Arduino "resetten"

Hallo!

Ich habe ein (für mich) riesiges Problem.
Ich habe eine CNC 3018 zum fräsen und lasern.
Soweit ist auch alles gut und (fast) alles funktioniert wie es soll.

Zu Beginn stimmte irgendwas mit dem Laser nicht. Ich wusste nicht was und so dachte ich spiele ich die Laser GRBL 1.1h auf. Klappte auch super, aber mein Problem blieb. (Später stellte ich fest das ich einen Fehler beim zusammenbauen gemacht habe)
Nachdem ich alles probiert hatte (in meinen Augen) spielte ich (um etwas zu testen) die 0.9 auf. Von nun an bewegte sich der Laser extreeeeeeem langsam. Sowohl beim abfahren des Bereichs als auch beim gravieren selbst. Also wollte ich die 1.1h wieder aufspielen. Klappte auch problemlos! ABER: Die Geschwindigkeit erhöhte sich nicht mehr. (Wenn ich fräse und Estlcam nutze ist die Geschwindigkeit normal und lässt sich einstellen.

Ich habe versucht das EPROM zu löschen - brachte nichts!
Dann habe ich hier gelesen das damit nicht alles nötige gelöscht.
Also BLINK aufgespielt und danach wieder die 1.1h. Aber auch das bringt nichts. Nun suche ich seit Wochen nach einer Lösung und bin am Ende meiner Ideen.

Wie schaffe ich es, dass wirklich alles auf “null” ist und nachdem ich dann die 1.1h wieder aufspiele, wieder die normale Geschwindigkeit vorhanden ist? Ich möchte aber nicht auch die Anschlüsse löschen, die ich dann nicht wieder aufspielen kann.

(Vor dem aufspielen auf die 0.9 war er erheblich schneller und ich konnte es in Lightburn problemlos regulieren)

Vielen Dank für eure Hilfe

Das Board ist Nano kompatibel!
Oder?

Dann, gibt es nur 3 Speicherbereiche, welche von Interesse sein könnten.

  1. EEPROM
  2. Programmspeicher
  3. Fuses

Fuses und Bootloader wirst du nicht geändert haben.
EEPROM ist gelöscht
Das Programm wurde gewechselt.

Meine Kristallkugel ist da klar:
Also kann das nur ein Problem mit/in dem Programm auf dem PC sein.
Du buddelst also auf der falschen Baustelle.

1 Like

@combie Vielen Dank für deine Antwort.
Ich denke, dass das Programm nicht das Problem ist.

Weil:

  1. Läuft ein anderer Laser Problemlos
  2. Tritt dieser “Geschwindigskeitsfehler” Sowohl bei Lightburn (gekaufte Version) als auch LaserGRBL auf
  3. Trat es erst nach aufspielen der 0.9 auf

•Arduino zeigt mir an:
Arduino Nano
ATmega328P (old board)

Tja, dann bin ich aus dem Rennen!

1 Like

@combie danke dir trotzdem! :wink: Vll hat ja noch jemand anderes eine Idee.

NUN HABE ICH EIN NEUES (NOCH SCHLIMMERES PROBLEM :flushed: Kopiere den Text mal, da ich ihn noch wo anders gepostet habe)

Hallo!

Ich habe ein richtig, blödes Problem.
Da ich nochmal versuchen wollte das meine CNC 3018 pro wieder die normale Geschwindigkeit bekommt (die sie hatte, bis ich grbl 0.8/0.9 aufgespielt habe und seitdem ist der Laser extrem langsam - was mit einem anderen Laser wenige Sekunden dauerte - zb ein Testbuchstabe - dauert nun Minuten), habe ich mit Arduino IDE erst “eeprom_clear” ausgeführt. Da ich aber gelesen habe, dass dies nur einen bestimmten Bereich löscht/nicht ausreicht), habe ich danach “Basics->Blink” ausgeführt/hochgeladen. Bis dahin ging noch alles, nur die Geschwindigkeit besserte sich trotzdem nicht.

DANN KAM WAHRSCHEINNLICH MEIN FEHLER

Als letzten Versuch habe ich dann noch “Basics->BareMinimum” hochgeladen. Lightburn wieder ausgeführt und testen wollen…
Bewegen tut sich der Laser (immer noch nicht schneller wie am Anfang, aber damit muss ich dann halt leben dachte ich mir)
ABER: Der Laser (das blaue Licht) geht nicht mehr an! :o Weder beim abfahren des Rahmens, noch wenn ich den Laser per Feuer einschalte, noch wenn ich eine Gravur starte :frowning:

Was habe ich gelöscht was ich wie wieder aufspielen kann?
Bitte, bitte, bitte kann mir jemand helfen!

