Arduino Stromversorgung

Hi Leute
ich hab da mal ne Frage.
ich möchte meinen Arduino im freien für eine Steuerung benutzen mein Problem ist das dort keine Stromquelle vorhanden ist.
Kann ich meinen Arduino über die Netzteilbuchse an einen Akku anschließen?
Mein Akku wäre er multipower MP 4.5-12 mit 12V bei 4,5Ah.
Ist das möglich?
Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

Ich glaube nicht, dass du das machen kannst. Ich würde mir Power supplies bei Sparkfun oder Watterott bestellen, denn die Arduino-boards können nur 5V verkraften. Dazu solltest du dir auch einen LiPo-Akku kaufen.

kitamrofni:
Ich glaube nicht, dass du das machen kannst. Ich würde mir Power supplies bei Sparkfun oder Watterott bestellen, denn die Arduino-boards können nur 5V verkraften. Dazu solltest du dir auch einen LiPo-Akku kaufen.

Naja, das ist nicht ganz richtig.
Ich vermute du sprichst hier über einen Uno.

Lt. Datenblatt kannst du an der Netzteilbuchse schon ein Spannung von 12 Volt anlegen.
Du musst nur darauf achten, dass du die am Uno angschlossen Verbraucher nicht mehr wie 400 mA aus dem Arduino ziehen, sonst wird der Onboard-Regler überlastet. Bei 12 Volt eher <200 mA.

kitamrofni Du irrst Dich

Arduino/Genuino UNO oder MEGA2560 kann am Vin Pin bzw an der Netzteilbuschse mit 12V eingespeist werden (Polarität achten) Unter der Bedingung, daß der Stromverbrauch nicht zu hoch ist (ca 150mA max). Ist der Stromverbrauch zu hoch überhitzt der Spannungsstabilisator uns schaltet ab.

Alternativen sind ein 5V DC/DC Wandler und Du speist die 5V an 5V-Pin oder an der USB Buchse ein. Achtung Du darfst nicht gleichzeitig 5V an der 5v-Pin und 5V über USB haben.

Alternative ist ein 5V power Pack für Händiaufladen. Da einfach USB-Kabel dran. Ein Problem könnte sein wenn der Powerpack den Stromverbrauch überwacht und unter einem gewissen Wert sich abschaltet.

Grüße Uwe

uwefed:
kitamrofni Du irrst Dich
Unter der Bedingung, daß der Stromverbrauch nicht zu hoch ist (ca 150mA max).

Alternative ist ein 5V power Pack für Händiaufladen. Da einfach USB-Kabel dran. Ein Problem könnte sein wenn der Powerpack den Stromverbrauch überwacht und unter einem gewissen Wert sich abschaltet.

Also ich habe nur ein Relais und vielleicht noch ein bis zwei Leds das sollte Eigentlich den Wert von 150mA nicht überschreiten
das mit der Powerbank habe ich schon versucht sie schaltet nach ein paar Sekunden wieder ab da nicht genug Strom verbraucht wird.

Hanzzz98:
Also ich habe nur ein Relais und vielleicht noch ein bis zwei Leds das sollte Eigentlich den Wert von 150mA nicht überschreiten
das mit der Powerbank habe ich schon versucht sie schaltet nach ein paar Sekunden wieder ab da nicht genug Strom verbraucht wird.

Das sollte dann mit den 12 Volt so funktionieren.
Das Relais aber bitte über einen Transistor schalten oder du verwendest die üblichen Relaismodule, die haben den Steuertransistor schon drauf und meist sogar noch einen Optokoppler.

Ein Step-Down-Wandler von 12V auf 5V ist sicher effektiver als die 12V direkt an den UNO anzuschliessen, oder?

Ich habe noch einen Vorwiderstand der die Spannung von 12V auf 9,36V bring hilft das?
Und es ist ein Arduino Uno und ein Arduino Leonardo und einen Transistor nutze ich auch.

Dann wird der Unterschied ja am Vorwiderstand "verbraten" (in Wärme umgesetzt).
Wenn Du es auf eine lange Akku-Laufzeit anlegst, dann ist ein Step-Down-Wandler (Schaltregler) die bessere Wahl.

slartibartfast:
Ein Step-Down-Wandler von 12V auf 5V ist sicher effektiver als die 12V direkt an den UNO anzuschliessen, oder

Der verdoppelt gut die Akku-Laufzeit. Beim Spannungsregler des Arduinos wird die Spannungsdifferenz verheizt. Aus 100mA Stromaufnahme-> werden 1200mW Leistungsaufnahme. Davon werden 700mW verheizt und 500mW zum Betrieb der Schaltung genutzt. Mit Step-Down-Spannungswandler wird die Energie zu ca.85-90% genutzt. Es werden dem Akku jetzt nur ca 550-600mW Leistung entnommen, statt 1200mW.

Hanzzz98:
Ich habe noch einen Vorwiderstand der die Spannung von 12V auf 9,36V bring hilft das?
Und es ist ein Arduino Uno und ein Arduino Leonardo und einen Transistor nutze ich auch.

Das ist für Elektronik die denkbar schlechtteste Lösung.
Wenn dir dein Vorschlag, es mit 12Volt zu betreiben, nicht gefällt, dann nimm einen StepDownRegler.
Warum, wurde hier ja schon beschrieben.

z.B.

oder:

http://www.ebay.de/itm/2Stk-Mini-DC-DC-3A-Einstellbar-Step-down-Power-Supply-Modul-Replace-LM2596/111544144995?_trksid=p2141725.c100338.m3726&_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20150313114020%26meid%3Db1e6fa7e69b14480bbf4bdfc55d8d9c8%26pid%3D100338%26rk%3D7%26rkt%3D14%26sd%3D181929512831

Der zweite ist für den Arduino absolut ausreichend.

okay würde der hier auch gehen( http://www.ebay.de/itm/Mini-Step-Down-Spannungsregler-Modul-2A-1-5-26V-einstellbar-MP1584-Power-Supply-/321863338258?hash=item4af08cc912:g:1RAAAOSwFnFV9JMV )
die anderen kommen nicht mehr rechzeitig?

Hanzzz98:
okay würde der hier auch gehen( http://www.ebay.de/itm/Mini-Step-Down-Spannungsregler-Modul-2A-1-5-26V-einstellbar-MP1584-Power-Supply-/321863338258?hash=item4af08cc912:g:1RAAAOSwFnFV9JMV )
die anderen kommen nicht mehr rechzeitig?

Kannst du bitte einen richtigen Link daraus machen, dann kann ich den auch auf dem Tablet öffnen.

http://www.ebay.de/itm/Mini-Step-Down-Spannungsregler-Modul-2A-1-5-26V-einstellbar-MP1584-Power-Supply-/321863338258?hash=item4af08cc912:g:1RAAAOSwFnFV9JMV

Hanzzz98:
http://www.ebay.de/itm/Mini-Step-Down-Spannungsregler-Modul-2A-1-5-26V-einstellbar-MP1584-Power-Supply-/321863338258?hash=item4af08cc912:g:1RAAAOSwFnFV9JMV

Ja, danke und der Regler ist auch ok.
Zum Glück gibt es viele Händler, die solche Produkte liefern.
Wenn man lange genug sucht, findet man auch welche in DL, die kaum teurer sind.