Anzeige Batterie Spannung

Hallo @all,

um die Batterie bewerten zu können, bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit die Spannung der Batterie anzeigen zu lassen mit welcher ich den Arduino mit Strom versorge.

Konnte via Google und Co leider nichts finden. Jemand eine Idee?

Danke für die Hilfe

Hallo,

hier geht es zwar um das messen von Batterien ist aber im Prinzip fast das selbe.

Wenn ich daheim bin, poste ich eine Fritzing Zeichnungen, speziell um die aktuelle Eingangsspannung zu messen.

lg dony

schau mal hier: Versorgungsspannung messen

Hallo nochmal,

Wie versprochen:


Der Akku soll ein 2 Zellen LiPo mit 7,4 Volt sein, R1 = 470Ohm und R2 = 220Ohm.

WICHTIG: An den Analog Eingängen darf nicht mehr als 5 Volt Spannung angelegt werden. Genau genommen, muss die Spannung an den Analog Eingängen gleich oder weniger als die Betriebsspannung sein.

Da am Vin sowieso eine min. Spannung von 7V angelegt werden sollte, brauchst Du einen Spannungsteiler.
In meinen Beispiel kannst Du bis 12 Volt anlegen (= 3,82V). In der IDE gibt es ein Beispiel Sketch (Basics->ReadAnalogVoltage) zum messen der Spannung.

Hier hab ich die Formel zum berrechnen und noch einige Informationen... ok die Formel ist auf das andere Beispiel angepasst, deshalb nochmal:
Vout = Vin x R2/(R1+R2) = 7,4 x 220/(220+470) = 7,4 x (220/690) = 2,36 Volt

Natürlich gibt es solche Spannungsteiler auch fertig als breakout zu kaufen.

So jetzt hast Du fürs erste genug Informationen. Wenn Du uns mehr Details über Dein Projekt verräts kann Dir besser geholfen werden.
Welchen Akku/Batterie verwendest Du?
Wie schaut die Verkabelung aus?
Sketch?

lg dony

ardubu:
schau mal hier: Versorgungsspannung messen

Das kontrolliert die Versorgungsspannung des Controllers (5V bzw 3,3V). Wenn zwischen Batterie und Arduino ein Spannungswandler oder Spannungsstabilisator sitzt muß man die Batteriespannug mittels Spannungsteiler auf verträgliche Werte reduzieren und diese dann messen.

Grüße Uwe

dony:
Hallo nochmal,

Wie versprochen:
Bild kommt gleich

Der Akku soll ein 2 Zellen LiPo mit 7,4 Volt sein, R1 = 470Ohm und R2 = 220Ohm.
...

So niederohmige Spannungsteiler saugen den Akku schnell leer, auch bei ausgeschaltenen Arduino.

Darum mußt Du an Tiefentladungsschutz denken.

Grüße Uwe

uwefed:
So niederohmige Spannungsteiler saugen den Akku schnell leer, auch bei ausgeschaltenen Arduino.

Darum mußt Du an Tiefentladungsschutz denken.

Grüße Uwe

Danke! Das kommt eben aus einem Beispiel bei dem das entleeren geplant war. :o
Welche Widerstände würdest Du verwenden?

lg dony

uwefed:
Das kontrolliert die Versorgungsspannung des Controllers (5V bzw 3,3V).

Ganau so habe ich die Frage des TE verstanden.
Und dann ist der Link auch goldrichtig.

Naja, vielleicht erfahren wir ja noch etwas genauer, worum es sich dreht …

TE? Ich vermute mal das bin ich :slight_smile:

Ich bin ich recht frisch mit dem Thema Arduino. Ich möchte mir aktuell eine eigene Wetterstation bauen welche mit einer Batterie funktionieren soll und jeden Tag eine SMS über stündlich gesammelte Werte senden soll.

Um zu wissen wann ich die Batterie tauschen muss wäre solch eine Anzeige der Spannung eine gute Sache.

Ich schau mir oben liegenden Link mal an. Danke hierfür.

