Arduino mit PIR-Sensor und Mosfet einschalten

Hallo Zusammen,

ich habe einen PIR-Sensor an 5v angeschlossen und damit versucht einen Arduino pro mini einzuschalten. Leider reicht die Leistung, die vom PIR-Sensor dafür nicht aus, weshalb ich überlegt habe einen Mosfet zu verwenden.

Könnt Ihr mir ein Mosfet empfehlen, welches bereits bei 3,3v schaltet und 5v weitergibt ?

Betriebsspannung schalten ist meist keine gute Idee - leg den arduino schlafen und weck ihn per Interrupt auf.

Und was soll er denn während der Wachphase so alles machen?

Webfeger:
Könnt Ihr mir ein Mosfet empfehlen, welches bereits bei 3,3v schaltet und 5v weitergibt ?

So einer ist mir nicht bekannt.

Um 5Volt zu schalten, brauchst du einen P-Channel-Mosfet (z.B. IRLML6402) den du mit GND am Gate schaltest.
Oder du schaltest einen NPN-Transistor als Treiber davor, den steuerst du mit 3,3V an.

Naja geplant ist, dass es über Batterie betrieben wird, weshalb ich den Stromverbrauch gering halten möchte.

Der PIR Sensor hat einen Timer und am Arduino hängt noch ein DF-Player dran. Selbst wenn ich den Arduino schlafen legen würde, hätte ich immer noch den DF Player am laufen. Daher dachte ich, es macht mehr Sinn einen Mosfet einzusetzen.

Der Arduino kommuniziert über die serielle Schnittstelle mit dem DF Player.. meine gelesen zu haben, dass es Probleme bei der Kommunikation geben wird, wenn ich die Stromsparmaßnahmen am Arduino aktiviere..

Webfeger:
Naja geplant ist, dass es über Batterie betrieben wird, weshalb ich den Stromverbrauch gering halten möchte.

Der PIR Sensor hat einen Timer und am Arduino hängt noch ein DF-Player dran. Selbst wenn ich den Arduino schlafen legen würde, hätte ich immer noch den DF Player am laufen. Daher dachte ich, es macht mehr Sinn einen Mosfet einzusetzen.

Der Arduino kommuniziert über die serielle Schnittstelle mit dem DF Player.. meine gelesen zu haben, dass es Probleme bei der Kommunikation geben wird, wenn ich die Stromsparmaßnahmen am Arduino aktiviere..

Es gibt keine Probleme.
Nur in der Sleep-Phase geht die Kommunikation nicht.

Und lies meinen letzten Post.

Danke für den Tip. Werde es mit dem IRLML6402 testen.

Hi,

was das schalten betrifft: https://dl6gl.de/schalten-mit-transistoren
Und zum bereits erwähnten IRLML6402 (P-MOS) dann noch den IRLML 6244 (N-MOS), wie in der Schaltung oben rechts.

Gruß André

Bin leider nicht so der Elektroniker.

Das mit dem P-MOS habe ich soweit verstanden, wofür ist der N-MOS? Wird damit die 3,3v weiter gereicht?

Eingangsspannung ist bei allen Komponenten 5v

Hi,

die Schaltung oben rechts schaltet z.Bsp. die 5V Betriebsspannung ein, wenn am Gate des N-MOS eine Spannung von 2...3V ansteht (oder mehr).
Ohne den N-MOS müsste am Eingang etwas von 5V (ausgeschalten) auf 2.5V oder niedriger schalten, damit Du die 5V einschaltest. (negative Logik).
Wenn Dein PIR also bei Bewegung von 0V auf 3.3V schaltet, werden die 5V mit obiger Schaltung eingeschaltet.

Gruß André

PS: Die empfohlenen MOSFETs sind im SOT-23 Gehäuse, also sehr klein, kann man aber auch auf Lochraster löten.

Hallo,

dann nimm doch einfach ein Relais.

Heinz

Bin leider nicht so der Elektroniker.

warum tust dir dann das an? beim FC gibts kleine PIR-Module zum Einschleifen in die Versorgungsspannung... drei, vier Dollar. Fertig. Das ... ist gerade bei mir angekommen.

noiasca:
warum tust dir dann das an? beim FC gibts kleine PIR-Module zum Einschleifen in die Versorgungsspannung... drei, vier Dollar. Fertig. Das ... ist gerade bei mir angekommen.

Hallo,

das ist ja mal ein cooles Teil :wink:

noiasca:
warum tust dir dann das an? beim FC gibts kleine PIR-Module zum Einschleifen in die Versorgungsspannung... drei, vier Dollar. Fertig. Das ... ist gerade bei mir angekommen.

Hatte eigentlich gedacht, dass es auch so mit den fertigen PIR-Sensoren geht..
Das von dir empfohlene PIR mit Einschleifen arbeitet allerdngs mit 12v. funktioniert das auch mit 5v ?

ich habs als 5V gekauft. drauf stehen tut 6-24V. Wart ein paar Stunden, ich probier's dann noch aus.

Rentner:
Hallo,

dann nimm doch einfach ein Relais.

Heinz

welches würdest du denn empfehlen?

noiasca:
ich habs als 5V gekauft. drauf stehen tut 6-24V. Wart ein paar Stunden, ich probier's dann noch aus.

Danke schon mal für die Hilfe !!

Webfeger:
welches würdest du denn empfehlen?

Mit einem Relais ist allerdings schlecht bei Batteriebetrieb.

Wo ist dein Problem mit den Transistoren ?
Wenn man sich an die Vorgaben und Datenblättern hält, wird das doch funktionieren.

HotSystems:
Mit einem Relais ist allerdings schlecht bei Batteriebetrieb.

Wo ist dein Problem mit den Transistoren ?
Wenn man sich an die Vorgaben und Datenblättern hält, wird das doch funktionieren.

War nur ne Überlegung, wie ich mit den vorhandenen Bauteilen eine funktionsfähige Lösung hinbekomme.

Mit den Transistoren meinst du die Mosfets? oder benötige ich da weitere Kleinteile?

Webfeger:
War nur ne Überlegung, wie ich mit den vorhandenen Bauteilen eine funktionsfähige Lösung hinbekomme.

Mit den Transistoren meinst du die Mosfets? oder benötige ich da weitere Kleinteile?

Ja, du brauchst Widerstände, wie in Post#6 vorgestellt.
Schau dir die URL mal an.

aha. 5.5 klappt. 5.3 eigentlich auch. Aber 5V ... nö da schaltet es nicht mehr verlässlich ab (eigentlich gar nicht mehr). wenn deine Versorgungsspannung daher niedriger ist als 5.5 würde ich sagen ... weitersuchen.