Arduino Uno stoppt mitten in der Programmausführung

Hallo Zusammen,

Ich teste momentan einzelne Komponenten wie Schalter, LED, Servos, Displays usw. Nun habe ich beim ausführen der Codes das selbe Problem: Alle 5-7 Sekunden unterbricht der Arduino die Ausführung des Codes für 1-2 Sekunden. :o :confused:

Beispielsaufgabe: Die LED an D2 soll leuchten wenn der Taster an D3 gedrückt wird.
Fehlerbild: Halte ich den Taster permanent gedrückt so schaltet die LED nach 5-7 Sekunden für 1-2 Sekunden aus, obwohl ich den Schalter die ganze Zeit gedrückt halte. Nach der kurzen Aus-Zeit schaltet sie sich wieder ein. der Fehler wiederholt sich endlos.

Mein Code:

int switchState = 0;
void setup() {

pinMode(2,OUTPUT);
pinMode(3,INPUT);

}

void loop() {
switchState = digitalRead(3);
if (switchState == HIGH){
digitalWrite(2, HIGH);
}
else{
digitalWrite(2, LOW);
}
}

Das selbe Problem habe ich auch mit anderen Codes. Beispiel: Servo schaltet mitten in der Bewegung für 1-2 Sekunden aus bevor er die Bewegung zu Ende führt...

Wäre froh um einige Anregungen... Oder Hilfestellungen

Besten Dank, Gruss

Ich prophezeie:

Wenn du in setup() ein Serial.begin(9600) einbaust, und einen seriellen Monitor offen hältst, passiert das nicht.

Hallo,

combie:
Ich prophezeie:

Wenn du in setup() ein Serial.begin(9600) einbaust, und einen seriellen Monitor offen hältst, passiert das nicht.

hast Du einen Grund für diese Vermutung? Müßte ja die IDE oder sonstwer auf dem Rechner immer wieder mal DTR ansteuern und einen Reset auslösen.

Gruß aus Berlin
Michael

Und ich rate mal mit.
Die Spannungsversorgung bricht zusammen.

Wenn der TO genauere Angaben liefert, gibt es sicher auch genauere Antworten.

Aber wir sind hier das Raten gewohnt. :wink:

amithlon:
Hallo,

hast Du einen Grund für diese Vermutung? Müßte ja die IDE oder sonstwer auf dem Rechner immer wieder mal DTR ansteuern und einen Reset auslösen.

Exakt!

Einmal hatte ich es mit Bluetooth.
Und mal mit einem UMTS Stick.

Die jeweilige Software hat alle COM Ports abgeklappert und kurz auf gemacht.
Dabei hagelt es dann den DTR Reset.

Zum Testen, kann man das unterdrücken, durch einen 10µF Kondensator zwischen GND und Reset.

Die echte Abhilfe kann dann nur das Stoppen dieses Prozesses bringen.

Besten Dank für die Antworten.

Das Problem ist behoben, wenn ich beim Ausführen des Programmes die USB-Verbindung zum Pc unterbreche dann tritt das Problem nicht mehr auf.

Die beim Ausfall blinkt die gelbe L-LED. Lässt auf einen Reset rückschliessen.

Ich denke das COM Problem ist. Muss ich be AREF oder ISCP einen Jumper setzen?

@HotSystems: Die Spannung bricht nicht zusammen. Komischerweise habe ich aber an dem 5V Powerpin nur 3.3V. Obwohl die Speisespannung saubere 5V ist.

Gruss

Die beim Ausfall blinkt die gelbe L-LED. Lässt auf einen Reset rückschliessen.

Mein Reden, seit dem Kartoffelkrieg 1778/1779.

Samichlous:
@HotSystems: Die Spannung bricht nicht zusammen. Komischerweise habe ich aber an dem 5V Powerpin nur 3.3V. Obwohl die Speisespannung saubere 5V ist.

Dann solltest du mal erklären, wie du die Spannung angeschlossen hast.
Da läuft was falsch.

Hi

3.3V am 5V-Pin 'riecht' nach 5V an RAW (U-in)

MfG