Arduino CNC Ratschläge Software ?

Hallo,

Ein neues Projekt steht vor der fertigstellung :wink: Allerdings fehlt mir noch der gesamte Software/Hardware Bereich...

Also der mechanische Teil ist fertig und alles funktioniert einwandfrei und läuft wie geschmiert.
Ich habe jetzt 3 Nema17 Schrittmotoren verbaut.

Motoren:
-Nema17

  • 12V 350mA
  • Bipolar stepper

dazu habe ich 3 "L298N Dual H Bridge DC Stepper Motor Driver Module".

Jetzt meine Frage, wie gehe ich jetzt weiter vor? Eigentlich muss jetzt nur noch die Elektronik gemacht werden...

Ich habe irgendetwas von "grbl" gelesen?? Funktioniert das mit meinen Komponenten ?
#Edit: Habe grbl auf meinen Arduino und benutze den G Coder sender.

Danke im Vorraus!

MFG
Sebastian aka. Ostfront

Hallo Sebastian,

L298N hat vier Eingänge, die ein "Ballett" von HIGHs und LOWs haben möchten.

Unter GRBL finde ich "Direction" und "Step Pulse", die ich eher den Treibern A4988 und DRV8825 zuordnen würde.

Hey,

ich versteh deine Frage nicht ganz..

Woran mangelt es dir?

CAM Programme?

So wie ich das sehe fehlt da jetzt noch die Komplette Elektronik und Software.
Ich denke das das noch ein Haufen arbeit ist.

Die Ansteuerung lediglich über L298 zu machen halte ich für nicht so gut.
Hab schon mehrere CNC Fräsen gebaut und entweder L297+L298 in Kombination genutzt oder A4988. Beide haben den vorteil das man den Strom begrenzen kann (Macht sinn wenn man die Motoren mit höherer Spannung laufen lassen möchte). Ein weiterer Vorteil ist, dass man nicht die Spulen alle manuell schalten muss sondern nur 3 Pins braucht (Enable, CLK und Direction).

Zur Software:
Hab da irgendwo schon mal einen g-code interpreter gesehen. Ansonsten sind die Standard Befehle in HPGL recht leicht zu programmieren. Schwierig wird es dann bei Befehlen wie AA (Arc Absolute) u.ä.

Welchen (Sub)Set von CNC Kommandos soll Dein Interpreter können? Soll er z.B. beim Fräsen von Konturen den Werkzeugdurchmesser berücksichtigen können? Ansonsten wäre HPGL einfacher zu implementieren, ohne solche Feinheiten, und ggf. unter Verzicht auf die Ausgabe von Text.

Für Kreise und Ellipsen gibt es verblüffend einfache Algorithmen, die ganz ohne Winkelfunktionen auskommen: Bresenham.

Nein. Es soll einfache Sachen fräsen können und eigentlich nur seine Route abfahren ohne etwas anderes beachten zu müssen. Es reicht auch 2d.
Ich weiß jetzt nur nicht, wie ich den 3 H Brücken sagen soll welche Route sie abfahren sollen...

Ostfront:
Ich weiß jetzt nur nicht, wie ich den 3 H Brücken sagen soll welche Route sie abfahren sollen...

Entschuldige, wenn ich blöd frage: Hast Du die Motoren schon irgendwie zum Drehen gebracht? Die Programmbibliothek Stepper.h kennst Du?

Jap :wink:

Es ist alles fertig. Motoren sind verbaut und drehen, alles funktioniert. Mir fehlt jetzt eigentlich nur noch, wie ich den Motoren sagen soll, dass sie das aus der Zeichnung in Steps umsetzen sollen…

Hallo,

dir fehlt praktisch das Programm dass deine Maschine steuern soll, also z.B. plt-Dateien lesen kann und damit dann die Maschine steuert..

Kann da WinPCNC ( Lewetz CNC-Technik ) empfehlen.
Betreibe damit seit Jahren eine Leiterplattenbohr/Fräsmaschine (600x500x120mm Fahrwege) und hab damit noch nie Probleme gehabt.

Die Software läuft einwandfrei, der Support von Herrn Lewetz ist SPITZE!

Etwas "schwierig" ist die Einrichtung der Maschine in der Software (Spindelsteigung, Pinbelegung usw.), ist aber recht gut beschrieben im Handbuch. Wenn man dass mal gemacht hat läuft alles wunderbar!

Gruß Stefan

Wenn 2D (HPGL) reicht, findest Du in der Wikipedia zu Bresenham sogar C Code für die verschiedenen Bewegungen. Dann mußt Du nur noch die Änderungen von x und y an die Schrittmotoren weiterreichen.

@ Ostfront

Ich habe aktuell das gleiche Projekt am laufen jedoch noch nicht mit dem NEMA sondern mit Stepper aus dem DVD-Laufwerk.

Aus kostengründen (2€ inkl. Versand) habe ich mich auch für den L298N entschieden.
Leider musste ich feststellen das dieser NICHT mit der grbl Firmware funktioniert.

Laut meiner recherche gehen folgende Motortreiber ohne Probleme mit grbl:

A4988 (Empfehlung)
Arduino CNC Shield
EasyDriver V4.4

Es gibt jedoch eine andere Firmware die funktionsfähig ist. Leider ohne grafische Oberfläche und bei weitem nicht so komfortabal wie grbl.
Hier ist alles sehr gut erklärt inkl. Videos

Natürlich geht das auch mit deinem NEMA.

Hier mal 2 Videos von mir, ich habe anstatt der Motortreiber mal LED´s an das Arduino angeschloßen um zu gucken was eigentlich für Signale geschickt werden.

Diese Signalfolge wird zwingend für den L298N benötigt. Mit der Firmware aus dem Makerblog (Link oben).

Diese Signalfolge wird mit grbl gesendet.

"Gedruckt" wird in beiden Videos die gleiche Vector-Datei. Theoretisch müssten sich die Ausgänge exakt gleich verhalten. Wie du jedoch im zweiten Video siehst, ist das Signal komplett anders.

Ich werde jetzt auf die A4988 ausweichen. Da läuft grbl wunderbar.

EDIT: Fast vergessen ^^
Du musst mit dem L298N und der Firmware von Makerblog unbedingt einen Strombegrenzer einbauen. Ich habe mir dadurch schon 2 Motoren geschrottet. Ich benutze dafür den LM317T als Konstantstromquelle. Der Treiber A4988 hat einen Strombegrenzer bereits eingebaut.