Arduino Serial per USB auslesen

Hey Leute,
ich habe mal eine Frage, nähmlich ich möchte mit meinem Linux Laptop über USB den Serialport des arduinos abhören. Am besten wäre es dies in der Konsole anzuzeigen. Wie mache ich das??
Schonmal danke für die Antworten!

Dazu brauchst du einen USB-Serialwandler, aber bedenke, Serieal ist kein Bus, du kannst also nur ein Gerät anschließen.

Also, das heisst es gibt keine Art "Serial sniffer"?? Ohne extra hardware?

Wie soll das gehen ?
Du hast hardwaremäßig verschieden Schnittstellen. Die müssen erst mal zusammen passen.
Danach kannst du sicherlich auch sniffen.

Schade!

GreyDiamond:
Schade!

So etwas lässt sich doch auch bauen bzw. evtl. auch fertig kaufen.

Evtl. kannst du ja mal beschreiben, was genau du machen möchtest.

GreyDiamond:
Hey Leute,
ich habe mal eine Frage, nähmlich ich möchte mit meinem Linux Laptop über USB den Serialport des arduinos abhören. Am besten wäre es dies in der Konsole anzuzeigen. Wie mache ich das??
Schonmal danke für die Antworten!

Ich weiß jetzt nicht, was Du unter abhören verstehst.
Meinst Du das, was Du mit Serial.print auf dem Arduino ausgibst? Wenn ja und der Arduino hat einen USB-Anschluß, dann kannst Du grundlegend erst mal den seriellen Monitor der IDE nutzen.
Wenn das funktioniert, sollte auch ein Zugriff auf den entsprechenden /dev/xxx funktionieren.

Wenn Du etwas anderes gemeint hast, solltest Du es genauer beschreiben.

Gruß Tommy

Meine Idee war in der Linux konsole alle vom Arduino ausgegebenen Serial.printkn("HI"); auslesen zu können!

GreyDiamond:
Meine Idee war in der Linux konsole alle vom Arduino ausgegebenen Serial.printkn("HI"); auslesen zu können!

Für Linux gibts Terminal Emulatoren wie Sand am Meer.

Hallo :slight_smile:

Also ich weiß nicht ob ich die frage richtig verstanden habe aber auf Linux kannst du dich doch mit deinem Arduino verbinden und dort dir über den Terminal den Output "DEN" Serial output von deinem Uno anzeigen lassen. Du musst dich nur über die befehle in "/dev/tty/DeinUsbGerät" einhängen? dann siehst du deinen Output?
Und auf Ubuntu schaffe ich es 2 Unos GLEICHZEITIG über den USB Port zum reden zu bringen mit einem dritten habe ich es bis jetzt noch nicht versucht.
Also sprich Uno eins sagt "Hallo" und Uno zwei sagt "Ciao" weiß nicht ob das glück ist oder eine fähigkeit von dem Laptop oder ähnlichem...

Aber ich denke mal ich habe bestimmt etwas falsch verstanden...

Hi

Du kannst dafür 'minicom' verwenden.
Die einzustellende Schnittstelle kannst Du per
ls /dev/ttyUSB*
im Terminal anzeigen lassen - wenn mehrere USB-Serial-Wandler vorhanden sind, gibt's hier auch mehr Auswahl :slight_smile:

Bedenke: Wenn Du Dich SO mit dem Arduino verbindest, resettet Dieser !!
(Denke, der Bootloader springt an, erkennt, daß kein Download gestartet werden soll und übergibt wieder an das Programm)

Über die USB-Schnittstelle des Arduino kannst Du also NICHT 'mal nebenher' das Geschwätz Deines Arduino abhören.

Was aber gehen müsste, wenn Du eine andere (Hardware oder Software) Serielle-Schnittstelle benutzt und z.B. mit einem Adapter im PC anzukommen.
Habe hier RS232(TTL)-RS485 und RS485-USB 'Stöpsel', mit Denen ich 'lauschen' kann - leider aber auch erst versuchsweise benutzt, was Handfestes steht noch aus.

MfG

Nimm einen einfachen usb-seriell Wandler und schliess nur den tx-Pin vom Arduino an den RX-Pin vom Wandler an. Dann kannst du sniffen obwohl bereits was anderes an der Arduino seriellen dranhängt. Und resetten tut er auch nicht

Ja, nee...
Den Reset kann man unterbinden!
Der kann nicht das Problem sein.

Ich meinte resetten tut er nicht, wenn man nur tx-rx und Gnd verbindet zum sniffen.
Wobei ich sagen muss, ich hab bis jetzt nicht so richtig verstanden, was der TO überhaupt will

Hi

Ich denke, Er will einfach nur irgend wann den Laptop anstöpseln wollen um sich die Statusmeldungen anzuschauen - da ist Es dann aber blöd, wenn der Arduino mit einem 'Hallo, bin gerade aufgewacht' daher kommt,

Ähnliches hatte ich hier auch schon vor und suchte länger, bis ich heraus fand, daß der Arduino selber den Start der seriellen Verbindung zum Anlaß nimmt, ein Reset auszuführen - um den eigenen Bootloader zu starten (was ja eigentlich so zu 99% der Zeit auch so sinnig ist).
Nur eben hier nicht, wenn man sehen will, was 'der Kleine' so treibt, womit Er sich gerade beschäftigt, welche PWM-Werte Er gerade per Serieller Schnittstelle ausgibt, damit man weiß, was zumindest das Soll ist ... wenn man am Terminal hängt.

MfG

10µF zwischen GND und Reset verhindern den ungewollten Neustart.

Auch haben viele Arduino einen "Jumper" namens Reset_Enable.

combie:
10µF zwischen GND und Reset verhindern den ungewollten Neustart.

Alternativ kann man auch ein Terminal-programm nehmen , welches das DTR in Ruhe lässt. Darüber wird der Reset ausgelöst. SerialMonitor geht nicht, hterm (glaube ich) schon. Beim Serial von visualmicro geht das jedenfalls.

hterm kann man so einstellen, das es nicht resettet.

Gruß Tommy