Arduino Uno Steuerung zwei DACs mit gleichem I2C Gerät Address

Hallo Leute,

Ich bräuchte eure professionale Hilfe. Ich baue gerade Smart Adjustable Power Supply und wollte gerne zwischen 0 .. 5 V generieren. Es gibt drei methode dafür entweder ( PWM steuert LDO oder Poti Meter steuert LDO oder DAC steuert LDO ).

Für sehr hohe Genauigkeit, ist die DAC Methode das Beste. Ich will 20 Power Supplies staken mit dem selben Ground und diese mit Arduino zu steuern. Alles mit I2C

Ich habe ein Paar Fragen:

  1. 20 Dacs haben gleiche I2C Gerät Address, wie kann ich gleichzeitig auf zum Beispiel 4 Geräte zugreifen? wenn sie alle die selbe Addresse haben? Multiplexer? Schieberegister ? besondere Chips?

  2. Welche I2C Erweiterung wäre für mein Projekt am Besten? weil ich zu viele I2C Slaves steuere und noch dazu ADC und LCDs.

Kennt Ihr eine gute LCD die mit LyquidCrystal funktioniert und die aus RS Komponenten oder Digikey besorgen kann? Bitte mit Link.

Hier ist die DAC Datasheet MAX5217

Ich freue mich auf eine Antwort

Viele Grüße
Abuelfeed

So wie ich das sehe ist das jetzt dein 4ter Thread zu dem Thema in diesem Forum.

Abuelfeed:
Danke für deinen vernünftigen Kommentar

Ich bin auch interessiert was Dir an den anderen Diskussionen nicht gefällt daß Du nochmals fragen mußt.
Ok, zuerst allgemeine Fragen, dann immer wieder ein bißchen mehr Infos. Das ist sehr lästig.

Gegenfragen:
Du willst also 2 oder 20 Spannungsquellen (angaben sind widersprüchlich), welche einen analogen Referenzspannungseingang haben, digital einstellen.
Wie weit sind die Dinger voneinander / vom Arduino entfernt?
Die MAX5217 haben nicht alle die gleiche I2C Adresse. Mit dem ADDR-Eingang können 3 Adressen eingestellt werden. Theoretisch kannst Du mittels eines Arduino-Ausgangs die Ardesse auch verändern und so immer nur einem die richtige Adresse zur Ansteuerung geben.

Ich bezweifle aber daß I2C mit eingen Metern Buslänge und 20 DACs funktioniert.

Grüße Uwe

Abuelfeed:

  1. 20 Dacs haben gleiche I2C Gerät Address, wie kann ich gleichzeitig auf zum Beispiel 4 Geräte zugreifen? wenn sie alle die selbe Addresse haben? Multiplexer? Schieberegister ? besondere Chips?

Der MAX5217 kann drei I2C-Adressen, also 20/3 = 7 Unterbusse. Das geht mit dem TCA9548A I2C Multiplexer, möglicherweise auch zwei davon.

Mein LCD habe ich von weiter weg. Bei der I2C-Platine auf "A0 A1 A2" achten, um unterschiedliche Adressen einstellen zu können. Als Bibliothek verwende ich hd44780. Wobei ich mich frage, ob bei so einem Projekt nicht ein Grafikdisplay oder ein OLED mit Mega2560 geeigneter wäre.