Arduino Motor Shield r3 - Strommessung über SNS

Hi zusammen,

ich hätte eine Frage zum Motor Shield r3. Habe den Beispielcode von dieser Seite verwendet: https://www.arduino.cc/en/Tutorial/DueMotorShieldDC Außerdem einen 12V DC Motor verwendet, den Vin Jumper auf der Platine des Motorshields getrennt und nun nur extern über die Schraubklemmen mit Spannung versorgt. Ich weiss dass die Strommessung über die Analogen Ports von der Spannung abhängig sind. Iwo steht 3.3V entsprechen 2A. Jedoch zeigt mir der Serial Monitor werte wie 60 oder 135 an wobei ich einen Strom am Netzteil von ca. 0.3A - 0.5A sehen kann. Kennt sich da jmd. aus bzw. scheitert es bei mir an der Umrechnung?

Viele Grüße

Marcel

5V entsprechen einem analogen Wert von 1023. Darum sind 60 ca 177mA und 135 sind 400mA.

I = 135 * 5V/1023 *2A/3,3V

Grüße Uwe

Danke euch. Warum gehe ich bei der analogen Umrechnung von 5V Bezugswert aus?

Gruß Marcel

Das frage ich mich auch…
Wo der Uwe die wohl her hat?

Weil die Referenzspannung 5V ist und der Wert von 1023ADC 5V entsprechen. Grüße Uwe

uwefed: Weil die Referenzspannung 5V ist und der Wert von 1023ADC 5V entsprechen.

Ich spreche dieser Aussage eine "Wahr" Wahrscheinlichkeit von deutlich weniger als 50% zu. Mir liegt sogar das Wort "Ein Irrtum!" auf der Zunge.(bin mir aber noch nicht sicher)

Wenn der Treadstarter einen Arduino UNO hat hab ich recht, wenn er einen Arduino DUE hat dann Du. Es steht mal im Moment unentschieden. ;)

Bei einer Referenzspannung von 3,3V ergibt sich:

I = 135 * 3,3V/1023 *2A/3,3V oder I = 135 /1023 *2A

Dann wären die Ströme 117mA und 264mA

Grüße Uwe

Habe einen Uno SMD.
Hier ist doch aber auch ein Powerport mit 5V und 3.3V verfügbar?

Gruß Marcel

Habe einen Uno SMD.

Uwe, du hast gewonnen! Meinen Glückwunsch.

Marceless: Habe einen Uno SMD. Hier ist doch aber auch ein Powerport mit 5V und 3.3V verfügbar?

Gruß Marcel

Ja, der Arduino UNO hat ein Pin wo 5V abgegriffen werden kann und ein anderes mit 3,3V. Standartmäßig ist die Versorgungsspannung (5V) als Referenzspannung für den Analog-Digitalwandler eingestellt. Du kannst als Referenzquelle extern einstellen und das 3,3V pin mit dem AREF pin verbinden und so etwas genauer messen. Der Wert 1023 entspricht dann 3,3V. https://www.arduino.cc/en/Reference/AnalogReference

@combie so würde ich das nicht sehen, ich habe nur besser geraten. Grüße Uwe

Achso, vielen Dank für die Info jedoch belasse ich es dann bei den 5V, bringt ja keinen Vorteil mit sich.

Marceless: Achso, vielen Dank für die Info jedoch belasse ich es dann bei den 5V, bringt ja keinen Vorteil mit sich.

Bei 5V Referenz hast Du ca 4,88mV Auflösung, bei einer Referenzspannung von 3,3V hast Du 3,23mV Auflösung. Also eine ca 60% genauere Messung.

Außerdem sind die 3,3V sehr viel Stabiler als die 5V. Ein PC kann an USB schon mal nur 4,6V liefern.

Grüße Uwe