Arduino + EthernetShield

Hallo Forenmitglieder, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich versuche mit einem Uno und einem Ethernet-Shield einen Webserver zu realisieren. SW Beispiele habe ich genügend im Netz gefunden.

Die MAC-Adresse ist auf dem Board angegeben.

Mein Frage bezieht sich auf die benötigte IP-Adresse. Wie bestimme ich diese?

Ich verwende einen Router on o2 vom Typ 6431. Dann gibt es auch noch das Thema Portforwarding. Benötige ich das auch?

Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße Klaus

Keili: Ich versuche mit einem Uno und einem Ethernet-Shield einen Webserver zu realisieren. ... Die MAC-Adresse ist auf dem Board angegeben.

Link zum Shield?

Keili: Ich verwende einen Router on o2 vom Typ 6431. Dann gibt es auch noch das Thema Portforwarding. Benötige ich das auch?

Nein, wenn du den webserver nur intern oder über VPN ansprechen willst.

Keili: Mein Frage bezieht sich auf die benötigte IP-Adresse. Wie bestimme ich diese?

Ah, noch ein Klaus - welcome :)

IP-Adresse vergibst Du am einfachsten manuell. Einfach ne freie aus Deinem IP-Kreis nehmen.

Hallo zusammen,
das ging aber schnell.

Anbei der Link zu dem Ethernet-Shield.

http://www.exp-tech.de/shields-module/ethernet/arduino-ethernet-shield-2-without-poe

Gruß Klaus

Hallo, so vielleicht jetzt die erste peinliche Frage.

Ich kann die IP frei wählen?

Wie kann ich herausfinden welche IPs schon vergeben sind? Mit Hilfe der Routers?

DANKE

Gruß Klaus

Wenn du die Frage stellen musst, hast du noch viel vor dir.

Dann nimm besser DHCP.

Mit IPScan kannst du dein Netzwerk scannen und erhälst so die angeschlossenen und ANGESCHALTETEN Geräte.

Die IP wird als Parameter bei .begin() übergeben.

Auch diese Seite dürfte dann für dich interessant sein. Ich geh mal davon aus, dass das Shield kompatibel ist ::)

Hallo, mir ist völlig klar, dass ich bei diesem Thema im Dunkeln stehe.

Bitte verzeiht dann meine Fragen.

Gruß Klaus

DHCP frisst unnötig Speicher, den man meist nicht hat :confused:

Die vergebenen IPs kannst Du auch über den Router rausfinden, meist kennt der auch die ausgeschalteten. Hat halt ein besseres Gedächtnis als ich :grin:

IP-Scanner geht aber m.E. einfacher.

Keili:
mir ist völlig klar, dass ich bei diesem Thema im Dunkeln stehe.

Klaus_ww:
DHCP frisst unnötig Speicher, den man meist nicht hat :confused:

Glaubst du wirklich, dass Speicherverbrauch bei ihm schon eine Rolle spielt?
Klaus != Klaus :roll_eyes:

Hallo,
ich habe mir das Programm IP-SCAN geladen.
Die Auswertung habe ich beigefügt.

Nach meinem Verständnis sind 4 IPs vergeben.
Ist das richtig?

Darf ich alle anderen auswählen?

Gruß Klaus

IP_SCAN.txt (18.5 KB)

Yepp

Hallo, danke für die Rückmeldungen. Werde es morgen nochmals versuchen.

Gruß Klaus

Hallo, möchte das Thema Port-Forwarding klären (grundsätzliches Verständnis).

Port-Forwarding wird nicht benötigt, wenn ich intern bleibe?

Es wird aber benötigt, wenn von "außen" zugegriffen werden soll? Wird es dann immer benötigt? Wo stelle ich das Port-Forwarding ein, im Router/Modem?

Ich weiß, diese Fragen sind für fast alle von euch lächerlich. Könnte ihr mir bitte trotzdem helfen? Danke

Gruß Klaus

Keili: Hallo, möchte das Thema Port-Forwarding klären (grundsätzliches Verständnis).

