Arduino Uno vergisst Programmierung.

Hey,

Ich hoffe hier etwas Deutsches zu finden. Ich habe mich der Boardsuche auch schon bemüht, jedoch nicht das passende gefunden, da ich mir absolut NICHT vorstellen kann, das VIER Boards, joa, richtig gelesen VIER, das selbe problem haben können. Ich behaupte jetzt mal, das ich irgendwo einen gedanken Knoten habe. Daher hier mal an die Experten.....

Also,vielleicht kennt das ja einer, Ardulight in Kombination mit Arduino Uno. Anleitungen gib es im Netz zu hauf, Ambilight für Arme sozusagen.g

Also, ich habe mir von Arduino die Ledstream.pde geladen, diese auf dem Arduino gespielt. Die WS2801 LED´S angeschlossen. Auf Windows 7 über die Software Prismatik,kein Thema. Läuft.....

ABER!!! sobald ich das Arduino Board vom USB trenne, wars das. Ich MUSS das Board mit der Ledstream.pde neu bespielen, um den gewünschten Effekt wieder zu erhalten. Und das im Übrigen auf ALLEN VIER Boars. Angedacht war eigentlich, das eins davon später über Boblight an die Dreambox soll. Aber wie kann ich das machen, das sich das Arduino die Ledstream.pde merkt, wenigstens eins davon???

Und , auch das bereits geprüft. Zwei boards sind bereits getauscht worden, (da ich dieses anfangs beim Käufer Moniert hatte) Es sind Originale Arduino Uno R3 boards. Derzeit habe ich noch alle vier hier. Zwei muss ich später wieder zurück senden.

Ich danke im vorfeld für eure ideen.

LG

Hallo! Wie machst denn das mit der Spannungsversorgung vom Board und den Stripes ?

mfg Martin

Also erst mal mein Gemeckere: Wenn Du etwas verwendest, das nicht direkt in der Arduino IDE enthalten ist, musst Du immer einen Link zum Download oder (falls Du den Code z.B. selber geschrieben hast) den Code direkt (mit Code-Tags!!) hier posten. Ansonsten müssen alle, die dies hier lesen jedes Mal Google bemühen, landen evtl. auf einer anderen Seite und geben Dir dann Tips für etwas völlig anderes.

Dann beschreibe, was Du genau gemacht hast. Ich habe das so verstanden:

  • Sketch in der aktuellen IDE (1.0.5) geöffnet, compiliert und über USB auf den UNO geladen.
  • Sketch läuft auf Arduino problemlos
  • Arduino vom Strom getrennt
  • Arduino wieder mit Strom versorgt
  • Sketch läuft nicht mehr

Hast Du das mal mit einem Sketch versucht, der nicht eine Steuersoftware auf dem PC voraussetzt?
Ich vermute nämlich, dass diese Software einfach den seriellen Port vergisst bzw. die neue ID nicht mitkriegt und somit kein Steuersignal an den Arduino schickt. Dass dieser nämlich den Sketch vergisst, ist praktisch ausgeschlossen.

@Pylon

Nix gemekere, ist alles gut. Ich bin für JEDE antwort Dankbar, auch wen diese Kritik enthalten sollte :-)

Also, dieser Sketch soll auf dem Arduino: https://github.com/adafruit/Adalight/blob/master/Arduino/LEDstream/LEDstream.pde

Du hast recht, so habe ich es gemacht. halt über die IDE 1.0.5 drauf gespielt. Der Arduino hat sie Spannungsversorgung über den USB, die WS2801 LED Kette halt über einem 5v 4a Netzteil am anderen ende des stranges.

Jetzt war ich aber auch schon so schlau, und habe ein ZUSÄZLICHES Netzteil, 5v 1a direkt an dem Arduino angeschlossen. (Um halt zu vermeiden, das er sich die 5v über usb zieht, in der hoffnung, das er sich den Sketch merkt)

Wie gesagt, läuft alles. am Windows pc. -Sketch auf das arduino. -Via Prismatik getestet, läuft. -zieh ich kurz usb raus, wieder rein, alles weg. TROTZ netzteil am arduino.

Mein ziel ist es, später das Arduino an die Dreambox anzuschliessen, welches dann über Boblight angesteuert werden soll. Was momentan die Aufgabe von Windows (Prismatik) ist. Welches ja auch läuft.

Übrigens hier ist mal das komplette Projekt: http://www.xbmcnerds.com/index.php?page=Thread&threadID=23347 Boblight: http://www.boblightenigma2.net/

Laut diesen Anleitungen verstehe ich das so, dass ich das arduino mit der LEDStream.pde an dem Windows PC bespiele, das Arduino abklemme, an die Dreambox anschliesse, Boblight starte, und läuft. g Und genau DORT liegt der Hase begraben. Diese 1Min transport.....

Auch wenn ich das bereits bespielte Arduino wieder an den windows PC anklemme, über usb, reagiert er überhaubt nicht, halt erst, wenn ich das SKETCH wieder ausfspiele.

Versuch es mal mit dem Blink-sketch. (ist im IDE als Baispielsketch vorhanden).

/*
  Blink
  Turns on an LED on for one second, then off for one second, repeatedly.

  This example code is in the public domain.
 */

// Pin 13 has an LED connected on most Arduino boards.
// give it a name:
int led = 13;

// the setup routine runs once when you press reset:
void setup() {                
  // initialize the digital pin as an output.
  pinMode(led, OUTPUT);     
}

// the loop routine runs over and over again forever:
void loop() {
  digitalWrite(led, HIGH);   // turn the LED on (HIGH is the voltage level)
  delay(1000);               // wait for a second
  digitalWrite(led, LOW);    // turn the LED off by making the voltage LOW
  delay(1000);               // wait for a second
}

Wenn der Arduino auch dann den Sketch vergißt reden wir weiter. Grüße Uwe

-zieh ich kurz usb raus, wieder rein, alles weg. TROTZ netzteil am arduino.

Dabei sollte der Arduino ja durchgehend mit Strom versorgt werden und somit seinen Zustand behalten. Was aber ändert, ist die Schnittstellen-Zuteilung in Deinem PC. Ich bin mir ziemlich sicher, dass im Arduino alles korrekt funktioniert, aber Dein PC nach dem Aus- bzw. Einstecken nicht mehr weiss, wie er mit dem Arduino kommunizieren kann. Dein Sketch ist für solche Tests nicht sehr geeignet, da er erst mal nicht viel macht, ohne dass er via serielle Schnittstelle vom PC was bekommt. Wenn dieser ihn nicht mehr sieht, "sitzt" er eben untätig rum. Deswegen hat er aber noch lange nicht seinen Sketch vergessen.

Hallo! Steht aber im LEDstream.pde: Die Daten werden gestreamt, nicht gepuffert.. Wenns keine Seriellen Daten gibt, werden die LEDs abgeschaltet ( Stuck Pixel Look ).

mfg Martin