Wie ich genau den Arduino (ich habe zum fest den Uno) verbinden muss habe ich mir noch nicht angeschaut. Das schaue ich mir natürlich bevor ich den ersten test mache genau an.

combie:
Ganau so habe ich die Frage des TE verstanden.
Und dann ist der Link auch goldrichtig.

Naja, vielleicht erfahren wir ja noch etwas genauer, worum es sich dreht ....

Hi

TE: Thread-Ersteller
TO: Thread-Opener
... kA, ob's noch mehr Kürzel für den Thread-Ersteller gibt.

MfG

TO: Thread-Owner
:smiling_imp:

Um zu wissen wann ich die Batterie tauschen muss wäre solch eine Anzeige der Spannung eine gute Sache.

Ja, das wissen wir.

Aber was wir nicht wissen, ist, WIE du die Batterie anschließt.
Öhmm…
Oder WELCHE Batterie du da geplant hast.

Auch wenn dir das jetzt unwichtig vorkommt, aber eigentlich muss man das beachten, wenn man eine Batteriespannung messen will.

Ich habe gedacht ich versuche das mit einem 4,8 Volt 4 Zellen NiMh 220 mAH und probiere einfach wie lange der Akku hält. (den habe ich daheim rum liegen)

Sollte der zu klein sein kann ich jederzeit auf einen größeren Akku wechseln. Platz habe ich theoretisch auch für eine Auto Batterie.

Werde aber erst die Suche beauftragen wo und wie viel Spannung ich an den Arduino Uno anschließen darf.

postmaster-ino:
Hi

TE: Thread-Ersteller
TO: Thread-Opener
… kA, ob’s noch mehr Kürzel für den Thread-Ersteller gibt.

MfG

combie:
TO: Thread-Owner
:smiling_imp:
Ja, das wissen wir.

Aber was wir nicht wissen, ist, WIE du die Batterie anschließt.
Öhmm…
Oder WELCHE Batterie du da geplant hast.

Auch wenn dir das jetzt unwichtig vorkommt, aber eigentlich muss man das beachten, wenn man eine Batteriespannung messen will.

Ich habe gedacht ich versuche das mit einem 4,8 Volt 4 Zellen NiMh 220 mAH

die haben frisch geladen über 1,4V/Zelle somit über 5,6V, den kannst du nicht am 5V Pin anschließen. Nehme lieber eine Lipo Zelle, die kannst du direkt am Vcc anklemmen.

ardubu:
Nehme lieber eine Lipo Zelle, die kannst du direkt am Vcc anklemmen.

Eine LiPo Zelle hat 3,7 Volt. Ich weiß nicht ob das zu einem Problem führen kann.
Ich verwende einen Power Booster der stabile 5V liefert oder 2 Zellen am VIN.

lg dony

Eine LiPo Zelle hat 3,7 Volt. Ich weiß nicht ob das zu einem Problem führen kann.

Eigentlich nicht.
Die ATMega328P können bis 1,8V runter.
Aber dann eben nicht mehr mit 16MHz.

Bei einer LiPo Zelle, würde ich auf 8MHz gehen.
Das kann man über das Teilerregister erledigen.
Der Oszilator selber läuft auch bei 1,8V noch mit 16MHz gut.
Aber eben nicht der Kern, insbesondere Flash und EEPROM schreiben versagt, wenn die Frequenz zu hoch ist.

combie:
Eigentlich nicht.
Die ATMega328P können bis 1,8V runter.

Beim reinen Mikrokontroller wusste ich, dass mit internen 8MHz, 3,3V bzw. 1,8V möglich sind.

Aber wie schaut es aus wenn man ein Arduino Uno mit 3,3Volt am 5V Pin (Vcc) speißt? Auch wegen dem 3,3Volt Spannungsregler. OK, der LiPo hat 3,7 Volt (voll aufgeladen 4,2V).

@TO: Du willst die Spannung der Batterien messen, hast Du gemeint. Der link von ardubu misst die Versorgungsspannung (Vcc). Wenn Du das Arduino also über den 5V Pin mit Strom versorgst ist er wirklich Goldrichtig.

Ich kann Dir aber nicht sagen ob das direkte Einspeissen von weniger als 5v Pin am Arduino Uno zu Problemen führt.

lg dony