Arduino mit Kontroller steuern

Hallo liebe Community,

ich habe zurzeit folgendes Projekt:
Ein einfacher Roboter mit 2 Motoren und 1 H-Brücke soll mit einem Handy und einem selbstgebauten Kontroller gesteuert werden.

Jetzt wollte ich fragen wie ich das am besten umsetzen kann.
Für die Kommunikation hätte ich dieses Modul verwendet**:**

https://www.amazon.de/AZDelivery-Bluetooth-Wireless-RF-Transceiver-Modul-serielle/dp/B0722MD4FY/ref=sr_1_1_sspa?adgrpid=72868486002&dchild=1&gclid=CjwKCAiAkan9BRAqEiwAP9X6UejUyMOQxLoMhByMlMajH2WZIHjmtAuur4RBWN-IEKdVM4DEurRMoRoCmasQAvD_BwE&hvadid=353145161225&hvdev=c&hvlocphy=1000845&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=16586745711840680740&hvtargid=kwd-296545674144&hydadcr=19825_1788581&keywords=arduino+bluetooth+module&qid=1604996681&sr=8-1-spons&tag=googhydr08-21&psc=1&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUEyMlRKMTJOVlVKR05SJmVuY3J5cHRlZElkPUEwMjczNzMxMThQVkY1SVcwNllXQyZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwMjczNDY4MjdJRTJFUkxJNUdVTSZ3aWRnZXROYW1lPXNwX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=

Für die dazugehörige Handyapp würde ich AppInventor benutzen, da dieses einfach zu handhaben ist.

Als H-Brücke verwende ich eine normale L298N

Aber ich weiß nicht ganz wie ich den selbstgebauten Controller ausführen soll.
Dieser besitzt eigentlich nur 2 Joysticks, nicht mehr aber soll eine Wireless-Communication aufbauen.
Habe aber keine Ahnung, wie ich das tun soll.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Gruß
Matthias

Anklickbarer Link für die Mobilisten: https://www.amazon.de/AZDelivery-Bluetooth-Wireless-RF-Transceiver-Modul-serielle/dp/B0722MD4FY/ref

(deleted)

m4tthi:
Aber ich weiß nicht ganz wie ich den selbstgebauten Controller ausführen soll.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Nur du kennst deinen selbstgebauten Controller, wie sollen wir da wissen, wie du den ausführen sollst.

Also poste zusätzlich auch das Schaltbild und einige aussagekräftige Bilder diese Controllers.
Evtl. können wir dann mehr sehen.

Hallo,

danke erstmal für die Antworten.

Bezüglich des Kontrollers:
Ich muss 2 Joysticks auslesen und die Werte von diesen an den Arduino schicken. Diese Joysticks werden in einem selbst gefertigten Gehäuse (noch nicht konstruiert) untergebracht.
Die Frage ist, wie ich die Werte von diesen Joysticks wireless and den Arduino schicken kann.

m4tthi:
.... danke erstmal für die Antworten.

gerne....aber bitte den Post komplett lesen.
Es fehlt das Schaltbild, die Fotos und die Daten der verwendeten Teile.

Mit Raten wird das leider nichts.
Und welchen Arduino möchtest du nutzen ?

(deleted)

Also die Fragestellung ganz simpel:
Ich habe 2 Joysticks KY023 und möchte diese Werte wireless an den Arduino schicken. Ich weiß aber nicht wie ich diese Verbindung ausführen kann.

(deleted)

Es soll 2 Steuermöglichkeiten geben. Einmal mit den Joysticks und einmal per Handyapp.
Wie ich das mit der Handyapp mache habe ich schon herausgefunden.
Für mich stellt sich wie gesagt jetzt die Frage wie ich das mit den Joysticks machen soll.

(deleted)

Also bezüglich der Bauteile:
Joytick:
https://www.amazon.de/AZDelivery-Joystick-KY-023-Arduino-gratis/dp/B07V3HQSVY/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=ky023&qid=1605001739&s=ce-de&sr=1-3
Arduino:

Bezüglich der Lösung mit den 2 Arduino Nano und den Funkmodulen:
Werde mir diese Lösung mal genauer anschauen, jedoch würde ich eine Variante, bei der nur 1 Arduino verwendet wird präferieren.

Gruß Matthias

(deleted)

m4tthi:
Also bezüglich der Bauteile:
Joytick:
https://www.amazon.de/AZDelivery-Joystick-KY-023-Arduino-gratis/dp/B07V3HQSVY/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=ky023&qid=1605001739&s=ce-de&sr=1-3
Arduino:
ARDUINO UNO DIP2: Arduino kompatibles Uno R3 Board, DIP-Variante, ATmega328, USB bei reichelt elektronik

Bezüglich der Lösung mit den 2 Arduino Nano und den Funkmodulen:
Werde mir diese Lösung mal genauer anschauen, jedoch würde ich eine Variante, bei der nur 1 Arduino verwendet wird präferieren.

Gruß Matthias

Irgendwie ist deine Aussage nicht ganz klar !

Du zeigst einen Link vom Uno, schreibst aber was über Nano.

Was ist denn richtig ?
Korrekte Angaben solltest du schon machen.

Und wie die Joysticks angeschlossen werden, steht doch in deinem Link. Also was genau ist dein Problem ?
Dazu müssen die an die analogen Pins ran. Beispiele dazu findest du in der IDE.
Somit ist doch alles klar, nur lesen musst du selbst.

m4tthi:
jedoch würde ich eine Variante, bei der nur 1 Arduino verwendet wird präferieren.

Moin Matthias,
in dem Fall müsstest Du ein Funkmodul mit Anschluss für den/die Joysticks finden - sozusagen einen vierfach Funk-A/Wandler mit zusätzlichen Tasteranschluss.
Sowas habe noch nicht 'solo' gesehen. Und falls es das geben sollte, wäre wohl ein Controller drauf.
Gruß Walter

Hallo,

Na ja mit nur einem Arduino wird das nichts werden. Die Joysticks sind ja nicht anderes als Potentiometer (Spannungsteiler) die eine elektrische Spannung ausgeben. Diese Spannung must Du also mit irgendwas messen (einlesen) und digitalisieren. für jeden Joystik hast Du letzlich 2 Messwerte x,y und einen Schaltzustand für den gedrückten Zustand. Die Digitalen Wert willst Du dann funken. Das geht auf verschiedenen Wegen . 433Mz, Blauzahn, W-lahn, um hier nur mal drei zu nennen. Auf der Empfanger Seite musst Du die Werte dann wieder weiter verarbeiten und an die Motoren geben.

die 433Mhz Variante würde sich eigendlich für den Fall anbieten. Da Du aber ebenfalls mit dem Handy Blauzahn nutzen willst kann man natürlich auch gleich den Sender-Arduino mit einem Blauzahn-Modul ausstatten und das gleiche Protokoll wie das Handy nutzen, da wird es was geben.

Damit Du einen ersten Einstieg bekommst kannst Du Dich ja zunächst mal mit eine Arduino Nano beschäftigen und ein paar Beispiele aus der IDE machen. Dann könntest Du zunächst deine beiden Joysticks zusammen mit dem Motrortreiber an einen Nano anschliessen und Deine Projekt sozusagen erst mal ohne Funk realisieren. Wenn das dann klappt ersetzt Du die direkt angeschlossenen Joysticks durch ein Funkmodul.

Heinz