Arduino Uno R3 mit WS2801 LED Stripe als Ambilight Nachbau

Hallo,

erst einmal möchte ich natürlich "Hallo sagen".

Ich habe ein kleines Problem mit meinem Ambilight Nachbau auf Arduino Uno R3 Basis. Ein solches Projekt wurde bereits von mir realisiert und funktioniert einwandfrei. Hierfür wurde eine LED-Kette (aus Pixeln bestehend) genutzt. Diese sehen so wie im nachfolgenden Bild auf der linken Seite aus:

Als Sketch habe ich eine vorbereitete von Adafruite genutzt (hier der Link: https://learn.adafruit.com/12mm-led-pixels/code"). Leider funktioniert der Code mit meinem Stripe nicht.

Hier noch ein Bild des Stripes:

Schließe ich einen Teil des Stripes (oder den kompletten Stripe) an den Arduino Uno R3 an und verwende eine statische Farbe in Ambibox, so wechselt die Kette trotzdem die Farbe. Ich habe die Aufzweigungen der Verkabelung dabei so gering wie möglich gehalten und alle Kontakte mehrfach überprüft. Weiterhin speise ich auch am korrekten Ende ein da jeder Teil der Kette mit IN und OUT benannt ist. Auch die korrekten Steckplätze für GND/CLOCK/DATA sind auf dem Arduino angeschlossen, wenn die Pixel-Kette funktioniert ja. Stecke ich die Pixel-Kette an, funktioniert alles tadellos. Ich weiß leider nicht mehr weiter und hoffe nun hier im Forum eine Lösung in Form einer Sketch zu bekommen. Ich kenne mich mit der Programmierung überhaupt nicht aus und hatte mich mit dem ersten Projekt nur aufgrund der Tatsache herangewagt, da es bereits eine fertige Sketch gibt.

Hier nochmals die Daten:
Arduino Uno R3
LED-Stripe mit WS2801 Chips (funktioniert nicht mit dem Sketch)
LED-Kette (LED-Pixel) mit WS2801 Chips (funktioniert einwandfrei mit dem Sketch)
5V 10A Netzteil
Kabel auf einem alten PC Netzteil bzw. Steckkabel

Video mit dem Problem:

Ich hoffe auf Hilfe. Noch kann ich den Stripe zurückschicken doch ich würde gern den Stripe nutzen.

MfG Flixer

was heißt "Ich habe die Aufzweigungen der Verkabelung dabei so gering wie möglich gehalten" ?

Laut Video kommen 2 Kabel vom Arduino und 2 Vom Netzteil. Hat der Arduino und das Netzteil die Massen verbunden??

Grüße Uwe

Hallo,

danke für deine Antwort.

Aufzweigungen so gering wie möglich heißt, nur eine Lüsterklemme ist dazwischen.

Die Belegungen sind wie folgt:

Netzteil 5V + ------ 5V In auf Strip
Netzteil Ground ------ Arduino GND und Strip GND
Arduino Pin 13 ------ Strip CLOCK
Arduino Pin 11 ------ Strip DATA

Im Anhang noch ein Foto der Schaltung mit etwas bessere Qualität.

Ich habe jetzt etwas rumprobiert und einen Regenbogentest auf den Arduino Uno gespielt. Der funktioniert super. Es kann also nicht an meiner Verkabelung liegen oder?
Hier noch ein Video vom Regenbogen:

Was kann es blos sein? Der BGR Test von der Adafruite Sketch läuft ja auch ohne Probleme durch und dann kommt nur noch ungewünschte Dinge raus…

MfG

Im Anhang noch die Sketch-Dateien. Beide lassen sich problemlos überprüfen und auf den Arduino laden. LEDsteam.pde ist von Adafruit und strandtest.pde der Regenbodentest.

LEDstream.pde (9.28 KB)

strandtest.pde (4.51 KB)

Es wird wahrscheinlich nicht der Grund Deines Problems sein aber:
Ansteuerung an die eine Seite zu legen und die Versorgungsspanung an die andere Seite ist suboptimal. Speise die Masse an beide Enden ein.
Grüße Uwe

Hallo!

Bei den beiden Sketches kommt ja nichts raus,
Der Ardu wird ja erst vom Processing mit Daten gefüttert…

Wenn andere Sketche laufen ( z.B.: Cylon aus den FastLib Beispielen, kann ja die Verdrahtung
und Stromversorgung ausgeschlossen werden).

mfg Martin

Hallo,

@uwefed
Ich habe jetzt den GND mal an beide Enden gelegt. Keine Änderung.

