Analogport: Line in Audio?

Moinsen,

kann ich etwas per “Line in” am Analogport aufnehmen? Ohne shield? Ich möchte mich mit der FFT beschäftigen:

http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1286718155

Habe aber kein Mikro und will auch keines verwenden. Kann mich jemand unterstützen wie ich Line in Audio vom CD Player o.ä. am Analogport samplen kann?

Im zweiten Post deines Links steht die Lösung.

Du meinst

It works with a single-stage NPN, but the signals are pretty small.. later today going to add a second NPN (collector direct-coupled, E1-B2 coupled, with and without capacitor, to make a darlington of them) to see if the signal is better..

?

Das steht bei mir im dritten Post, aber vielleicht benutzen wir unterschiedliche Zählweisen.

Analoger Pin:

if (millis() > tt){
if (i < 128){
val = analogRead(pin_adc);
data = val / 4 - 128;
_ im = 0;_
* i++; *
* [/quote]*
schreibt er da.
Ist dein “Line-In” verstärkt oder verstärkbar, oder musst du das noch nachverstärken?

Achso: das meinst Du "val = analogRead(pin_adc);". Das ist klar.

Ich komme vom CD Player direkt auf den Port. Also Masse>Masse. Kanal>A5.

Aber beim Test sind die FFT Balken wie eingefroren. Klemme ich alle Kabel ab und tippe mit dem Finger auf A5 habe ich im unteren Frequenzbereich Vollausschlag. Also nimmt A5 an. Nur kein Audio vom CD Player (z.B.).

Ich glaube das erklärt mein Problem:

http://www.arduino.cc/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1222528386

Oder?

Drum fragte ich ob es schon verstärkt ist.

Eine simple und elegante Lösung wäre ein LM Opamp zB der 39er Serie zu benutzen.

Anstelle eines Verstärkers: würde es nicht auch reichen die interne Referenzspannung von 1,1Volt zu benutzen? http://arduino.cc/en/Reference/AnalogReference

Könnte funktionieren, allerdings ist die Frage ob die Verstärkung x4 ausreicht.

Woran kan ich erkennen was bei einer Kondensatormikrofonkapsel der Pluspol ist ? Oder spielt das keine Rolle ?