reine empfangen von Signalen noch mehr Sachen beim Empfänger stimmen mussen,. Z.b. das genannte Protokoll?

die geneu Frequenz im 433MHz Band ist doch hier total irrelevant...
Das sind Pendelempfänger mit ziemlicher Bandbreite, die empfangen auch 433,83 MHz ausreichend, die Reichweite mag geringer werden.
Ansonsten sind es eben typische OOK-Empfänger, Dein irrelevantes Gerät sollte also auch OOK als Modulation nutzen. Falls es FSK nutzt mußt Du eben einen passenden Empfänger nutzen, der mit der Bandbreite und den Eckfrequenzen klarkommt.

Nimm einen SDR (alter DVB-T-Stick mit RTL2832U Controller und eine Software reicht) dazu und schaue eben nach, was Dein Gerät benutzt.

Gruß aus Berlin
Michael

Ah jetzt wird's interessant, vielen Dank Michael.

Das die Empfänger und Sender die ich hab trotzdem die entsprechende Frequenz mitbekommen ist eine super Info.

OOK vs FSK schaue ich mir Mal an, das wird ja dann vermutlich mein Problem sein. Der zweite Link zu Amazon den ich Eingangs erwähnt hab, klingt aber ja dann Recht gut, laut Beschreibung kann der (2-FSK, GFSK und MSK Modulation) oder?

Den Test mit dem DVB-T Stick verstehe ich aber nicht wirklich, erlaubt die Software eine spezifische Frequenz einzustellen und zu sehen ob da grundsätzlich was empfangen wird? Als Test?

Hallo,

Dennis_:
OOK vs FSK schaue ich mir Mal an, das wird ja dann vermutlich mein Problem sein. Der zweite Link zu Amazon den ich Eingangs erwähnt hab, klingt aber ja dann Recht gut, laut Beschreibung kann der (2-FSK, GFSK und MSK Modulation) oder?

Wenn Dein Sender kein OOK/ASK macht wird es ohnehin lustig. Die anderen Module mußt Du prinzipiell erstmal mit den passenden Einstellungen dafür füttern, was sie empfangen sollen damit sie überhaupt was empfangen..

Dennis_:
Den Test mit dem DVB-T Stick verstehe ich aber nicht wirklich, erlaubt die Software eine spezifische Frequenz einzustellen und zu sehen ob da grundsätzlich was empfangen wird? Als Test?

google nach RTL-SDR (RTL steht hier für den Realtek-Chip), hier mal ein Beispiel-Link:

Gruß aus Berlin
Michael

Dennis_:
Das verwendete Gerät ist für die frage ja total irrelevant, daran kann man sowieso nichts ändern.

Die Frage ist doch ob es Arduino Komponenten gibt die auf dieser Frequenz arbeiten oder ob das von mir gepostete darauf eingestellt werden kann?

Außerdem ist wichtig ob für das reine empfangen von Signalen noch mehr Sachen beim Empfänger stimmen mussen,. Z.b. das genannte Protokoll?

Ok wir müssen nicht das Gerät kennen, aber dann sag uns bitte die genaue Frequenz, Modulation, Übertragungsprotokoll und eventuelle kryptografische Verschlüsselung.

Grüße Uwe

Für mich ist es durchaus relevant, welche Geräte ausgelesen und oder manipuliert werden sollen.

Autoschließanlagen und Garagentoröffner z.B. benutzen gerne 433 MHz.

Dennis_:
Das verwendete Gerät ist für die frage ja total irrelevant, daran kann man sowieso nichts ändern.

Die Frage ist doch ob es Arduino Komponenten gibt die auf dieser Frequenz arbeiten oder ob das von mir gepostete darauf eingestellt werden kann?

Außerdem ist wichtig ob für das reine empfangen von Signalen noch mehr Sachen beim Empfänger stimmen mussen,. Z.b. das genannte Protokoll?

Das sehe ich als sehr arrogant, zu behaupten, das Gerät wäre hier irrelevant.
Von jemandem das zu lesen, der von Funk NULL Ahnung hat, ist das schon verwunderlich.

Das mit dem Protokoll hatte ich dir übrigens schon geschrieben, also lese unsere Antworten komplett durch.

Da wir bisher nichts von den Daten des Gerätes kennen, außer der evtl. Frequenz, kannst du keine Antwort auf die einsetzbaren Arduino Komponenten erwarten.

amithlon:
Hallo,

Wenn Dein Sender kein OOK/ASK macht wird es ohnehin lustig. Die anderen Module mußt Du prinzipiell erstmal mit den passenden Einstellungen dafür füttern, was sie empfangen sollen damit sie überhaupt was empfangen..

google nach RTL-SDR (RTL steht hier für den Realtek-Chip), hier mal ein Beispiel-Link:
https://alexbloggt.com/funkthermometer-sdr/

Gruß aus Berlin
Michael

Super Link Michael, den werde ich Mal genau durchgehen und es sieht ja sehr gut aus damit zu einer Lösung zu kommen.

Der Rest sollte sich dann ergeben, bzw kann ich das dann konkret googlen.

Damit ist meine Frage perfekt beantwortet. Vielen Dank!

Hallo,

Whandall:
Für mich ist es durchaus relevant, welche Geräte ausgelesen und oder manipuliert werden sollen.
Autoschließanlagen und Garagentoröffner z.B. benutzen gerne 433 MHz.

das müssen dann aber schon sehr alte sein wenn er da was erreichen soll. Spätestens bei rolling code endet es.

Gruß aus Berlin
Michael

Es ist nicht ganz simpel, aber schon gemacht worden, etwa so:

Man muss ein korrektes Pakets empfangen, gleichzeitig den Empfang beim Target stören.
Der Benutzer sendet ein neues Kommando, das muss man auch empfangen und wiederum beim Target stören.
Dann spielt man dem Target das erste Paket ungestört zu, das Target öffnet, der Besitzer ist zufrieden
und man hat den nächsten korrekten Kode.