Arduino Mega 2560 schaltet sich ab

Hallo,

ich bin neu hier und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich baue ein 3D-Drucker. Tech. Daten: -Arduino Mega 2560 -ICQUANZX ARCELI 3D Drucker Controller RAMPS 1.4 Mega Shield für Arduino -A4988 Treiber mit Kühler -3xNema17Motoren -Netzteil 12V Firmware Sprinter (Marlin 2 macht Probleme beim kalibrieren)

Der Controller wird vom Netzteil mit 12V versorgt. Bei dem Controller habe ich schon die Diode ausgelötet, wegen Unterbrechung der direkten Stromzufuhr zum Mega. Mein Problem ist, wenn ich das Netzteil anschalte für den Controller, schaltet sich der Mega ab. Und wenn ich denn Stecker wieder ziehe, schaltet sich der Mega wieder ein. Im Internet habe ich gelesen, dass der MOSFET Transistor die Ursache ist??? Könnt Ihr mir helfen oder kennt Ihr das Problem? Vielen Dank im voraus.

(deleted)

Hallo,

welche Diode hast du ausgelötet ? Wie kann ein Controller funktionieren, wenn du das Netzteil wieder abziehst ? Welchen Mosfet meinst du ? Hast du den Controller auch an USB angeschlossen ?

Danke zu deinen Fragen
Zu der Diode, es ist die Diode D1.
Der Controller funktioniert nur über externe Stromversorgung und steckt auf dem Mega. Sobald ich Stecker vom Netzteil reinstecke und der Controller wird mit Strom versorgt, schaltet sich der Mega ab. Aber wenn ich den Stecker wieder ziehe schaltet sich der Arduino Mega wieder an. Der Mega wird über das USB Kabel (5V) mit Strom versorgt.
Das mit dem Mosfet habe ich bloss gelesen.

torsten71: Der Controller funktioniert nur über externe Stromversorgung und steckt auf dem Mega. Sobald ich Stecker vom Netzteil reinstecke und der Controller wird mit Strom versorgt, schaltet sich der Mega ab. Aber wenn ich den Stecker wieder ziehe schaltet sich der Arduino Mega wieder an. Der Mega wird über das USB Kabel (5V) mit Strom versorgt. Das mit dem Mosfet habe ich bloss gelesen.

Welchen Controller meinst du ? Ist der Mega nicht dein Controller ?

Dann zeigen den Link zum Artikel mit dem Mosfet.

Moin,

für alle, die den Schaltplan brauchen: https://reprap.org/wiki/File:RAMPS1.4schematic.png Diode D1 unten links.

torsten71: Der Controller wird vom Netzteil mit 12V versorgt. Bei dem Controller habe ich schon die Diode ausgelötet,

Also vielleicht solltest Du die Begrifflichkeiten nicht durcheinander werfen, damit Dir gefolgt werden kann. Das Controllerboard wäre der MEGA, das was Du beschaltest und mit Saft versorgst ist das Shield.

Also heisst es erstmal zu testen, was passiert, wenn Du den MEGA auf dem PIN VIN mit 12V versorgst. Incl. Anschluss an Rechner.

Okay, dass war mein Fehler, das Shield wir extern mit 12V versorgt.

torsten71: Okay, dass war mein Fehler, das Shield wir extern mit 12V versorgt.

Dann mach das, was ich Dir vorgeschlagen habe. Wenn das geht, dann, wenn Du bereits irgendwas am Shield (ausser die Versorgung) angeschlossen hast, zieh alles ab und versuche es erneut. Wenn es dabei immer noch "kracht" mach bitte eine hochauflösende Aufnahme von dem Shield Ober- und Unterseite und stell sie hier rein. Es gab und gibt immer wieder schlecht gelötete, auf denen Schlüsse/Brücken drauf waren...

Ich habe den Mega mit einem Netzteil direkt an der PIN VIN mit 12V versorgt, er läuft. Sobald ich den Mega über USB verbinde, schaltet sich ebenfalls der Mega ab.

torsten71: Ich habe den Mega mit einem Netzteil direkt an der PIN VIN mit 12V versorgt, er läuft. Sobald ich den Mega über USB verbinde, schaltet sich ebenfalls der Mega ab.

Was ist das für ein Mega ? Zeig mal den Link vom Lieferant.

torsten71: Ich habe den Mega mit einem Netzteil direkt an der PIN VIN mit 12V versorgt, er läuft. Sobald ich den Mega über USB verbinde, schaltet sich ebenfalls der Mega ab.

Hochauflösende Bilder OBER-und Unterseite vom Mega.

Ich kann mich dran erinnern, das wir das hier immer mal wieder haben, das irgendwo eine Lötstelle Mist macht.

torsten71: Könnt Ihr mir helfen oder kennt Ihr das Problem?

Nun gab es ja jede Menge Hilfe - Gibt es hierzu irgendetwas an Ergebnissen? Dann wäre eine kurze Mitteilung nicht schlecht.