Arduino Nano 12V Mopedzündung Störfrequenzen

Hallo,

ich bin realtiv neu in dem ganzen Arduino Thema und brauche Hilfe! :confused:

Ich möchte für meine Simson eine Zylinderkopf-Temperaturanzeige bauen. Der “Prototyp” steht auch schon.
Dieser besteht aus einem Arduino Nano + DS18B20 Temperatursensor + 0,91 Zoll OLED Display mit I2C.
Auf dem Tisch funktioniert die Temperaturmessung fehlerfrei.
Sobald ich mit dem “Prototyp” dem laufenden Moped näher komme fangen die Probleme an. Der OLED friert ein, der Nano stürtz ab und geht aus.
Meine Vermutung ist, das die Zündung irgendwie eine Störfrequentz verursacht. Leider weiß ich nicht ob meine Vermutung richtig ist und wenn ja, was man dagegen tun kann.

Zur Information: Das Moped hat eine kontaktlose 12V Zündung. Der Arduino Nano wird provisorisch mit einer Powerbank betrieben.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Für Hinweise und Tipps wäre ich dankbar.

Schonmal danke im vorraus

Jeder Verbrennungsmotor erzeugt sehr hohe Spannungsspitzen die sich in der Elektronik als Störungen zeigen.

Hier heißt es, die Elektronik komplett abschirmen, am besten in einem Metallgehäuse.
Und die nach außen führenden Kabel gilt es über geeignete Filter zu leiten.

Danke für deine schnelle Antwort.

Abschirmung hatte ich auch schon im Kopf, nur wusste ich nicht wie.

Sollte ich das Kabel des Temperatursensors auch abschirmen? Wenn ja, wie am besten?

Hi,

eine Frage, wie sieht denn Dein Prototyp aus, auf Lochraster gelötet, oder Steckbrett?
Auf einem Steckbrett kann man gut testen, aber eine sichere Verbindung bekommt man nicht hin!

Ansonsten wie schon erwähnt, alles in eine Blechkiste und kurze, geschirmte Kabel. Und falls das nicht reicht,
im Hinterkopf behalten, daß es auch NTC-Temperatursensoren gibt, die sind zwar nicht so hipp wie ein DS18B20,
aber man kann das Gleichstromsignal sehr einfach gut filtern, wo bei einem DS18B20 noch was digitales ankommen muss.

Gruß André

redhead00:
Sollte ich das Kabel des Temperatursensors auch abschirmen? Wenn ja, wie am besten?

Schirme am besten alles ab. „Brutalstmöglich“ sozusagen. Für den Temperatursensor könntest Du Mikrofonkabel benutzen.

Gruß

Gregor