Arduino Pro min 3.3V /Led Beleuchtung für den Modellbau/ Hilfe /

Hi,
erstmal zu mir bin ein Modellbauer aus Leidenschaft beleuchte meine Modelle sehr gern nur bin ich es leid für alte oder schlechte Bords im netz bis zu 100 euro auszugeben nur um dann doch mit dem Ergebnis unzufrieden zu sein!

Was für ein Arduino habe ich mir besorgt:

Da ich sehr wenig platz zur Verfügung habe ist es ein Arduino pro mini 3.3 V geworden......

Ich habe Ihn soweit das ich Ihn Propagieren kann nur leider fehlt mir die nötige Kenntnis um das nötigen Programm zu schreiben.

Daher meine bitte kann mir jemand helfen ????

Was soll er können

Beschreibung der Bauteile :

Led rot ;Led weiß(hell); Taster; die rote Led soll die ganze zeit schwach leuchten wenn der Taster gerückt wird soll sie auf max heller (in einer SEC.) werden wenn das der fall ist soll die helle weiße Led einen kurzen Blitzimpuls abgeben und alles geht aus auf normal zurück.

3 Gelbe LEDs ; die sollen flackern.....(durchgehend)

2 grüne LEDs; Taster; wenn der Taster gedrückt wird sollen 3 kurze Lichtimpulse abgegeben werden im abstand einer 1/2 Sec
oder so.

Ich bin für jede Hilfe dankbar

lg aus Lübeck

Rewen

Hallo,

ich bin auch kein Profi aber als ich meine ersten Led und taster projekte hatte habe ich mir immer etwas von den Beispielen abgeguckt. Das ist sehr Hilfreich.

Das mit den 3 Gelben led´s ist einfach:

/*
  Blink
  Turns on an LED on for one second, then off for one second, repeatedly.
 
  This example code is in the public domain.
 */
 
// Pin 13 has an LED connected on most Arduino boards.
// give it a name:
int led = 13;

// the setup routine runs once when you press reset:
void setup() {                
  // initialize the digital pin as an output.
  pinMode(led, OUTPUT);     
}

// the loop routine runs over and over again forever:
void loop() {
  digitalWrite(led, HIGH);   // turn the LED on (HIGH is the voltage level)
  delay(1000);               // wait for a second
  digitalWrite(led, LOW);    // turn the LED off by making the voltage LOW
  delay(1000);               // wait for a second
}

und das mit den grünen ist auch einfach:

const int buttonPin = 2;    
const int ledPin =  13;    


int buttonState = 0;         

void setup() {
  
  pinMode(ledPin, OUTPUT);      
  
  pinMode(buttonPin, INPUT);     
}

void loop(){
  
  buttonState = digitalRead(buttonPin);

  
  if (buttonState == HIGH) {     
    // turn LED on:    
    digitalWrite(ledPin, HIGH);
    delay(1500); 
    digitalWrite(ledPin, LOW);
    delay(1500); 
    digitalWrite(ledPin, HIGH);
    delay(1500); 
    digitalWrite(ledPin, LOW);
    delay(1500); 
    digitalWrite(ledPin, HIGH);
    delay(1500); 
    digitalWrite(ledPin, LOW);
    delay(1500); 
  } 
  else {
    
    digitalWrite(ledPin, LOW); 
  }
}

Das mit der Roten und weißen led ist auch nicht so schwer doch leider muss ich jetzt los.

Liebe Grüße,
Valli

Ok das ging schnell!,

da werde Ich mal schauen was ich damit anfangen kann sehr nett danke !!!!

Mal ne andere Frage brauche ich für jede Funktion in diesem Fall 3 Anwendungen drei Bords?????

Oder bekomme ich das mit einem Bord hin auf unterschiedlichen Pins.......

LG aus Lübeck Rewen

Hallo,

ich habe mit dem Board das du verwenden willst noch nie gearbeitet. Aber das wird mit einem Board sehr wahrscheinlich gehen du musst dann halt im Code nur die Pins so ändern wie du sie hast und die drei codes zu einem machen.

