Arduino futsch?

Moin

Ich habe ein Arduino Uno R3 - und er funktioniert er irgendwie nicht mehr.

  • er wird nicht vom PC (Win7) und auch nicht vom Notebook (osx) erkannt. Nicht einmal der Geräteton erklingt, wenn die USB-Schnittstelle etwas detektiert hat
  • Demzufolge ist auch kein Gerät, weder Arduino Uno noch ein Unbekanntes im Device Manager aufgelistet
  • Der Resetbutton funktioniert nicht mehr (nix fängt an zu blinken)

Ich habe mit controllable LED-Strips rumgespielt. 12V.
Kann es sein, dass ich den irgendwie ausgebrannt habe? Vielleicht habe ich mal ein Kabel falsch angeschlossen. Keine Ahnung.

Die grüne ON und die gelbe L Diode leuchten. Stromzufuhr und auch weitergabe durch VIN funktioniert. Doch das wars dann auch.

Habe schon viele Tipps nachgelesen, doch eigentlich richten sich alle an funktionierende Boards, welche schlichtweg nicht erkannt werden. Ich habe das Gefühl mein Board ist hinüber...

Bin um jeden Tipp froh!
LG
Schmerol

Schmerol:
Moin

Ich habe ein Arduino Uno R3 - und er funktioniert er irgendwie nicht mehr.

  • er wird nicht vom PC (Win7) und auch nicht vom Notebook (osx) erkannt. Nicht einmal der Geräteton erklingt, wenn die USB-Schnittstelle etwas detektiert hat
  • Demzufolge ist auch kein Gerät, weder Arduino Uno noch ein Unbekanntes im Device Manager aufgelistet
  • Der Resetbutton funktioniert nicht mehr (nix fängt an zu blinken)
    Ich habe mit controllable LED-Strips rumgespielt. 12V.
    Kann es sein, dass ich den irgendwie ausgebrannt habe?

Ja, das kann sehr gut sein. Ein UNO R3 arbeitet mit 5 Volt, und es gibt an dem Board genau einen einzigen Pin, den Du mit 12 Volt versorgen darfst.dieser Pin ist mit VInbeschriftet.

An jedem anderen Pin als an VIn kann eine Spannung von mehr als 5.5 Volt für Dein Controller-Board tödlich sein.

Wenn Du noch einen zweiten UNO hast, nimm den mal als ISP und programier mal den Scheintoten außerhalb des Boards mit dem Blink-Sketch. Vielleicht rennt der 328 wenigstens noch.

Und falls alles hin ist und Du das Board entsorgen willst: ich nehm's Dir zum Portopreis ab.

Ferndiagnose:
PowerLED leuchtet, also 5V da
Pin13 Blinkt nicht, also Bootloader/Prozessor kaputt
USB wird nicht erkannt, also 16U2 platt

Naja....
Hört sich für mich wie ein Blitzschaden an, oder als hätte einer einen Kreuzschnitt mit der Flex gemacht.

Ach, blöd... Danke für die schnelle Antworten.

Wenn man das Board mit 12V Betreibt über ein Netzteil, kann man doch über die 12V über den Vin Pin weiter geben, oder?
Das habe ich irgendwo so gelesen und hat anfangs auch funktioniert.

Kann ich irgendwie überprüfen, ob das Board wirklich am Ende ist, ohne ein zweiten Arduino?
Gut, muss wohl sowieso nen neuen kaufen. Aber die Info wäre noch interessant.

Wenn man das Board mit 12V Betreibt über ein Netzteil, kann man doch über die 12V über den Vin Pin weiter geben, oder?
Das habe ich irgendwo so gelesen und hat anfangs auch funktioniert.

Kann man... !!!
Ist allerdings eine Frage der Zeit und der Ampere.
Zuviel Strom, über zu lange Zeit, lässt die Leiterbahn aufkochen.

Kann ich irgendwie überprüfen, ob das Board wirklich am Ende ist...

Schaltplan nehmen und durchmessen!
Ausgebrannte Stellen brücken und defekte Teile wechseln.

Schmerol:
Kann ich irgendwie überprüfen, ob das Board wirklich am Ende ist, ohne ein zweiten Arduino?

Kommt drauf an, wie geübt Du im Löten bist, und was die Ersatzteile kosten.

Ohne Löten kommt beim Uno ja nur ein Austausch des Controllers in Frage, das kannst Du probieren wenn die 5V noch in Ordnung sind.

Prüfen ließe sich noch, ob die beiden Controller noch über die ICSP Stiftleisten von einem Programmiergerät angesprochen werden können.

Denkbar wäre auch noch ein defektes USB Kabel oder Port. Das läßt sich mit einem anderen Kabel an einem anderen USB Port des Rechners überprüfen.

Schmerol:
Ach, blöd... Danke für die schnelle Antworten.

Wenn man das Board mit 12V Betreibt über ein Netzteil, kann man doch über die 12V über den Vin Pin weiter geben, oder?
Das habe ich irgendwo so gelesen und hat anfangs auch funktioniert.

Kann ich irgendwie überprüfen, ob das Board wirklich am Ende ist, ohne ein zweiten Arduino?
Gut, muss wohl sowieso nen neuen kaufen. Aber die Info wäre noch interessant.

Ohne ausreichend Basiswissen wird das sehr schwierig, also hier: ARDUINO UNO: Arduino Uno Rev. 3, SMD-Variante, ATmega328, USB bei reichelt elektronik
Oder hier
http://www.ebay.de/itm/ATMEGA16U2-Version-Uno-R3-MEGA328P-Board-mit-USB-Kabel-kompatibel-fuer-Arduino-/391228893566.
Wobei letzteres vermutlich kein Original ist, aber sicher auch funktioniert.
Dann hast du evtl. auch eine chance den defekten wieder zum Leben zu erwecken.