Arduino Original oder Fremdhersteller

Hallo zusammen,

Neuling hier. Ich überlege gerade komplett neu einzusteigen und stehe vor der Frage, ob ich mir einen Arduino oder Nachbau und Peripheriegeräte bestelle.

Open Source heißt doch eigentlich, dass die Nachbauten komplett identisch funktionieren, oder? Mal von Qualitätsunterschieden in der Fertigung abgesehen. Oder kann ich bei einem Fremdhersteller von der Software-Seite her Probleme bekommen. Wie sieht es mit der Peripherie aus? Ich habe viele Einsteiger-Sets mit allerlei Bastelkram gesehen. Sensoren, Lämpchen, Widerstände. Wird sowas auch von Arduino gebaut? Oder ist es spätestens da egal, bei wem man die Hardware einkauft?

Habt ihr ne Empfehlung zu Board und Set für mich?

Du musst unterscheiden zwischen offiziellen Nachbauten oder Kopien (die vorgeben Arduino zu heißen). Bei den asiatischen Nachbauten hast Du meist einen anderen USB-Chip (CH340 oder CP2102) drauf. Für die musst Du evtl. extra Treiber installieren.

Ich habe mit dem Kit von Funduino angefangen, das war eigentlich ganz gut.

Gruß Tommy

Um die Arduino Weiterentwicklung zu unterstützen, solltest du natürlich immer nur original Produkte erwerben.

Habt ihr ne Empfehlung zu Board und Set für mich?

Die üblichen Startersets haben schon was.

Mit UNO anfangen. Die meisten Beispiele/Tutorials, wenn kein konkreter Arduino dabei steht, laufen mit dem UNO. Für kleinere, oder exotischer Dinge ist später noch Zeit. Für den UNO entwickelte Programme lassen sich auch unverändert auf ProMini und Nano Boards spielen.

Aus eigener Erfahrung möchte ich berichten, dass man sich anfangs 2 UNO mit ATMega328p im DIP Gehäuse beschaffen sollte. So kann man dann einen als ISP Programmer nutzen und den anderen als Programmiersockel. Auch lässt sich der ATMega328p auf solchen Boards leicht ersetzen, wenn man den doch mal kaputtgespielt hat.

Mit dem Kauf eines Originals unterstützt Du z.B. auch den Betrieb dieser Webseite und die Weiterentwicklung der Software. Deswegen kaufe ich regelmässig ein Original (später natürlich nicht mehr den x.ten Uno), das ist mir lieber als das Spenden beim IDE Download.

Open Source bedeutet aber auch, dass manche Dinge blühen (da gehört der Uno und sein Ökosystem auf jeden Fall dazu), aber manche Dinge nur so vor sich hin welken.

Nicht jedes der neuen Boards, die Arduino regelmässig vorstellt, wird ein super Erfolg. Als Anfänger sollte man da erst mal beim bewährtem bleiben. Wenn man dann nach einiger Zeit Bedarf an was speziellem haben sollte, besser erst mal fragen oder in den Foren Rubriken umsehen, was andere da so für Problemchen mit den spezielleren Teilen haben.

Dieses Set habe ich gesehen: https://www.amazon.de/Elegoo-Vollst%C3%A4ndige-Ultimate-Tutorial-Mikrocontroller/dp/B01IHCCKKK/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=arduino+kit&qid=1580489192&sr=8-3

Ist ja ein XXX UNO, das Treiberproblem könnte ich also trotzdem haben, richtig?

Was ist denn der Unterschied zwischen einem offiziellen Nachbau und der Kopie? Ersteres hat andere Materialien und Namen, Letzteres andere Specs oder gar Schaltplan?

hallo,

der Elego läuft mit dem original Treiber. Hab ich auch mit angefangen , allerdings mit dem kleinen Set. Der läuft ohne Probleme. Ich benutze allerdings ein anderes, längeres Kabel. Das was da bei ist ist ziemlich steif und zu kurz.

Heinz

Hanswurst123:
Was ist denn der Unterschied zwischen einem offiziellen Nachbau und der Kopie?

Ich denke, da ist der Unterschied zwischen ‘legal’ und ‘illegal’ gemeint.
Die Arduino-Boards sind ‘openHW’, die darf also grundsätzlich jeder nachbauen - mit oder ohne Modifikation. Der Name ‘Arduino’ und das Logo ist aber geschützt. Auf diesen legalen Nachbauten wirst Du also nie den Namen ‘Arduino’ oder das Logo finden. Sie nennen sich auch immer nur ‘Arduino-kompatibel’. Wie weit die Kompatibilität geht ist dann auch eine andere Frage - siehe den oft angesprochenen notwendigen anderen USB-Treiber. Weitere Inkompatibilitäten habe ich bisher nie gehabt. Wobei das Treiberproblem mit einer Installation dann gelöst ist ( das aktuelle Win 10 bringt den CH340 Treiber sogar mit ).
Es gibt aber auch welche, die sehen aus wie das Original - auch mit dem aufgdruckten Namen und Logo - sind aber kein Original. Das sind illegale Kopien. ( Wie gut die von der technischen Seite her sind, ist eine andere Frage ).
(Uwe mag mich korrigieren, wenn ich da was Falsches erzählt habe)

Ich spende auch immer schonmal, wenn ich die aktuelle IDE runterlade.

Hanswurst123: Was ist denn der Unterschied zwischen einem offiziellen Nachbau und der Kopie? Ersteres hat andere Materialien und Namen, Letzteres andere Specs oder gar Schaltplan?

Manche sind "besser" Andere "schlechter" Die nächsten, sind einfach nur anders. z.B. sollte man dafür etwas Chinesisch lernen

Mit steigender Erfahrung lernst du selber die Unterschiede zu erkennen und die Bewertung ist sowieso subjektiv.