LIebe grüße,
Valli

ok super !!!

Danke dir schonmal sehr mal schauen wie es weiter geht .....

Lg aus lübeck Rewen

Für sich alleine gestellt gehen die Beispiele ja und das Verfahren ist "akzeptabel".
Aber im Mischbetrieb würdest Du damit auf die Schnauze fallen. Sinnvoll und sauber geht sowas nur ohne delay().
Schau dir mal das Beispiel "Blink without delay" an. Das wäre eine Ausgangsbasis auf die man aufsetzen könnte.
Oder noch besser: Hier im Forum gibt es einen Thread, bei dem es um unterschiedliche Blinkfrequenzen mehrerer Leuchttürme geht. Das würde genau in Deine Richtung gehen, such den mal.

P.S.: und verwende bitte das nächste mal einen etwas aussagekräftigeren Threadtitel.

Hi,

ok danke für die Tipps und ja das werde ich mir mal anschauen....

werde mal sehen ob ich die Überschrift noch ändern kann ........

LG Rewen

@ MaFU

hoffe es ist besser so ....:slight_smile:

LG Rewen

Hallo cmd-rewen

Zuerst mal ein prinzipielles Problem. Eine weiße LED braucht zwischen 3,4 und 4,2V damit sie Nennstrom zieht und ordentlich leuchtet. Mit 3,3V kommst Du da nicht hin, da Du ein wenig Spannung am Transistor des Ausgangs verlierst und Du auch noch einen Vorwiderstand brauchst ,der den LED-Strom begrenzt.

Du braucht 5V damit das ordentlich funktioniert.

Der Arduino PRO mini ist im Prinzip ein Arduino 2009 ohne USB-Serial Interface. Darum brauchst Du eines um den PRO mini programieren zu können.
Wenn es Dir auf Platzsparen ankommt ist es besser nur den nackten Kontroller zu nehmen und nur die unbedingt notwendigen Bauteile dranzulöten oder sogar nur den internen (ungenauen) Oszillator verwenden. Du kanst anstatt des ATmega328 (vormale ATmega168) der auf dem Arduino drauf ist, auch kleinere Controller verwenden (zb ATtiny84 mit 12 Aus/Eingängen oder ATtiny85 mit 6 Aus/Eingängen.

Ich rate Dir, Dich etwas in die Materie einzuarbeiten. Arduino ist sehr leicht zuerlernen. So kannst Du alles selbst programmieren und dann wirst Du auch immer neue Ideen finden, wie man Controller einsetzen kann und das selbst bauen/programmieren kannst.

Kauf Dir einen Arduino UNO und ein Starterkit und arbeite ein Tutorial oder Buch durch. Wenn Du etwas Zeit investierst hast Du nach 1 Woche schon alle Grundlagen erlernt.

Controller alleine:

Programmierung:

Wissenswertes:
http://playground.arduino.cc/Learning/AtmegaStandalone

ATtiny: Index of / und Arduino Playground - ArduinoOnOtherAtmelChips

Grüße Uwe

Hallo Uwe,

Ich merke jetzt schon das ich das wohl tun muss. Und ich denke es macht auf Dauer auch einfach sinn!!!

Nur leider habe ich nicht die zeit mich jetzt damit zu beschäftigen da der Bausatz fertig werden muss.

Mir ist leider mein Bordlieferant in den Statten weggebrochen und stehe nun etwas mit runtergelassen Hosen da :slight_smile:

Darum meine Bitte mir zu helfen das klingt nun etwas doof warum sollte jemand die zeit investieren ...... aber ich nehme jeden Strohhalm der sich mir bietet.... darum noch mal meine Bitte kann mir das jemand schreiben ich kaufe dann das passende Bord und ich bin aus dem Schneider ....... Wenn das nicht so leicht ist kann ich das verstehen wie auch immer danke für jeden Tipp Hilfe oder Anregungen....

Danke LG aus Lübeck

Rewen