433 Mhz Transmitter R433, R433S, R433M Unterschiede

Hallo zusammen,

für ein Projekt habe ich mir ein paar 433 Mhz Transmitter und Receiver bestellt. Die Antennen habe ich jetzt noch nicht angelötet, macht aber nichts.

Als alles angekommen ist, habe ich bemerkt, dass sich die Transmitter stark unterscheiden (FS1000A und XKFST), obwohl alles dieselben sein sollten. Die Receiver sehen alle identisch aus (080408).

Manche haben keine Spulen, manche Eine, und manche Zwei. Hinzu kommt, dass auch die Beschriftung anders ist. Habe dazu ein Foto angehangen.

Könnt ihr mir sagen, inwiefern sich die Module voneinander unterscheiden hinsichtlich der Reichweite und Funkqualität? Kann bei dem R433S Modul einfach auf die Spulen verzichtet werden? Was sagt die Endung S und M aus?

Das ist mein erster Post hier, also seid bitte etwas nachsichtig :wink:

Gruß, König299

koenig299:
für ein Projekt habe ich mir ein paar 433 Mhz Transmitter und Receiver bestellt. Die Antennen habe ich jetzt noch nicht angelötet, macht aber nichts.

Klar macht das was.
Ohne Antenne kann der Sender kaputt gehen und du hast eine deutlich schlechtere Reichweite.

Manche haben keine Spulen, manche Eine, und manche Zwei. Hinzu kommt, dass auch die Beschriftung anders ist. Habe dazu ein Foto angehangen.

Könnt ihr mir sagen, inwiefern sich die Module voneinander unterscheiden hinsichtlich der Reichweite und Funkqualität? Kann bei dem R433S Modul einfach auf die Spulen verzichtet werden? Was sagt die Endung S und M aus?

Die Sender mit 2 Spulen ist die ursprünliche Ausführung.
Die mit einer Spule hat eine zusätzliche SMD-Spule.
Die ohne Spulen hat Leiterbahnen als Induktivität.

Die Endungen beziehen sich bestimmt auf die Ausführungen.

Was die Empfänger betrifft, da kann ich nichts zu sagen, die Typennummer kenne ich nicht.

Vielen Dank für die Erklärung

koenig299:
Vielen Dank für die Erklärung

Gerne....hätte gern gesehen, welche Empfänger du verwendest.

Zu den Modulen wurden die standard 080408 Receiver mitgeliefert.

Habe mir aber noch einen RXB6 Superheterodynempfänger bestellt, um die Empfangsleistung zu erhöhen.
Die Sendeleistung kann ich leider nicht erhöhen, da die Transmitter mit Batterien laufen, die ich möglichst selten wechseln möchte.

koenig299:
Zu den Modulen wurden die standard 080408 Receiver mitgeliefert.

Habe mir aber noch einen RXB6 Superheterodynempfänger bestellt, um die Empfangsleistung zu erhöhen.
Die Sendeleistung kann ich leider nicht erhöhen, da die Transmitter mit Batterien laufen, die ich möglichst selten wechseln möchte.

Ich hatte schon geschrieben, unter der Nummer ist mir nix bekannt.
Warum postest du kein Foto oder Hyperlink ?

Sorry, hab mich bei dem Receivernamen vertan…

Der normale Receiver heißt XY-MK-5V und hat eine Empfindlichkeit von 105 db.
Der RXB6 Receiver ist, wie gesagt, ein Superheterodynempfänger und verarbeitet das Funksignal anders bzw. kommt auch mit einem schwächeren Signal klar. Die Empfindlichkeit bei diesem Modell liegt bei 116 db und er verbraucht minimal mehr Strom.

Wenn man die Receivernamen im Browser eingibt, findet man direkt Angebote und Spezifikationen.

Ich habe absichtlich auf Hyperlinks verzichtet, da ich nicht weiß, inwiefern ich Links zu Angeboten machen darf, bezüglich Werbung.

Hyperlinks sind kein Problem.
Wenn du beischreibst, nur zur technischen Information oder Erklärung, ist es keine Werbung.

Und die Empfänger sind mir ein Begriff.

Gut, dass du dir einen Superhet noch besorgst. Die XY-MK-5 sind neuerdings großer Müll und vielfach nicht zu gebrauchen.
Der Superhet RXB8 ist sogar noch etwas besser, was die Eingangsempfindlichkeit betrifft.
Ich habe da bessere Reichweiten gegenüber dem RXB6 erzielt.
Kann man im Normalfall aber vernachlässigen.