Arduino CPU, RAM, GPU auslesen

Guten Tag,

ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, wenn ein Arduino an einen PC angeschlossen ist und alle Treiber installiert sind, ob man dann irgendwie die Temperatur oder die Auslastung auslesen kann und entsprechend den Arduino darauf reagieren lassen kann (z.B. Ventilatoren steuern).

Das ganze wäre für ein Windows 10 Rechner fürs erste…

wenn ein Arduino an einen PC angeschlossen ist und alle Treiber installiert sind,

Dann kann ein PC Programm die Daten über die Serielle Schnittstelle zum Arduino senden. Dieser kann dann darauf reagieren.

Aber ich muss dafür ein PC-Programm schreiben, was quasi immer laufen muss? Gibt es auch eine Möglichkeit das ohne extra Programm zu machen?

Woher soll der Arduiono denn sonst die Daten des PC kennen? Per Ommm?

Gruß Tommy

Tommy56: Woher soll der Arduiono denn sonst die Daten des PC kennen? Per Ommm?

Wo her er die kennen soll? Weiß ich nicht sonst würde ich nicht fragen, kann ja sein, dass es mittlerweile dafür eine Bibliothek gibt die sowas direkt aus dem Script rausprüfen kann, möglich ist ja alles und fragen kostet nix.

Gibt es auch eine Möglichkeit das ohne extra Programm zu machen?

Es gibt vermutlich Möglichkeiten, das (was willst du genau?) ohne Arduino zu machen.

Mit fertigem Gratis-Programm: Ventilator(en) je nach Temperatur(en) regelnhttp://www.almico.com/speedfan.php

Ich habe ein Laptop, der auf einem Coolingpad mit 4 Lüftern steht. Das Pad hat leider nur 2 Rädchen zum drehen, wie schnell die Lüfter laufen soll. Ich hätte also gerne eine Steuerung die das von alleine Regelt, dass ich nicht jedesmal aufstehen muss und die Lüfter runter drehen muss, weil die einfach beim normalen arbeiten stören, wenn mein Laptop nicht mal zu 4% ausgelastet wird...

also, wenn du unbedingt einen Aufwand mit dem Arduino machen möchtest, statt ein Cooling-Pad mit Temparatursteuerung zu kaufen.

Von deiner Beschreibung würde ich eher die zwei Regler näher betrachten und dann mit dem Arduino zwei Temperatursensoren an den richtigen Plätzen anbringen und dann damit die Ansteurung der Lüfter des CoolingPads steuern. Nix mit Computer und Sonstigem.

Mit dem Arduino ist es dann einfach zwei Sensoren zu lesen und darauf zu reagieren, um damit Lüfter zu steuern. z.B. Über 40 Grad dann Lüfter an, unter 35 Grad Lüfter aus, bzw. langsamer laufen lassen, wie auch immer, dort sind dann keine Grenzen beim Proggen des Arduinos.

Die Idee mit den Sensoren hatte ich auch schon, leider sind die doch relativ ungenau und das Messergebnis wird zu dem durch die Lüfter des Cooling-Pads verfälscht.

Und ich "bastel" gerne, weil ich da alles auf mich abstimmen kann und zu dem habe ich alles da was ich brauche und muss nicht schon wieder unnötig Geld ausgeben, weil die Cooling-Pads mit Temparatursteuerung sind meiner Meinung nach gnadenlos überteuert.

Aber ich muss dafür ein PC-Programm schreiben, was quasi immer laufen muss? Gibt es auch eine Möglichkeit das ohne extra Programm zu machen?

... willst du nicht, also doch mit PC Programm PC-interne Sensoren lesen.

Wenn du das hast, ist es vergleichsweise trivial, einen Wert per USB Serial an einen Arduino zu senden, und dann weiter wie lightpower vorgeschlagen hat.

Modding: Guten Tag,

ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, wenn ein Arduino an einen PC angeschlossen ist und alle Treiber installiert sind, ob man dann irgendwie die Temperatur oder die Auslastung auslesen kann und entsprechend den Arduino darauf reagieren lassen kann (z.B. Ventilatoren steuern).

Das ganze wäre für ein Windows 10 Rechner fürs erste...

Kannst Du ein Windows10 Programm schreiben, das die von Dir gewünschten Werte an eine serielle Schnittstelle sendet?

Wenn ja, kannst Du mit einem Windows10 Programm zum Beispiel einfache Textzeilen mit den gewünschten Werten an die seirelle Schnittstelle senden, an die das Arduino-Board angeschlossen ist, z.B.: Temperatur: 55.0C Auslastung: 28%

Der angeschlossene Arduino kann diese Zeilen dann über Serial auslesen, auswerten und weiter verarbeiten.

Ohne dass der PC seine Daten aktiv sendet, bekommst Du aus dem PC die Daten nicht heraus.

Und damit der PC seine Daten sendet, muß AUF DEM PC ein entsprechendes Programm laufen.

Ich könnte bestimmt ein Programm in Python schreiben. Oder hast du irgendwelche Empfehlungen, mit denen es "besser" gehen würde?