Arduino Coder gesucht (Neopixel)

Hallo zusammen,

ich suche gegen eine Bezahlung einen Ardunio Programmierer für ein wohltätigen Zweck.

Wenn keine Entwicklungsumgebung vorhanden ist, kann ich diese gerne per Remote / Webcam aufbauen.

Ich stelle mir folgendes vor:

Ein TCP Server welcher den Befehlt z.B. e1 entgegen nimmt und dann auf der LED die Lampe 1 bis 30 schaltet und wenn e2 kommt 31 bis 60 .... und soweiter ... bei jeden neuen befehl sollen die anderen wieder ausgehen.

Hi

'Gegen Bezahlung'-Threads sind hier irgendwie nicht sonderlich der Renner.
Weiter widerspricht Das dem Wort 'wohltätig'.

Auch wird Es sinnvoller sein, wenn später Jemand vor Ort ist, Der den Kram auch warten kann und nicht bei jeder 2.ten LED zum Klingelbeutel greifen muß, weil wieder was 'gegen Bezahlung' extern vergeben werden muß.

Müssen Es NeoPixel sein?
Jeweils 30 LEDs gingen auch mit einem Schieberegister - NeoPixel machen die Sache halt einfacher und man kann auch 'in Bunt'.

Wie so oft: Was soll's werden? Je genauer Deine Ausführungen, desto besser die Lösungsvorschläge.
Was soll das e bei 'e1'?

Einer der Vorschläge wird aber sein, daß Du Dir einen Arduino mit Netzwerk (oder WLan) aussuchst und Diesem erst Mal das Beispiel eines Web-Server aufbrennst.

MfG

Der Begriff "gemeinnützig oder wohltätig" hat mehr Steuerrechtliche Bedeutung. Sie dürfen keinen Profit machen. Einnahmen und Ausgaben haben diese Vereine trotzdem. Kostendeckend dürfen sie arbeiten. Der externe Programmierer in dem Bsp. hier muss von irgendwas leben und damit auch bezahlt werden. Er hat nichts mit dem Verein zu tun. Außer das er eine Dienstleistung erbringt - gegen ein Entgeld - in welcher Form auch immer. Auch ein ambitioniertes Vereinsmitgleid der das macht muss nicht unbedingt umsonst arbeiten.

Hi,

genau wie Doc_Ardunio das sagt :wink: Wir haben einfach keine hunderte von Euros, dir wir dort freimachen können, aber trotzdem einen Hilfestellung geben wollen. Und wen mir jemand damit z.B. 4-5 Std. hilft, soll er es ja nicht einfach so machen und einen warmen Händedruck bekommen, dieses finde ich auch nicht ganz fair, genauso wie wir keine 80 Euro die Stunde zahlen könnnen.

Es geht hier um einen Hilfestellung für einen Behindertenarbeitsplatz, auf Grund vom sehvermögen auch Neopixel.

Ardunio mit Netzwerk etc. ist vorhanden ...

Der Client sendet e1 an das Gerät (IP:Port) und dann sollen auf dem Stripe die LEDs 1-30 angeben e2 dann 31-61 etc. pp :wink:

pp2019:
Ein TCP Server welcher den Befehlt z.B. e1 entgegen nimmt und dann auf der LED die Lampe 1 bis 30 schaltet und wenn e2 kommt 31 bis 60 .... und soweiter ... bei jeden neuen befehl sollen die anderen wieder ausgehen.

und soweiter ist keine Anforderung.

Also ... wie viele LED's sind es pro Stufe (30?)
wie viele Stufen soll es geben? (und so weiter).
wie ist der Befehl für "alles aus" oder brauchst du das sicher nicht?
Was soll angezeigt werden nach dem die Anlage scharf ist.
LAN oder WLAN?

Was hast du schon zu Hause an Material?
Warum machst du es nicht? Hilfe gibts hier sicherlich.

Hallo,

wenn dein Verein keine extra Ausgaben produzieren muss um wieder non-Profit zu sein :wink: wäre es ganz gut wenn jemand aus deinem Verein Ambitionen dazu hätte. Wir haben unseren Spass am helfen und er/ihr habt keine Kosten und danach jemanden im Verein der jederzeit Änderungen vornehmen kann. Denn wir wissen das es später beim Led ein/aus nicht bleiben wird. Die Möglichkeiten sind einfach zu groß. :slight_smile:

Also wenn es nicht gestern fertig sein muss ...

pp2019:
Ardunio mit Netzwerk etc. ist vorhanden ...

Gefühlt gibt es gaaaanz viele Arduinos, etwas genauer wäre daher besser.