Arduino Nano Reset über USB verhindern

Ich habe an einem Raspberry Pi3 einen Arduino Nano über die USB Schnittstelle angeschlossen.
Der Arduino Nano wird aber über den VIN Pin zusätzlich versorgt.
Nach jedem Start vom Raspi erhält der Arduino Nano einen Reset.
Im Forum habe ich die Info gefunden, dass das vom DTR Ausgang vom CH340 welcher auf den Reset Eingang vom Nano geht, ausgelöst wird und man das mit einem Kondensator unterdrücken kann.
Der Kondensator hat keine Auswirkung gehabt.
Deshalb habe ich die Reset Leitung vorm ATMEGA 328P unterbrochen und den Pin mit einem 4k7 auf 5V gehängt. Der Reset Taster hat keine Funktion mehr, aber der Raspi löst den Reset noch immer aus.
Auch die Arduino IDE löst einen Reset aus, wenn man Serial Monitor startet.
Jetzt stellt sich für mich die Frage wie der Reset ausgelöst wird, wenn der Reset Pin (29) nirgends mehr angeschlossen ist.

Welcher?

Entweder an der falschen Stelle unterbrochen, oder die Versorgungspannung bricht ein.

1 Like

Da habe ich tatsächlich eine 2. Leitung nicht gesehen, welche unterm ATMEGA 328P in die andere Richtung weg geht.
Jetzt funktioniert es.
Vielen Dank!

Gerne doch!

Konnte es ja nicht glauben:
Habe gerade "den" Kondensator Hack mit 3 verschiedenen Nanos ausprobiert.
Tuts perfekt.
Warum der am Pi nicht funktionieren sollte, ist mir ein Rätsel.
Kann es nicht glauben......