Arduino als Tastatur Erweiterung

Mahlzeit, da ich meine alte Mechanische IBM Tastatur im Keller gefunden habe, möchte ich dieses alte Stück doch wieder zurück ins Leben holen, aber darum geht es hier nur zwei Raging. Die Mechanische Tastatur hat natürlich keine Sondertasten wie Leiser, Lauter, Play, Pause, Weiter und zurück.

Da ich aber nicht auf diesen Komfort verzichten möchte, bin ich auf die Idee gekommen das dies ein Job für einen Arduino währe. Nun ist meine Frage: Ist es überhaupt möglich eine Tastatur zu emulieren und wenn ja was für Steuerbefehle müsste man absetzen?

Besorge dir einen passenden Arduino mit einem Atmel Atmega 32U4 (z.B. Leonardo). Mit dem brauchst du keine Tastatur emulieren. http://arduino.cc/en/pmwiki.php?n=Reference/MouseKeyboard

Jedoch verstehe ich den ganzen Hintergrund dazu nicht. Für sowas kann man unter dem Betriebssystem deiner Wahl Hotkeys anlegen.

Keine Ahnung, was eine “alte Mechanische IBM Tastatur” ist.
Dachte, alle Tastaturen sind eine Kombination aus (mehr oder weniger) Mechanik und Elektronik.
Sowas → http://bcove.me/qrc90isl hat sicher mehr (und bessere) Mechanik als heute üblich, und könnte locker nochmal 20 Jahre länger funktionieren :wink:

Ein PS2 Device (Tastatur/Maus) kannst du auch mit einfachen Controllern ( Uno, attiny) erfassen bzw. simulieren, den Leonardo brauchst du nur für so neumodischen Kram wie USB.
http://playground.arduino.cc/Main/PS2Keyboard als Startpunkt …

@ michael_x
Wenn Du aus Nostalgiegründen die alte Tastatur verwenden willst, dann besetzt diese bereits die PS2 Buchse des PCs. Eine Weitere Tastatur / Emulation kannst Du nur als USB anschließen.
@audacity363
Ein Arduino Leonardo, Arduino Micro kann sich als USB Tastatur ausgeben. Dazu kannst Du ein Tastenfeld oder Tasten anschließen.
Die entsprechenden Werte für die Tasten findest Du unter Keyboard Scancode.

http://www.marjorie.de/ps2/start.htm

Grüße Uwe