Arduino Audio Switch

Hallo Leute,

ich hab zwar schon ein wenig mehr Erfahrung mit den Arduinos gesammelt, bin nun aber auf der suche nach einer Möglichkeit um Audio Signale zu switchen.

Im Genauen geht es darum, dass ich ein paar Lautsprecher (Studio-Monitore und kleinere) habe, die ich per Taster am Arduino umschalten können möchte.

Kennt ihr einen IC oder dergleichen, mit dem ich das machen kann? Ich habe leider nicht wirklich etwas brauchbares gefunden, bis auf, dass ich keinen Mosfet nehmen sollte da diese ungeignet hierfür sind und auch Relais vermeiden sollte aufgrund der lauten "Knackser" die beim umschalten entstehen können und nicht sehr gesund sind für die Lautsprecher.

Hättet ihr da eine idee für mich?

Lg und danke,
Michael

hackepetzi:
Ich hab zwar schon ein wenig mehr Erfahrung mit den Arduinos gesammelt, bin nun aber auf der suche nach einer Möglichkeit um Audio Signale zu switchen.

Der CMOS 4066 kann das.

hackepetzi:
Im Genauen geht es darum, dass ich ein paar Lautsprecher (Studio-Monitore und kleinere) habe, die ich per Taster am Arduino umschalten können möchte.

Also sind wir im Leistungsbereich?

Mir sind keine Bausteine (IC's) bekannt, mit denen du problemlos Leitungen für Lautsprecher schalten kannst.

Selbst wenn es die geben würde, wirst du immer die besagten "Knackser" hören.

Das kannst du nur unterdrücken (verhindern) wenn du das Schalten ohne Spannung (Ansteuerung durch Verstärker) vornimmst. Dazu musst du in den Verstärker eingreifen.

Finnlay:
Der CMOS 4066 kann das.

Nicht für die Lautsprecherleitung.

HotSystems:
Nicht für die Lautsprecherleitung.

Du kannst lesen? Scheinbar nicht, denn du pickst dir nur das aus meiner Antwort raus, was dir in den Kragen passt.

Den Teil "Also sind wir im Leistungsbereich?" lässt du einfach mal außen vor. >:(

Ups...schlecht geträumt.

Habe ich dich angemacht ?
Oder nur den fehlerhaften Teil dokumentiert ?

HotSystems:
Ups...schlecht geträumt.

Kann jedem passieren, warum nicht auch dir?

HotSystems:
Habe ich dich angemacht ?

Nein, nur falsch zitiert, indem du eine mögliche Antwort ausgelassen hast.

Finnlay:
Nein, nur falsch zitiert, indem du eine mögliche Antwort ausgelassen hast.

Was ist am Zitat falsch ?
Da du keine Antwort gegeben hast, nur eine weitere Frage, sehe ich kein falsches Zitat.

Deine Antwort passt ins Bild.

Finnlay:
Deine Antwort passt ins Bild.

Danke.....

Das ist kein Grund sich zu bedanken, weil eher negativ gemeint.

Na, dass hat Hot sich wohl schon gedacht! Aber mal im ernst Leute die Gesprächskultur hier ist echt garstig!!! Kein Wunder das so wenig neue dazu kommen...

Woher soll jemand der sich zum ersten Mal mit der Thematik befasst immer gleich wissen, das er keine ausgeschriebene URL sondern einen Link posten soll? Wie er seinen ersten wahrscheinlich kopierten Sketch richtig formatiert oder ähnliches!?

Dieses von oben herab verschreckt lauter Leute die vielleicht in ein paar Jahren großes bewegen könnten! Es ist einfach unfreundlich. Ich habe selbst jahrelang ein Forum betrieben, und weiß wie sehr der immer gleiche Mist nervt (wenn jemand keine Fragen beantwortet, oder alle Details zurück hält ist es wieder etwas anderes)!

Ich finde es halt alles in allem einfach nur schade das so viele Neueinsteiger hier vertrieben werden...

Tante Edit: Bei 230V Bastelleien bin ich allerdings der Meinung das viele zurecht gestutzt gehören.

Gruß SG

Finnlay:
Das ist kein Grund sich zu bedanken, weil eher negativ gemeint.

Ist ja von dir auch nicht anders zu erwarten.

OK, langes hin und her, was mir nicht viel half.

Finnlay:
Also sind wir im Leistungsbereich?

Was meinst du mit Leistungsbereich?

Lg

hackepetzi:
OK, langes hin und her, was mir nicht viel half.
Was meinst du mit Leistungsbereich?

Lg

willst du ein NF Audio-Signal (vor dem Verstärker) schalten oder bereits das (verstärkte) Lautsprechersignal nach dem Verstärker.

hackepetzi:
OK, langes hin und her, was mir nicht viel half.
Was meinst du mit Leistungsbereich?

Lg

Auch wenn viel nebenher geschrieben wurde, in Post #2 habe ich dir bereits geschrieben, das es per IC wohl nicht geht, mach es mit einem Relais.

Der CD4066 hat einen ON-Widerstand von typisch 125 Ohm welcher zudem nicht konstant ist sondern nicht-linear abhängig von der Eingangspannung und der Temperatur.

Grüße Uwe

Kommen da nicht der TEA6420 oder der AD8113 in Frage?

Oder hapert es da am Leistungsbereich? Ich habe ähnliches vor, Multiroom Sound per Smarthome schaltbar, und die rausgesucht.

Beide können Audio von mehreren Eingängen zu mehreren Ausgängen schalten aber eben nur Audiosignale, keine Leistung um Lautsprechen direkt ansteuern zu können. Jeder Lautsprecher braucht einen Leistungsverstärker.

Zum TEA6420:
Output Load Resistance 2kOhm
Da kannst Du auch keinen Lautsprecher direkt anschließen sondern nur einen Verstärker.
Zum AD8113
The AD8113 is operated with ±5 V to ±12 V supplies andcan drive loads down to 150 Ω (±5 V) or 600 Ω (±12 V),

Grüße Uwe

Bei mir wären es aber Leistung um Lautsprecher ansteuern zu können.
Die kommen direkt aus dem verstärker.
Kann ich das dann über Schaltrelais machen, wenn kein IC in Frage kommt?

Bin da leider noch neu.

MfG