Arduino Uno, Wie viele Schalter mit LEDs möglich?

Hallo. Ich bin absolut neu hier und hätte eine Frage. Ich möchte einen Midi Fußschalter mit 10 Fußschaltern und zugehörigen LEDs bauen. Kann man das Projekt mit dem Arduino Uno durchführen bzw. wie viele Schalter mit zugehörigen LEDs wäre möglich? Danke sehr.

Hallo
einmal die Pins abzählen :nerd_face:
grafik

Ich habe 13 digitale Inputs, kann ich jetzt 13 Schalter mit 13 LED max. betreiben? Brauche ich für jede LED und für jeden Schalter einen Pin?

Das kommt darauf an, wie deine Schalter und Leds verkabelt sind.
Wenn du jede einzelne direkt anschließen willst, dann teilt sich die Pinanzahl.
Du kannst aber auch die analogen Pins als digitale verwenden.
Oder du nimmst eine I2C-Porterweiterung mit einem PCF8574 oder MCP23017.
Die gibt es auch auf einem Board.
Die Pins D0 und D1 solltest du besser nicht verwenden.

Danke für die Antwort. Das hilft mir schon mal weiter. Hab mir ein Arduino Starter Kit bestellt, um mich mal in die Materie einzuarbeiten. Bin da absoluter Neuling. Es ist ein Arduino Uno dabei und ich bin schon ganz gespannt darauf. VG.

Wie schon geschrieben, gibt es viele Möglichkeiten die Zahl der IOs zu erweitern und so mehr Schalter/Leds an einen UNO anzuschließen. Auch die Anordnung der Schalter in einer Matrix spart Pins.
Für eine MIDI Anwendung würde ich aber generell keinen UNO nehmen. Ein Leonardo oder Micro ist da besser geeignet, weil der auf der USB-Schnittstelle sich direkt als MIDI-Device am PC anmelden kann. Ausserdem hat er die HW-serielle an Pin 0/1 frei, um da eine 'klassische' Midi-Schnittstelle zu bauen.
UNO und MIDI geht nicht so gut zusammen. Da brauchst Du gegebenenfalls auf dem PC noch eine Software, die von seriell auf MIDI umsetzen kann.

1 Like

Allerdings ist der UNO sehr schön zum üben und lernen geeignet.
Also für den Anfang nicht verkehrt.
Und die gemachten Übungen lassen sich meist auch sehr einfach auf einem anderen Arduino weiter verwenden.

Hab jetzt doch mal umgeschwenkt auf ein Leonardo. Hatte bereits einen Midi Controller gebastelt, allerdings mit bereits vorhandener PCB und Anleitung. Jetzt möchte ich mich an einen eigenen Controller wagen, welcher ziemlich einfach gehalten werden soll. Aber ich möchte auch näher in die Materie einsteigen. Der Controller war glaube ich auch mit einem Arduino Micro bestückt. Stimmt, da musste ich keine zusätzliche Software auf dem PC installieren. Danke schon Mal für die schnelle Antwort und den Hinweis mit dem UNO!!!

Egal, ob ein Board mit Atmega32u4 (wie Arduino Leonardo oder Sparkfun Micro Pro) oder ein Arduino Uno mit Atmega16u2(Clones haben meistens CH340) - du musst rausfinden was du tun musst um diese Platinen als USB MIDI Gerät zu programmieren.

UPD:

1 Like

habe glatt vergessen: Attiny85 könnte auch als USB MIDI tun. die Tasten Eingänge könnte man mithilfe eines Schieberegisters realisieren.

Auch den kannst du wunderbar mit den I2C-Portexpander erweitern.

1 Like

10 Taster gehen auf einem Uno problemlos.
Am besten Schalten gegen GND.
Multiplex oder weitere ICs braucht es dafür nicht. Shiftregister - sicherlich die letzte Wahl für so etwas - schon gar nicht.

Da gehe ich mit dir.
Der TO möchte aber auch noch 10 Leds leuchetn lassen.
Da kommt es aber drauf an, wie die angeschlossen werden.

Warum so kompliziert mit UNO ( und das geht mit den meisten Clones eh nicht ), wenn es mit einem Leonardo/Micro viel einfacher geht. Und da bleibt die Uploadfähigkeit per Bootloader und IDE erhalten. Einfach die USBMidi Lib in der IDE installieren und gut isses. Midi und Serial können da parallel genutzt werden.