Arduino Uno Putzroboter Parallelfahrt an der Wand entlag

Servus miteinander,

habe Folgendes Problem:

das Projekt sieht so aus dass ich ein Roboter bauen will der den Boden putzt und immer parallel an einer Wand entlang fährt bis er auf ein Hindernis trifft, dann rumdreht und ca 15cm weiter weg von der Wand entlang fährt. (sonst putzt er ja immer die selbe Strecke).

Das auslesen eines Ultraschall- Modul HC-SR04 ist keine Problem sowie das ansteuern einer Treiber BTS7960, H-bridge auch nicht.

Nur wie kann ich mit den Uno die Ultraschallwerte von 2 seitlich angebrachten Sensoren so regeln dass ich Parallel zur Wand fahre?

Vielen Dank schon mal im vorraus:-)

gandalf7588: Servus miteinander,

habe Folgendes Problem:

das Projekt sieht so aus dass ich ein Roboter bauen will der den Boden putzt und immer parallel an einer Wand entlang fährt bis er auf ein Hindernis trifft, dann rumdreht und ca 15cm weiter weg von der Wand entlang fährt. (sonst putzt er ja immer die selbe Strecke).

Das auslesen eines Ultraschall- Modul HC-SR04 ist keine Problem sowie das ansteuern einer Treiber BTS7960, H-bridge auch nicht.

Nur wie kann ich mit den Uno die Ultraschallwerte von 2 seitlich angebrachten Sensoren so regeln dass ich Parallel zur Wand fahre?

Vielen Dank schon mal im vorraus:-)

Ob das mit den US-Sensoren so funktioniert,, kann ich nicht sagen. Aber beim parallelfahren musst du darauf achten, dass die Sensoren den gleichen Abstand zur Wand messen.

Hier sehe ich allerdings Probleme mit dem zeitgleichen Senden und Empfangen beider Sensoren. Das wird nicht funktionieren.

Edit: das sollte aber auch mit einem Sensor lösbar sein, du musst nur darauf achten, dass der Abstand immer eingehalten wird.

Des mit dem einen Sensor hab ich mir auch schon gedacht,

allerdings sehe ich ein Problem bei der Vorbeifahrt an einem Stuhlbein.

Da wären 2 Sensoren sicherer um in den Parallelmodus zu schalten.

(sonst regelt der arduino sich ja "kaputt"):-)

Welche Sensorart würdet ihr nehmen?

gandalf7588: Da wären 2 Sensoren sicherer um in den Parallelmodus zu schalten.

Und das funktioniert nicht, weil die sich gegenseitig beeinflussen. Oder du musst genügend Zeit zwischen den Sensoren legen und dann gibt es wieder andere Probleme.

gandalf7588: habe Folgendes Problem:

das Projekt sieht so aus dass ich ein Roboter bauen will der den Boden putzt und immer parallel an einer Wand entlang fährt bis er auf ein Hindernis trifft, dann rumdreht und ca 15cm weiter weg von der Wand entlang fährt. (sonst putzt er ja immer die selbe Strecke).

Tut mir leid, aber daran wirst du versagen (mit unglaublich hoher Wahrscheinlichkeit).

Die Industrie hat das schon lange erkannt! Auch du wirst das lernen.....

;-)

Tipp: Ändere das Konzept/Idee, dann wirds plötzlich ganz leicht.

combie: Tipp: Ändere das Konzept/Idee, dann wirds plötzlich ganz leicht.

Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht...

Zufallsgenerator.... Fahren, bis anrempelt, neue Richtung.

So machen es auch viele andere Robis z.B. RasenMäher, Bodenstaubsauger usw. Schaltungstechnisch einfach. Erstaunlich gute Ergebnisse.

Die Alternative: Wissen um die Wohnung, erkennen von Veränderungen, Kameras, Lasergitter, usw... Alles sehr aufwändig und fehlerträchtig.

Dazu könnte ich noch lange Geschichten erzählen. War eine meiner prägendsten Erlebnisse, in Sachen Maschinenbau.

Ich warte da auch noch auf eine zündende Idee. (von mir scheint keine zu kommen... :grin: )

So ein Rasenmähroboter bauen würde mich auch reizen. Aber diese Geschichten mit Induktionsdraht und erst mal anrempeln gefallen mir nicht so recht. Außerdem müssten bei mir Übergangspassagen mit ca. 50cm Breite gefunden & durchfahren werden... :o

Ja wenn ein GPS Zentimetergenau wäre...

Per Zufall fahren nur die billigen Staubsauger…
Alle anderen haben mehrere Strategien, und nur so wird das auch was.
Und: mit einem oder zwei US-Sensoren alleine wird es eh nichts, das ist ganz einfach so nicht möglich.
Das Parallelfahren allerdings schon, wobei hier wirklich ein Sensor genügt.
Mit ner anständigen Odometrie gar kein Problem.

Keiner der mir bekannten Staubsaugerroboter kommt nur mit einem Sensortyp aus- weil das einfach nicht klappt.

Man muß ja nicht per Zufall fahren. Man kann ja auch einen geordneten größerwerdenden Zwangskreis vorgeben. Coole Idee & einfach umzusetzen... :grin:

Oder die Ökovariante :grin: