Ackermann LED-Anzeige-Matrix

Hallo,

als erstes solle ich wohl erwähnen, dass ich Anfänger mit dem Arduino bin.

Habe vor ein paar Wochen dieses (74657A1) Ackermann Display bekommen.
Da hier jetzt schon länger der Arduino rum liegt wollte ich die beiden verbinden.

Allerdings komme ich nicht so recht voran.
Deshalb habe ich mal ein paar Bilder gemacht und hoffe hier ggf Hilfe zu bekommen.

Mir ist auch bewusst, dass dies kein Anfängerprojekt ist.
Auf den Bildern habe ich mal einige Bauteile beschriftet.
Pin 1 und 14 sind wohl für die Audioausgabe

Meine fragen sind nun ob bzw. wie die Led-Displays angesteuert werden können.
Gibt es eine Möglichkeit die Pins auf der Displayplatine zuzuordnen ohne die IC´s ab zu löten?
Kann ich die Steuerplatine weiter benutzen oder muss was anderes gebaut werden?
Hat einer schon Erfahrungen mit diesen Displays gemacht und kann mich unterstützen?

Bin für jede Hilfe dankbar

CcrosS:
als erstes solle ich wohl erwähnen, dass ich Anfänger mit dem Arduino bin.

Da bist Du hier vollkommen richtig.

CcrosS:
Meine fragen sind nun ob bzw. wie die Led-Displays angesteuert werden können.
Gibt es eine Möglichkeit die Pins auf der Displayplatine zuzuordnen ohne die IC´s ab zu löten?
Kann ich die Steuerplatine weiter benutzen oder muss was anderes gebaut werden?
Hat einer schon Erfahrungen mit diesen Displays gemacht und kann mich unterstützen?

Es wäre Hilfreich, wenn Du einen Link zu einer Produktseite oder einem Datenblatt nennen könntest. Wie ist die Ausgabe im zweiten Bild zustande gekommen? Könntest Du noch ein Foto der Anschlusspins des Displays liefern?

Gruß

Gregor

Hallo,

hier schon mal der link zu dem Teil Details | Honeywell - Intelligent Life Care

Die Textausgabe kommt wenn man Versorgungsspannung anlegt.

und noch die Platine

Du hast wohl das Ursprungsposting bearbeitet. Allerdings hängt jetzt das zweite Bild einfach nur doppelt dran.

Gruß

Gregor

PS: Und am Platinen-Posting hängt gar nichts. Ja, is blöd, wenn man ein Forum erst kennen lernen muss :slight_smile:

Muss die Bilder noch einmal ändern, bekomme immer eine Fehlermeldung

noch ein versuch

Dem Link nach ist die Anzeigeeinheit wohl nur für die zugehörigen "Zentralen Komponenten" gedacht, und weit weg von Open Source.

Aus dieser Übersicht Liste | Honeywell - Intelligent Life Care rate ich mal, dass die Flur-Displays über Kabel irgendwo angeschlossen werden. Aber ohne eine konfigurierte Zentrale, die mit der Anzeigeeinheit kommuniziert ist schwer mithören und raten.

Aber du willst das Teil ja nur -soweit möglich mehr als die nackte LED-Matrix - ausschlachten, richtig?
Ein Ansatz ist, die verbauten Ansteuer-ICs zu identizifieren und dann weiter raten und mithören.

Am ehesten kriegst du was raus, wenn du ein entsprechendes Praktikum bei Ackermann-Honeywell machst, fürchte ich 8) :wink:

CcrosS:
hier schon mal der link zu dem Teil...

Die Textausgabe kommt wenn man Versorgungsspannung anlegt.

Das sind ja nur Verkaufsinformationen.
Gibt es nicht technischen: Schaltplan oder Datenblatt ?

Sicher nicht!

Wer an Krankenhäuser verkauft, postet keine Bastelanleitungen im Netz.

michael_x:
Am ehesten kriegst du was raus, wenn du ein entsprechendes Praktikum bei Ackermann-Honeywell machst, fürchte ich 8) :wink:

LOL. Ja, das ist wirklich sehr weit weg von Open Source.

@OP: Guck, ob Du herausbekommen kannst, was für ICs da verbaut sind. Wenn das nicht zu ermitteln ist, sieht die Lage ziemlich hoffnungslos aus. Dann wäre Ausschlachten wohl das Beste.

Gruß

Gregor

Danke für die schnellen Antworten.

Unterlagen gibt es im Netz leider wirklich nicht. Ausser noch einen Anschlussplan wie man das System auf einem Flur mit anderen Anzeigen und der Zentrale verbindet. Nur kommen darauf auch nur Sechs Leitungen (+24V, GND, Audio und Zimmerbus bei dem Display an.

Werde mir noch mal die Displayplatinen genauer anschauen.
Wenn ich da wider Erwarten doch noch einen Erfolg verbuchen sollte werde ich es hier kundtun.
Einen Misserfolg natürlich auch :wink:

Gruß Chris

CcrosS:
Wenn ich da wider Erwarten doch noch einen Erfolg verbuchen sollte werde ich es hier kundtun.
Einen Misserfolg natürlich auch :wink:

Das ist auf jeden Fall ein guter Plan :slight_smile: Das Feedback hier ist meistens ziemlich spärlich, egal wie.

Gruß

Gregor

Hier schon mal ein update.
Das Display funktioniert auch mit nur sechs (4,9,10,11,12,13)Anschlüssen(durch abziehen der Kabel rausgefunden)
Pin13 Vcc, Pin10 GND
Mit der Hilfe von spacewalker76, der mir mit Schaltplänen der Vorgängerversion ausgeholfen hat
habe ich die Pins 4,9,12 zu einem 74HC595 verfolgen können.
Dort ist Pin4 mit SHCP, Pin9 mit STCP und Pin12 mit DS verbunden.(nach abziehen der einzelnen Leitungen brach das Signal ab)

Habe auch mal versucht die Signale der Pins 4,9,12 Optisch zu erfassen( Dropbox - File Deleted )
Kann aber nicht sagen ob die auch plausibel sind.

Dann auch mal wieder ein paar Fragen.

  1. Ist es plausibel was ich bis jetzt herausgefunden habe oder hab ich irgendwo Fehler gemacht?

  2. Kann man versuchen auf das Display über die Pins 4,9 und 12 mit dem Arduino einen Text auszugeben oder besteht die Möglichkeit den Arduino dadurch zu beschädigen?

  3. Gibt es ein fertiges Programm mit dem ich das testen kann?