ADS1015, Erdfeuchtigkeit-Sensor, Nodemcu - Messwerte unklar

Guten Abend zusammen,

wie in der Überschrift beschrieben, habe ich folgende Hardwarekomponenten:

  • NodeMcu V3
  • ADS1015 Analog zu Digital Konverter
  • Erdfeuchtigkeitssensor

Wie ich die Komponenten miteinander verbunden habe, zeigt die Schaltung, auf dem angehängten Bild. Der NodeMCU wird über USB eingespeist.
Ich hatte den Erdfeuchtigkeitssensor bereits an einem Arduino-Due und bekam, wie spezifiziert, Werte zwischen 0 und 1023 raus. Soweit so gut. In der hier angesprochenen Schaltung bekomme ich folgende Messwerte:

  • AIN0: 2980
  • AIN1: 27626
  • AIN2: 3040
  • AIN3: 3069

Merkwürdig finde ich hier, dass ich Werte an AIN0, AIN2 und AIN3 bekomme, obwohl kein kein Verbraucher dran hängt?
Am wenigsten aber kann ich was mit dem Messwert 27626 an AIN1 anfangen. Muss ich den Wert auf 1023 mappen oder umrechnen?

Für einen Tipp wäre ich dankbar.

Hi

Was liest Du am ADC ein, wenn Du einen externen ADC benutzt? Wie viele Bit hat der hauseigene ADC des µC? Datenblatt? Welches Potential haben unbeschaltete, hochohmige Pins? (Das, was das Universum Da gerade drauf beamt - Last Christmas wird wohl nicht mehr dort empfangen, aber sonst, was akut im Radio gespielt wird)

Den Rest wirst Du mir beantworten können - auf die Schnelle fiel mir kein DaBla in die Finger.

mfG

Zu einem vernünftigen Schaltbild gehören alle Leitungen, auch die +Spannung und GND. Ohne diese Leitungen versteht man dein Schaltbild nicht, da das wesentliche fehlt und so nicht funktionieren kann. Somit solltest du ein korrektes Schaltbild nachliefern, damit wir deinen Fehler erkennen können.

Hast Du die Massen der Versorgungsspannungen zusammemgeschlossen? Grüße Uwe

Am wenigsten aber kann ich was mit dem Messwert 27626 an AIN1 anfangen.

Da das ein 12Bit AD Wandler ist, muss der Wert falsch sein.

Hi, das Problem hatte ich auch mal. Der ADC hat nur völlig unrealistische Werte geliefert. Ich bin bei der Fehlersuche fast irre geworden.

Mein Fehler -> Address-Pin offen gelassen

Also immer den ADDRESS-PIN des ADC entweder LOW oder HIGH stöpseln, niemals offen lassen.