@Wasjetzt

Bei den beiden Sketches kommt ja nichts raus,
Der Ardu wird ja erst vom Processing mit Daten gefüttert…

Verstehe ich leider nicht ganz. Ich habe von der Programmierung leider keine Ahnung weiß jedoch, dass ich bei der Sketch von Adafruit noch eine Drittanbietersoftware laufen lassen muss, welche mir die erfassten Farben an das Arduino sendet. Dies realisiere ich mit Ambibox und habe es mit der LED Pixelkette auch zum Laufen gebracht. Gleiche Sketch am gleichen PC mit den gleichen Kabeln/Arduino funktioniert mit dem Stripe nicht.

Ich habe die Cylon aus den FastLED Libs mal aufgeladen. Das erste LED leuchtet weiß dann wird es grün. Es findet also ein Farbverlauf von W - G - B - R statt. Anbei ein Foto.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

MfG

PS: Es ist übrigens egal ob ich ein erstes Segment oder den Rest der 5m Rolle nehme. Immer das gleiche Ergebnis.

Hallo!

Also, wenn du den Ledstream auf den Ardu spielst, sollte ja nach jedem Reset der RGB Test durchlaufen..das funktioniert auch nicht ?

mfg Martin

Hallo,

doch der Test funktioniert. Es wird jedoch die Farbkette Blau-Grün-Rot ausgegeben. Bei der Pixelkette kommt Rot-Grün-Blau. Der Verkäufer hat mir aber schon gesagt, dass die BGR Ausgabe korrekt ist.

Ich weiß echt nicht mehr weiter. verschiedenen vordefinierte Abläufe sind alle OK (also PDE dateien die ich aufspiele) aber die durch Ambibox (oder Prismatek) eingestellten Farben/Erfassungen kommen nicht korrekt heraus. Ich habe auch schon ältere Versionen aufgespielt doch leider bleibt das Ergebnis das gleiche...

MfG (in Hoffnugn auf eine Lösung)

Hallo!

Also funktioniert ja elektrisch eh alles.
Ambibox mit DirectDraw und der Standardconfig sollte auch erstmal gehen.
Bei mir läufts unter Processing2 mit 50 Leds am 24"er und bin sehr zufrieden.

...das mit den Farben versteh ich jetzt nicht,
der RGB Test läuft ja bereits ab, lange bevor Windows gestartet hat.
Da musste man ja im Ledstream Sketch die Reihenfolge ändern und neu aufspielen..

mfg Martin

Hallo Martin,

der Test kommt bei mir wenn von Ambibox das erste Signal an den Arduino Uno gesendet wird. Drücke ich den Reset-Knopf auf dem Arduino dann wird ebenfalls das RGB (bei mir BGR) Farbspiel durchlaufen.

Ich habe nun auch von dem Verkäufer eine email mit seiner Sketch, mit der er die Strips testet, erhalten. Auch hiermit geht es nicht. Ich verstehe es leider nicht mehr und werde den Stripe zurücksenden. Schade drum, die höhere Auflösung hatte mich gereizt.

Sollte doch noch jemand eine Idee haben, immer raus damit.

MfG

Hallo!

Der Uno fungiert ja nur als Brücke von USB zu SPI..also passiert ausser dem RGB Test nichts.
Aber die Hardware ist , wenn der Test duchläuft sicher in Ordnung.
Das Problem liegt in der Ansteuerung.
Verbindet sich die Ambibox mit dem Uno ? hast schon versucht den Hintergrund einzustellen (statisch)..
Wie greifst den deine Daten zum Ansteuern der Pixel ab ?

mfg Martin

Hallo,

Ambibox (2.1.6) verbindet sich mit dem Arduino problemlos. Selle ich eine statische Farbe ein so wechselt diese trotz Fixierung (beim Stripe). Trenne ich alle Kabel (inkl. Strom) und stecke die Pixelkette an, läuft alles einwandfrei (statisch, dynamisch oder Bilderfassung)!

Beim Abgreifen ist es egal was ich nehme. "Windows 8" für z.B. den Desktop und Playclaw für Programme. Speziell bei der Verwendung von Direct3D beschleunigten Anwendungen (Windows Media Player Classic Home Cinema oder allgemein bei Spielen) benötige man dies.

Kleines Update: Ich hatte auch Prismatik probiert und dort eine statische Farbe eingestellt (255 auf rot sowie 0 für grün und blau). Wenn ich auf 254 herunterging, hat sich die Farbe in z.B. reines grün verändert. eins wieder rauf auf einmal blau.

