Arduino-kompatibler Chip mit "On-Chip Oscillator" erhältlich?

Hallo zusammen.

Ich mache die meisten meiner "Arduino-Boards" selber. Habe vor kurzem entdeckt, dass der kleine Attiny85 einen OCO hat und es keine weitere Beschaltung braucht. Gibts sowas auch im Arduino Uno und Mega Format? Wäre wirklich cool, da ich dann wieder etwas an Nebenbeschaltung sparen könnte.

Gruss ProtonX!

hi,

ich denke, die ATmega32U2 und ATmega32U4 haben einen osci eingebaut, der mit 8MHz taktet.

gruß stefan

Danke für die Antwort!

Hab grad mal die Datenblätter überflogen und gesehen, dass beide SMD sind. Gibts da auch was im nicht-SMD Format?

THX

Der aus dem UNO ( 328P-PU ) läuft ohne alles mit 8 MHz

Die Jungfräulichen 168 und 328 laufen von Haus aus mit 1Mhz (internal Clock divided by 8 ) der ist mit dem Lowfuses 0xE2 aber deaktiviert also volle 8Mhz. Aber du musst dir im klaren sein das diese 8Mhz nicht so gnau sind wie die 8Mhz aus dem Crystal. Du musst in dem **********\arduino-1.0.1\hardware\arduino in deinem Arduino Pfad hier die Boards.txt folgendes Dazufügen am Ende

##############################################################

328wo.name=ATmega328 W/O Crystal(8 MHz int.) w/ ATmega328

328wo.upload.protocol=arduino
328wo.upload.maximum_size=30720
328wo.upload.speed=57600

328wo.bootloader.low_fuses=0xE2
328wo.bootloader.high_fuses=0xDA
328wo.bootloader.extended_fuses=0x05
328wo.bootloader.path=atmega
328wo.bootloader.file=ATmegaBOOT_168_atmega328_pro_8MHz.hex
328wo.bootloader.unlock_bits=0x3F
328wo.bootloader.lock_bits=0x0F

328wo.build.mcu=atmega328p
328wo.build.f_cpu=8000000L
328wo.build.core=arduino
328wo.build.variant=standard

##############################################################

168wo.name=ATmega168 W/O Crystal(8 MHz int.) w/ ATmega328

168wo.upload.protocol=arduino
168wo.upload.maximum_size=14336
168wo.upload.speed=19200

168wo.bootloader.low_fuses=0xE2
168wo.bootloader.high_fuses=0xdd
168wo.bootloader.extended_fuses=0x00
168wo.bootloader.path=atmega
168wo.bootloader.file=ATmegaBOOT_168_pro_8MHz.hex
168wo.bootloader.unlock_bits=0x3F
168wo.bootloader.lock_bits=0x0F

168wo.build.mcu=atmega168
168wo.build.f_cpu=8000000L
168wo.build.core=arduino
168wo.build.variant=standard

Dann musst du auf dem Jungfräulichen Board noch aus der IDE Burn Bootloader (entweder über einen ISP Programmer oder ArduinoISP) ausführen. Dann werden die entsprechenden Bits gesetzt. Und der richtige Bootloader gebrannt (ist hier der Core von dem Pro Board).

Ich würde sagen da sollte aber nochmal einer rüberschauen bei mir Arbeitet ein 168er so :-)

Hier bekommst du die Atmega328 als Pdip: mit Bootloader(der normal Uno halt) https://guloshop.de/shop/Mikrocontroller/ATmega328-mit-Bootloader-fuer-Arduino-Uno::38.html?

oder ohne: https://guloshop.de/shop/Mikrocontroller/ATmega328::24.html?

Die Preise hier sind erht gut habe auch nur gute Erfahrung mit dem Shop

Gruß Daniel

Alle Microcontroller (ATmega und ATtiny) haben verschiedene Taktquellen. Unter anderem auch einen internen RC-SChaltkreis. Der ist zwar recht ungenau (mehrere Zehnerpoenzen ungenauer als ein Quarz) aber für Zeitunkritische Schaltungen kein Problem. Genaueres im jeweiligen Datenblatt. Grüße Uwe

volvodani: Ich würde sagen da sollte aber nochmal einer rüberschauen bei mir Arbeitet ein 168er so :-)

Ich denke, das sollte für den Atmega328 hinkommen. Hab deine Vorgaben mal hier berücksichtigt: http://www.frank-zhao.com/fusecalc/fusecalc.php?chip=atmega328p&LOW=E2&HIGH=DA&EXTENDED=05&LOCKBIT=0F

Ich habe ja die Restlchen FuseBits so gelassen nur die Bis geändert Für die Taktquelle von ext. auf den internen.