Arduino Nano kurz aufgqualmt

Hallo mir ist grade am Arduino Nano passiert das es ganz in der Nähe vom USB Port etwas gequalmt hat. Ich habe sofort den Stecker gezogen. Aber wie es scheint ist noch alles in Ordnung mit dem Ding. Wisst ihr was da passiert sein könnte?

Zeig ein Foto von dem Teil und kennzeichne, wo es gequalmt hat.

Das war ein Punkt wo die USB Buxe mit dem Board verbunden war.

schokolade1:
Das war ein Punkt wo die USB Buxe mit dem Board verbunden war.

Ja....super, da gibt es mehrere von.
Den Punkt soll ich mir jetzt denken ?

Kann der Spannungsregler sein. Dann geht es noch über USB, aber die Versorgung über Vin wäre kaputt

:smiley: ;D

Ich glaub es ist einfach was vom lötsinn aufgequalmt.

schokolade1:
Ich glaub es ist einfach was vom lötsinn aufgequalmt.

Könnte mir vorstellen, du hast dich vertippt.

lötsinn = Blödsinn. :wink:

Hast du eine Vorstellung, welche Hitze es dazu braucht ?

HotSystems:
Hast du eine Vorstellung, welche Hitze es dazu braucht ?

Wie war das, mindestens 289°C bei verbleitem Lötzinn? Und knapp 300 bei pb-free wenn ich mich jetzt nicht täusche.
Und wenn ich das hier so lese, rollt es mir die Zehennägel hoch. brrrr

themanfrommoon:

Am besten funktioniert das wenn ich meine Weller auf 450°C stelle. Damit löte ich alles von SMD bis …

Zum eigentlichen Thema: Könnte 'n Schmutzpartikel gewesen sein oder der Kondensator hat die Biege gemacht. Das einzige, was bei meinem Nano schwarz und in der Nähe des USB-Anschlusses ist, ist der FTDI-IC… Und das bezweifle ich, dass der abgeraucht ist

kurzschlusselektroniker:
....
Und das bezweifle ich, dass der abgeraucht ist

So ist das eben.
Leider fehlt uns die richtige Aussage vom TO noch.
Er glaubt wohl seiner Darstellung.

Hi

Mein bleihaltiges Lot müsste eher unter 230° Schmelztemperatur haben.
Jupp:
Liste auf Elektronik-Kompendium.

MfG