Arduino Ethernet Web konfiguration

Hallo Leute.

Ich hab im Router bereits eine Portweiterleitung sowie eine DYNDNS Port 80 und 21 werden auf die IP des Arduinos weiter geleitet. wie kann ich nun die Pins ansprechen der Code ist der von http://bildr.org/2011/06/arduino-ethernet-pin-control/ Ip adresse ist angepasst usw. klappt auch lokal. im browser einfach xxx.xxx.xxx.xxx/?2 eingeben und pin led 2 leuchtet einmal auf. was muss ich nun tun damit das übers inet auch klappt? gruß at_on

Statt der lokalen IP-Adresse deine dyndns-Adresse oder derzeitige IP-Adresse (http://www.wieistmeineip.de) im browser eintippen.

danke das ist schonmal nett zu wissen. leider klappt das ganze nicht. ich hoffe das es nicht an dem ach sooo tollen speedport 500V liegt

Hallo, als erstes wuerde ich testen, ob die Portweiterleitung auch wirklich funktioniert. Nimm einen Rechner mit nem laufenden webserver oder irgendein Geraet was eine webadministration hat. SPS, Printserver, router, WLAN drucker oder aehnliches. Mach das Portforwarding erstmal auf diese Adresse (am besten tcp und UDP), dann siehst Du ob es erstmal geht und kannst den Router ausschliessen. dann das portforwarding einfach auf die arduino adresse legen. (durch das nat geht leider kein ping). Was man dann noch pruefen kann, ob die link/act Leuchte am ethershield waerend des Zugriffs leuchtet... Viel Erfolg

Ich glaube ich hatte auch mal einen Router der nicht aus dem lokalen Netzwerk über die externe Adresse zurückrouten konnte.

Probier das mal aus einem anderen Netzwerk (Handy oder jemanden per Messenger fragen) heraus.

Ich danke für die Tipps die Tests werde ich machen hab ein IPad wenn ich dann über 3 G reingehe muss das ja klappen. Bzw ich Teste es über Dyndns Domain dann muss er ja erst raus und dann wieder rein in lokale Netzwerk. Ein weiterer Tipp war http://Domain.Dyndns-free.COM/?befehlsatz Manche Browser setzen nämlich nicht automatisch http davor sondern nichts bzw www. Und das versteht der Arduino natürlich nicht. Wenns läuft gibt's von mir nen vollständigen Bericht. gruß aton