MfG

Hallo!
Seltsam, also läuft die AmbiBox korrekt..
Einspeisung an der Chipseite vom Stripe ?
Data und Clock ebenfalls an der Chipseite ( In oder Pfeil ) ?
Minus von der Versorgung mit GND vom Ardu verbunden ?
Hab alle meine Stripes nach dem Schema ohne Probleme oder Ausfälle..

event. könntest noch den Ledstream von Ada versuchen:

..der ist um ein paar Byte länger als der von dir verlinkte
RGB anpassung geht auch aus der Box heraus.

mfg Martin

Hallo,

ich schließe mich hier einfach mal mit dem selben Problem an.
Vor kurzem habe ich den selben (WS2801 RGB LED Strip) gekauft und auch die selben Probleme mit Arduino + Adalight + Prismatik.
Der Test am Anfang läuft problemlos, sobald ich dann aber versuche den Strip über Prismatik anzusteuern, verhalten sich die Farben merkwürdig. So wird z.B. die letzte LED immer in einer anderen Farbe angesteuert, oder bleibt sogar ganz aus.

Zum Testen habe ich den Strip dann auch noch an mein Raspberry Pi angeschlossen, wo er via Hyperion angesteuert wird und das funktioniert komischerweise ohne Probleme.

Hallo,

also ich habe den Stripe zurückgeschickt. Zeitgleich habe ich bei einem anderen Anbieter auf ebay nach einem Testmuster seines Stripes gefragt. Dieses wurde mir freundlicherweise zugesandt und was soll ich euch sagen, es funktioniert. :slight_smile: Nachdem das festgestellt war habe ich mir die benötigte Menge nachgeordert. Ende dieser Woche kann ich sicherlich sagen, ob alles funktioniert. Wenn es dann erwünscht ist, gebe ich auch den Anbieter hier an.

MfG

PS: Wie kann ich eigentlich einen Thread abonnieren? Ich finde hier keinen Button.

Ich habe exakt das selbe Problem, kann aber den Strip leider nicht zurück schicken.... Da es für mich im ganzen den Eindruck gemacht hat als würde er funtkionieren.... Er ist also schon zerschnitten. Ich habe aber noch etwas raus gefunden und zwar läuft irgendetwas mit der Adressierung falsch. Wenn ich als beispiel nur eine Led in der Mitte des Strangs ansteuer so passiert folgendes. Entweder die Led wird angesteuert mit der richtigen Farbe, oder es wird die richtige Led angesteuert und die Led davor. Es leuchten also 2 aufeinanderfolgende Leds beide in der falschen Farbe (Ich denke aus diesen beiden Farben wird dann die "Richtige Farbe". Die Frage ist läuft die Adressierung beim Arduino falsch oder leiten die Controller es eventuell falsch weiter??

Ich habe aus Frust jetzt einfal mal noch einen Pixelstrang gekauft. Mit dem soll es ja keine Probleme geben... Abwarten. Aber mit dem Raspberry soll es ja keine probleme geben.... hmmm vielleicht ist es ja eine Alternative um noch ein anderen Monitor zu erleuchten.

Edit: Ich habe nun den Fehler gefunden. Falls nochmal jemand diesen Fehler hat, ich habe nun einen LedStream Sketch aufgespielt mit FastLED Library, die ws2801 besser verwalten kann. Das hat für mich das Problem sofort behoben

hey.

hab dasselbe problem hier.

kannst du den gesamten sketch einmal hochladen? ich bekomme beim kompilieren immer fehler.

hab es wie folgt gemacht: ledstream geöffnet und dann die FASTLED Master Library geladen bzw importiert.

Überprüfe ich das ganze, bekomme ich immer einige Fehler rausgeschmissen.

Muss ich vorher noch etwas anpassen?

Danke schonmal.

Hallo,

bin neu hier und bin per google auf diesen Thread gestoßen. Ich habe vom selben Verkäaufer die LEDs gekauft und auch bei mir sind sie am flackern. Colorswirl will auch nicht so recht.

Stecke ich den USB an dann leuchten alle LEDs schön in den Grundfarben.

Habe ein Arduino UNO R3, die LEDs von der ersten Seite. Es sind 108 LEDs angeschlossen. Netzteil ist ein PC-Netzteil mit max.30A bei 5V

Zuerst habe ich einen Fehler am Enigmalight Plugin vermutet, ich spiele aber jetzt nur mehr am LAptop herum und es will einfach nicht.
Ich habe die FasLED library hinzugefügt, da gibt es nun einige Sketeches zum Testen wie zb.RGB...da sollen ja nur die ersten 6 LEDs leuchten, tun sie bei mir auch...aber sie flackern...

Netzteil als Ursache? aber warum leuchten die 3 Grundfarben beim USB anstecken so wie sie sollen?

hi,

hast Du GND vom strip mit GND vom arduino verbunden. ohne das gibt's nur flackern.

gruß stefan

Ich habe 3 Leitungen vom Strip Eingangsseite am Arduino. GND an GND, SD an Pin 11 und CK an PIN13