Port-Forwarding wird nicht benötigt, wenn ich intern bleibe? Korrekt

Es wird aber benötigt, wenn von "außen" zugegriffen werden soll? ja Wird es dann immer benötigt? ja Wo stelle ich das Port-Forwarding ein, im Router/Modem? im Router, heutzutage hat man keine extra Modems mehr

Ich weiß, diese Fragen sind für fast alle von euch lächerlich. Nein, nicht alle :) Könnte ihr mir bitte trotzdem helfen? ja Danke bitte

Gruß Klaus

Im Text in Fett beantwortet

Hallo,
danke für die schnellen Antworten.
Werde heute nochmal verschiedene Versuche starten.

Das Thema DHCP würde ich nochmals gerne ansprechen.
Ist ein Webserver mit DHCP schneller und einfacher zu realisieren?
Wenn der UNO bezüglich Speichergröße nicht ausreicht könnte ich auf den MEGA umsteigen.
Gibt es hierfür Beispiele-SW oder können die in der IDE vorhandenen Beispiele verwendet werden?

Dann noch eine weitere Frage:
Wie wird von extern auf den Webserver zugegriffen?
Welche Adresse gibt man im Browser ein, ist das eine IP-Adresse?

Gruß Klaus

Hallo, bitte entschuldigt. Habe noch eine Frage.

Benötige ich für den externen Zugriff auf den Webserver "Dyndns"? Wenn ja, könnt ihr mir einen kostenlosen Anbieter empfehlen? Was meint ihr zu "https://www.dnshome.de/"?

Danke

Gruß Klaus

Antworten im Quote

Keili: Das Thema DHCP würde ich nochmals gerne ansprechen. Ist ein Webserver mit DHCP schneller und einfacher zu realisieren? Nein Wenn der UNO bezüglich Speichergröße nicht ausreicht könnte ich auf den MEGA umsteigen. Ja Gibt es hierfür Beispiele-SW oder können die in der IDE vorhandenen Beispiele verwendet werden? Ja/Ja

Dann noch eine weitere Frage: Wie wird von extern auf den Webserver zugegriffen? Über die IP des Routers, oder besser über einen DynDNS Service, Portweiterleitung auf die feste IP des Arduino Welche Adresse gibt man im Browser ein, ist das eine IP-Adresse? Ja, aber besser eine DynDNS Adresse, die man sich besorgen muss, weil die öffentliche IP des Routers meistens wechselt.

Keili: Benötige ich für den externen Zugriff auf den Webserver "Dyndns"? Wenn ja, könnt ihr mir einen kostenlosen Anbieter empfehlen? Was meint ihr zu "https://www.dnshome.de/"?

Du musst einen nehmen, der von deinem Router unterstützt wird. Dann ist es am einfachsten. Menüpunkt DDNS

Hallo, danke für die vielen Antworten.

Jetzt habe ich das nächste Problem. Mein o2-Router vom Typ 6431 scheint wohl kein DynDNS zu unterstützen.

Kann ich dann mit dem Router überhaupt einen Webserver realisieren oder gibt es noch eine andere Lösung?

Gruß Klaus

Häng einen vernünftigen Router dahinter und schalte das Ding in Bridge Mode (transparent). Ob das aber mit O2 in Deutschland geht, weiß ich nicht. Bei Telefonica bei uns geht's problemlos. Deren Standard Router sind absoluter Vollschrott.

Man kann evtl. auch einen DDNS Client in den Arduino integrieren, aber das ist eine andere Baustelle.

edit: Hab grad noch etwas gegoogelt, scheint doch einfacher zu sein Beitrag 4 ist sehr interessant und löst all deine Probleme

Hallo, kurze Rückmeldung von mir und Info an o2 Nutzer.

Für ca. 30€ kann man bei o2 den Router 6431 durch die Fritzbox 7490 ersetzt.

Diesen Tausch strebe ich nun an. Die Fritzbox 7490 scheint ja deutlich flexibler zu sein und unterstützt "dyndns".

Sobald die Fritzbox da ist, werde ich neue Tests starten.

Gruß Klaus