Arduino programmieren alternative zur Ide

(deleted)

Das hat erst mal nichts mit dem Bootloader zu tun.
Den brauch der Arduino Uno, Nano o.ä. damit dieser per serieller Schnittstelle (USB) geflasht werden kann.

Du kannst aber die IDE als ZIP-Version downloaden und diese dann zur mobilen Installation einrichten und auf einem USB-Stick vorbereiten.

Danach ist die dann so direkt nutzbar.

Oder du flashst den ESP per OTA.

Knuffers:
… wollte ich dafür eine schöne Programmier Möglichkeit.

Erfahrungsgemäß wird eine Programmier-Möglichkeit so gut wie nie benutzt.

Überlege lieber, wie Du das Endprodukt möglichst einfach anpassbar machst (z. B. 24-Stunden-Format oder AM/PM, Uhr soll nur nachts leuchten oder immer, …). Derlei einfache Konfigurationsmöglichkeiten kann man prima mit DIP-Schaltern oder Jumpern realisieren. So etwas wird viel eher genutzt.

Gruß

Gregor

Oder du baust zur Konfiguration eine Weboberfläche mit ein. Da gibt es dann soweit ich mich erinnere mal gelesen zu haben, eine Möglichkeit, eine neue bin Datei hochzuladen.

(deleted)

Knuffers:
Hi,

Das mit der ZIP-Version wäre eine Idee Top finde ich die ehrlich gesagt nicht. DIe idee war eben mit so wenig arbeit wie möglich. Wie erwähnt mit der SD-Karte z.B .

Wie nicht gefunden oder nicht gesucht.

Hier im Forum unter Software.

Knuffers:
Also die Idee war das Gerät so zu Bauen dass nichts mehr angepasst werden muss also Aufstellen und los.
Das hast du aber natürlich Recht das wird wenn dann auch ganz zum Schluss kommen wenn alles Fertig ist

Nunja, was man als „fertig“ betrachtet, ist dehnbar bis sonstwohin. Und lt. Antoine de Saint-Exupéry („Der kleine Prinz“) ist Perfektion erreicht, wenn man nichts mehr weglassen kann.

Ich stehe auf Dinge, die so einfach sind, wie man's grad noch hinbekommt.

Gruß

Gregor

(deleted)

Knuffers:
"Das mit der ZIP-Version wäre eine Idee, Top finde ich die ehrlich gesagt nicht"

Da Fehlt ein Komma. Also du meinst das so die ZIP der IDE samt Sketch auf einen Stick und den dann von da aus installieren ?

Ja, genau.
Wenn es einfacher sein soll, musst du dem Tipp von Post #3 folgen.
Da musst du dann nur eine Menge zusätzlich programmieren. Ob das dann noch einfacher ist, KA.

(deleted)

Du weißt schon daß das Ding kein Arduino ist sondern eine andere Hardware die die IDE mit einer Erweiterung benutzt?

Grüße Uwe