Arduino mit LED Matrix zur Messung von induzierten Spannungen

Ein Freund und ich basteln gerade etwas mit Arduinos sind aber totale Einsteiger und wissen nicht genau wie wir unser Projekt am besten umsetzen sollen. Wir wollen eine Art Spiel basteln in dem wir an einem möglichst kleinen Arduino mehrere Adern feinen isolierten Lackdrahtes wie zum wickeln von Wlektromotoren verwendet anschließen.

Der Grundgedanke ist jetzt der das diese Drähte alle irgendwie im SDpiel gelegt werden und läßt man Strom durch den einen oder anderen fließen in den anderen jeweils einen minimalen Strom induzieren. Denn wollen wir die induzierten Ströme in den anderen Leitungen messen und so feststellen wann die Drähte bewegt werden. Im Grunde sowas wie ein "Heißer Draht" Spiel wobei die Drähte lose sind und das Teil schlägt alarm sobald einer oder mehzrere bewegt werden. Eigentlich ganz simpel.

Die Frage ist jetzt nur:
A: Welcher Arduino soll mit B: Welchem Sensor aufgerüstet werden um das fein genug messen zu können.

Dazu muss auch noch eine einfache LED Matrix als Display und ein paar An/Aus Knöpfe angeschlossen werden um das Spiel/den Arduino zu steuern.

Wir freuen uns um jedwedes Feedbac und wollen bald anfangen zu basteln :wink:

LG
Markus

Hallo
zeichne ein Blockschaltbild und zeige wie die von Dir o.g. Bauteile zusammenarbeiten sollen.

Auch mit der besten Elektronik wird man bei so einem wackligen Aufbau kaum mehr als Brumm messen können.

Mit einem Scope könntet ihr versuchen, die induzierte Kurvenform eines Impulses oder die Amplitude einer Wechselspannung zu messen, und wie die auf Bewegungen der Drähte reagiert. Wenn sich dabei sichtbare und brauchbare Änderungen zeigen, kann man über die benötigte Elektronik reden.

Auch mit der besten Elektronik wird man bei so einem wackligen Aufbau kaum mehr als Brumm messen können

Habe selbst enttäuschende ähnliche Versuche gemacht: Wollte eine Stahlkugel induktiv in einer Kugelbahn erkennen. Auch durch eine Röhre aus 50 Windungen Draht (+ 1mm Pappe und 1mm Luft) rollend nichts verlässliches gemessen. Außerdem sollte die Kugel eigentlich schon beim Vorbeirollen erkannt werden.
Lösung: Optisch (Lichtschranke oder verschatten eines LDR)

Ich fürchte Ihr habt recht. Vermutlich ist das erst mal zu aufwendig zum umsetzen zumal wir nicht groß investieren wollend as soll eine paar Euro Lösung sein. Wir schauen jetzt erst mal ob wir irgendwie um das messen der Induzierten Ströme drum herum kommen und das irgendwie direkter machen, dann doch auch Licktschranken etc.
Vielen Dank für die Ratschläge, wir kommen sicher wieder :wink:

This topic was automatically closed 120 days after the last reply. New replies are no longer allowed.