In welcher Reihenfolge muss was hochgeladen werden mit Arduino IDE? Das Board findet er steuert den Laser auch (sowohl in Lightburn als auch in laser grbl). Aber das Laserlicht schaltet sich nicht mehr ein…

Hilft dir wahrscheinlich nicht weiter aber…
Wenn ne Lampe an der Decke nicht mehr leuchtet, versuche ich nicht Windows neu zu installieren.

1 Like

Ich behaupte weiterhin:

Du buddelst auf der falschen Baustelle.

Hmmmm …
Ich würde dich ja gerne entwirren.
Sehe aber kein Land.

Denn ich glaube, dass du dir mit deiner eigenen Verwirrungen selber im Wege rum stehst.

1 Like

Ihr mögt ja Recht haben! Will ich gar nicht ausschließen :wink: Nur ich muss ja nun trotzdem mit Arduino IDE alles wieder hochladen was das Board braucht. Weil bis dahin ging der Laser ja und hat graviert. Egal ob ich Unrecht habe oder nicht (was ich gerne habe wenn es am Ende hilft)

welches Board ist da verbaut? Da gibts mehrere versionen. Mach mal Bilder, vielleicht kann man ja helfen.

1 Like

Es tut mir leid das zu sagen:

Du buddelst auf der falschen Baustelle.

Ich weiß auch, dass ich mich wiederhole.

Leider weiß ich nicht, wie man dich von diesem Weg wieder runter locken könnte.
Vielleicht mit 2 Sprüchen ?

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Oder:

Wer in die falsche Richtung läuft, muss sich nicht beeilen.

Ich sagte ja vorhin schon:

Alle drei Speicherbereiche kannst du mit einem ISP Programmer und AVRdude beauskunften und auch manipulieren.
Da wird nicht das Problem liegen!

  • Die Fuses stehen richtig, sonst würde der Bootloader nicht laufen.
  • Ein Upload löscht das alte Programm vollständig
  • Das EEPROM hast du auch schon gelöscht

Mehr beschreibbares gibt es einfach nicht auf so einem kleinen Nano.

Das sagt mir ganz klar, dass da ein anderes Problem vorliegt!
Aber nicht wo und welches.

Es steht also jetzt an, dass dein Denken die Richtung ändert.
Vorher geht es keinen Millimeter weiter.

2 Likes

@skorpi080 Danke für deine Mühe und Hilfsbereitschaft :+1: Es ist ein ATmega328P (old Board)

Was mich jetzt verwirrt ist: Warum wird alles korrekt gesteuert (alle Achsen) Aber das Licht vom Laser geht nicht mehr an. Was ja vorher problemlos ging.

Deswegen mein (vll falscher Gedanke) was ist vll deaktiviert oder fehlt? Da wo das Kabel an Board und Laserkopf verbunden ist, kann da was “fehlen”?

Das wissen wir nicht.
Das können wir auch gar nicht wissen.

Auf Grund mangelhafter telepathischer Fähigkeiten, kann ich nicht bis auf deinen Tisch schauen.
Auch sind die Kabel meiner Messmittel viel zu kurz.

1 Like

Ist das auch von Dir?

Der Thread dort wurde dann automatisch geschlossen weil nichts mehr kam…

1 Like

Wo Du überall unterwegs bist … :wink:

Gruß Tommy

@combie nein, dass ist nicht von mir. Mein Problem könnte ich nicht auf Englisch erklären :rofl: Ist ja schon auf deutsch schwer :grin:

Ich werde später mal Fotos machen, wenn ich vom Arzt zurück bin. Vll hilft das ja etwas.

1 Like

Aua…
Mit “dem” verwechselt zu werden, das tut so richtig weh!
:japanese_ogre: :japanese_ogre:
:sunglasses:

Ja, mach das. Womöglich ist ein Filmchen noch aussagekräftiger.

Ansonsten: Kauf zur Not einen ganz frischen Arduino und spiele dort das gewünschte Programm drauf.

Gruß

Gregor

wird nicht viel helfen, denn das Board ist kein Arduino auch wenn Arduino drin steckt.

1 Like

Das war doch mal eine ganz wichtige Information.
18 Postings hats gedauert, bis endlich mal die Hardware “auf dem Tisch liegt”.

Ich nehme mal an, das du genau vor der Platine sitzt!
Zudem würde ich vermuten, dass es einen Schaltplan gibt.

Dann kann dich doch eigentlich nichts daran hindern, kleine Testprogramme zu schreiben und da mal mit deinem Multimeter zu schauen, warum der Laser nicht geht.

Also mal eine richtige Diagnose…
Schauen, ob die Hardware tut
Schauen, ob die Firmware tut
Und wenn beides den Laser zum leuchten bringt, dann kann es nur die PC Software sein.

Alternativ dann den Controller einzeln.

Das Control-Board gibt es wohl auch extra, aber da steht:

[quote]
Suitable for Mach3mill and DrufelCNC, support Windows system, Note: Not applicable to Linux and iOS systems, GRBL related control software is not supported.[/quote]