Arduino Mega2560, Temperatursensoren und 3,5" Display für Wasserkühlung an Fräse

Hy @ all,

ich bin neu hier bei euch im Forum so wie auch was das Thema Arduino betrifft.

Kurz zur Erklärung warum es sein könnte das ich manche Sachen nicht direkt verstehe und eventuell dreimal noch nachfragen muss. Ich bin 50 Jahre jung und hatte am 06.12.2017 einen Schlaganfall der mein Hirn im Bereich Gedächtnis gut in Mitleidenschaft gezogen hat das auch sehr viel Wissen verloren ging!

Seit dem bin ich auch arbeitsunfähig geschrieben zur Zeit und damit ich nicht ganz verblöde, habe ich angefangen im Eigenbau mir eine CNC Fräse zu bauen, welche auch fast fertig ist bis auf die Frässpindel die erst jetzt die Tage vom Chinamann gekommen ist.

Mit Hilfe von Jungs aus einem CNC Forum habe ich die Fräse mit einem Arduino Mega 2560 schon mal ans Laufen bekommen. Nun fehlt nur noch die wassergekühlte Frässpindel.

Ja und da kommt dann ihr Arduino Fachleute ins Spiel weil bei dem Projekt konnten die Jungs mir nicht weiterhelfen und die meinten da soll ich mich mal an die aRDUINO Spezies wenden und das möchte ich dann Heute auch tun.

Ich möchte gerne die Wassertemperatur in dem Kühlkreislauf der Chinaspindel in den Schläuchen des Vor- und auch Rücklauf, so wie im Wasserbehälter kontinuierlich messen. Mit meiner naivität und dem wenig nur noch vorhandenem Wissen habe ich mir gedacht das man das doch umsetzen könnte mit dem noch verbliebenem Arduino Mega 2560 den ich nun noch übrig habe.

Vorab habe ich mir dann noch folgendes Display bestellt. Dabei handelt es sich um ein Touchdisplay wo ich mir die Temperaturen folgendermaßen anzeigen lassen wollte: .

Dan habe ich mir noch folgenden Sensor dreimal bestellt. Und nein kein DS18B20 weil dieser Sensor in dieses passende T-Stück passt. Einfach reinstecken bis zum Anschlag und schon ist das System auch dicht.

So mein Projekt ist es nun nur noch das irgendwie hoffentlich mit eurer Hilfe umgesetzt zu bekommen, nachdem ich nun versuchte mich selber dazu schlauer zu machen bin ich nun der Meinung das ich noch folgendes Modul wohl noch brauche um die schon bestellten Sensoren mit dem Mega zu betreiben. Die Pinbelegung Display zu dem Mega 2560 wird ja schon durch das Display vorgegeben siehe dazu: . Die Pins des Display würde ich dann per Kabel mit dem Mega verbinden wollen damit ich mir nicht alle Pin Plätze mit dem Display verdecke. Aber wie wird dann das Max6675 verkabelt klar ist schon wo die Kabel des Sensors dran kommen und das VCC an 5V des Mega und GND an GND des Mega kommen. Aber wo kommen dann SO, CS und SCK hin? Und vor allem habe ich davon 3 Stück kann da was in Reihe geschaltet werden und immer nur ein PIN dann jeweils belegt werden oder muss alles separat belegt werden.

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen...

Gruß

Dirk

Es handelt sich um einen 10kOhm Temperatursensor,

The MAX6675 performs cold-junction compensation and
digitizes the signal from a type-K thermocouple.

Wie kommst du auf die lustige Idee, dass die beiden zusammen passen?

Und warum dein Crosspost ?

Hast du hier nicht ausreichend Antworten erhalten, die du offensichtlich ignorierst ?

Hallo Dieter,

warum bist Du der Meinung das ich eure Antworten ignoriere?

Schau mal hier:

Wie sieht das aus, ja eine Bestellung von DS18B20 Sensoren da habe ich schon einmal auf euch gehört oder >:(

Und auch vonwegen Crosspost, ich wußte nicht das diese beiden Foren zusammen gehören sorry.

Naja das ist ja schon einmal ein guter Empfang...

Vergesst einfach meine Fragen hier und am besten löscht der Admin meine Beiträge und auch das Profil es ist glaube ich besser so!

Gruß

Dirk

Bestellung

Weiß nicht warum diese oben im Beitrag nicht angezeigt wird ist mir aber auch egal jetzt

Das hat mit "zusammengehören" nix zu tun.
Man macht da weiter, wo man angefangen hat, damit du den Antwortenden nicht vor den Kopf stößt.
Speziell wenn du schon Antworten darauf bekommen hast und nicht darauf reagierst.
Sowas gilt als unhöflich.