arduino als programmer für atmega8

Hallo, ich habe ein paar atmega 8-16pu gekauft, um ein paar arduinoprojekte auf diesen laufen lassen. Ich habe allerdings keinen programmer, also habe ich nach diesem tutorial den atmega an meinen arduino (uno mit m328) angeschlossen. Wenn ich jetzt

C:\...\avrdude.exe -P COM8 -b 19200 -c avrisp -p m8 -n

aufrufe, gibt es folgenden fehler:

avrdude.exe: Device signature = 0x000000
avrdude.exe: Yikes!  Invalid device signature.

also die verbindungen geprüft, stimmt aber alles. ich habe auch einen anderen atmega8, einen anderen quarz benutzt, die baudrate verändert, reset und gnd beim arduino mit nem kondensator (10uF) kurzgeschlossen - ohne ergebnis.

hat einer eine ahnung, wie ich das zum laufen bringe? liegt es vielleicht an dem -c avrisp? ich habe zwar als programmer avrisp ausgewählt, aber muss ich noch dazu sagen, dass ich einen arduino benutze?

Den Arduino ISP Sketch hast Du auch auf Deinen Arduino geladen? Sorry für die Frage, aber da Du das nicht explizit geschrieben hast, frage ich lieber nach.

yep, hab ich. der arduino müsste auch noch intakt sein, blink funktioniert noch^^

EDIT: beim hochladen vom isp sketch bekomme ich übrigens folgende warnungen:

ArduinoISP.ino: In function 'void universal()':
ArduinoISP.ino:279: warning: unused variable 'w'
ArduinoISP.ino: In function 'int avrisp()':
ArduinoISP.ino:551: warning: no return statement in function returning non-void
ArduinoISP.ino:551: warning: control reaches end of non-void function

dürfte aber nicht die ursache für den o.g. fehler sein.

keiner eine idee?

albion: hat einer eine ahnung, wie ich das zum laufen bringe? liegt es vielleicht an dem -c avrisp? ich habe zwar als programmer avrisp ausgewählt, aber muss ich noch dazu sagen, dass ich einen arduino benutze?

Versuch mal unter Tools->Programmer Arduino as Isp auszuwählen

Addi

habe ich mal ausprobiert - gleiche fehlermeldung. muss ich einen anderen parameter bei -c angeben, wenn ich arduino als isp angebe?

Schau mal im Serialen Monitor(19200 baud) nach.

Addi

danke für die antwort, aber was sollte da sein? ich kann ja nicht auf den com8 mit avrdude zugreifen, solange der serial monitor das tut... da kommt zwangsweise die meldung

avrdude.exe: ser_open(): can't open device "\\.\COM8": Zugriff verweigert

Hallo, wenn ich aus der IDE mit eingestelltem Programmer avrisp "Burn Bootloader" aufrufe und dabei den Debug Mode einschalte, sieht der avrdude Aufruf so aus

/usr/share/arduino/hardware/tools/avrdude -C/usr/share/arduino/hardware/tools/avrdude.conf -v -v -v -v -pattiny85 -cstk500v1 -P/dev/ttyUSB0 -e -Uefuse:w:0xff:m -Uhfuse:w:0xdf:m -Ulfuse:w:0xe2:m

Mach das mal aus deiner IDE (am bestem mit falsch eingestelltem Board-Typ), dann weißt du welche Optionen dein avrdude unter Windows benötigt.

um das ganze mal abzuschließen (und falls jemand dasselbe Problem hat :D): Ich habs mir leicht gemacht und mir nen avrisp gekauft - mit dem klappt es ohne Weiteres, den Bootloader auf den Atmega zu flashen.

Kann es sein, dass es unter 1.0.3 ein generelles Problem mit dem Arduino als ISP gibt? Habe hier regelmäßig ATTinys geladen mit dem Arduino incl. Bootloader flashen. Dann habe ich vor kurzem versucht einen ATMega328P zu flashen ohne Erfolg. Hier auch keine Hilfe finden können. Jetzt vor lauter Verzweifelung einen ATTiny versucht zu flashen. Geht auch nicht mehr. Das Shield zum flashen ist dasjenige, mit dem ich schon zig ATTinys geflasht habe. Gleichzeitig häufen sich hier die Bootloader fragen. Da muss irgendwas faul sein. Irgendwo stimmt im Moment was nicht.

Auf http://matrixstorm.com/avr/tinyusbboard/ befindet sich auch eine Firmware die es erlaubt das Board als Programmer einzusetzten. ([...] as USBasp programming hardware[...] http://matrixstorm.com/avr/tinyusbboard/#examples)

Ggf. dort mal nachsehen/nachfragen?

MfG vouvoume

@vouvoume und wie bekommst Du die Firmware auf den tinyusbboard? Grüße Uwe

TinyUSBboard laesst sich durch den USBaspLoader bootloader immer wieder neu programmieren.

TinyUSBboard laesst sich durch den USBaspLoader bootloader immer wieder neu programmieren.

ok, das ist mir schon klar; aber wie bekommst Du den Bootlaoder auf den unprogrammierten ATmega8 Kontroller?

Hallo uwefed,

da gibt es viele Moeglichkeiten:

da gibt es viele Moeglichkeiten:

Das ist mir schon klar. Was ich Dir aber sagen wollte, ist, daß Deine Beiträge total am Tema dieser Diskussion vorbeigehen. Außerdem sich einen ISP Programmierer besorgen, um einen Controller zu programmieren, der dann als ISP-programmierer verwendet wird ist etwas unsinniges. Grüße Uwe

Ein paar Anregungen zum "Henne-Ei"-Problem sind hier " http://matrixstorm.com/avr/tinyusbboard/#chickenoregg " aufgelistet.

Produktive Ergaenzungen und Anmerkungen sind gern willkommen.

MfG