Arduino Uno Wifi Rev2 als besseren Arduino Uno benutzen?

Hallo Forum,

ich benutze den Arduino Uno Rev3 SMD für ein Projekt und mir gehen die 2kB SRAM-Speicher des ATmega328 aus, sodass das Programm im Setup stehen bleibt. Auf dem Board befindet sich ein Ethernet Shield 2 (W5500) und zusätzlich noch ein von mir entworfenes Shield zum Auslesen von Pt100-Widerstandsthermometern.

Jetzt stellt sich mir folgende Frage:
Kann ich als Alternative den Uno durch den Arduino Uno WiFi Rev2 mit 6kB SRAM (ATmega4809) ersetzen? Das Ethernet Shield soll weiterhin beibehalten werden, da dass WLAN nicht verwendet werden kann.

Der Arduino Mega ist aufgrund der zu großen Dimensionierung leider keine geeignete Alternative.

Danke und Gruß,
Mekdin

Mekdin:
Jetzt stellt sich mir folgende Frage:
Kann ich als Alternative den Uno durch den Arduino Uno WiFi Rev2 mit 6kB SRAM (ATmega4809) ersetzen? Das Ethernet Shield soll weiterhin beibehalten werden, da dass WLAN nicht verwendet werden kann.

Schaust Du auf das Pinout, ob die Pins passen:

Mekdin:
.....
Jetzt stellt sich mir folgende Frage:
Kann ich als Alternative den Uno durch den Arduino Uno WiFi Rev2 mit 6kB SRAM (ATmega4809) ersetzen? Das Ethernet Shield soll weiterhin beibehalten werden, da dass WLAN nicht verwendet werden kann.

Da das Board hier noch nicht sehr verbreitet ist, kann es mit eine Antwort auch noch etwas dauern.

Du solltest einfach mal danach suchen, ob deine benutzten Libraries auch das Board unterstützen.
Ist das der Fall, sollte deinem Vorhaben nichts mehr im Wege stehen.

a) den Mega gibt es auch wesentlich kleiner - kaum größer als ein UNO. Suche nach Mega Pro Mini. Das Shield musst halt dann mit Kabel verbinden.
b) hast du für all deine .print Ausgaben mit Fixtext mit dem F-Makro gearbeitet? Wenn nicht - hol das nach. Das kann SRAM sparen.

noiasca:
b) hast du für all deine .print Ausgaben mit Fixtext mit dem F-Makro gearbeitet? Wenn nicht - hol das nach. Das kann SRAM sparen.

Das ist eine sehr gute Anregung.
Gerade bei der Darstellung einer Website auf dem Uno kann man damit sehr viel Ram sparen und es sieht mit der Speicherauslastung gleich viel besser aus.

Der ESP32 ist meiner Meinung nach der bessere Arduino:

Wifi und Bluetooth Onboard
Mehr Speicher (braucht aber auch mehr Speicher wegen Wifi)
schneller
viele IO-Pins sind PWM /ADC / Touch-button und interruptfähig
2 UARTS
stromsparender deepsleep-mode

nodeMCU ESP32 board kostet 10-15 Euro
kompakte Maße der Platine Nachteil original Arduino-shields lasssen sich nicht direkt aufstecken

viele Grüße Stefan

StefanL38:
kompakte Maße der Platine Nachteil original Arduino-shields lasssen sich nicht direkt aufstecken

Mal ganz ehrlich:
Hast Du den einleitenden Post nicht gelesen oder bewusst ignoriert?

Auf dem Board befindet sich ein Ethernet Shield 2 (W5500) und

zusätzlich noch ein von mir entworfenes Shield zum Auslesen von Pt100-Widerstandsthermometern

Aber auch für den ESP32 wie für einen Arduino mit ATmega4809 ist zu klären ob der Sketch bzw Bibliotheken oder die angeschlossene Hardware unterstützt wird. Das gilt aber auch für den MEGA2560.
Der "Mega 2560 PRO" hat einen anderen Formfaktor. Arduno-Shields passen nicht direkt auf den Mega 2560 PRO.
Der Seeeduino Mega(ATmega2560) ist ein Mega mit dem Arduino UNO Formfaktor.
Grüße Uwe

my_xy_projekt:
Mal ganz ehrlich:
Hast Du den einleitenden Post nicht gelesen oder bewusst ignoriert?
zusätzlich noch ein von mir entworfenes Shield zum Auslesen von Pt100-Widerstandsthermometern

ne nicht bewusst. Aber durch zu schnelles überfliegen des Textes. Mit den dort genannten Randbedingungen
müsste man sorgfältig prüfen ob man auf einem ESP32 das Ethernet shield laufen würde.
Von Seeed gibt es ein Arduino-kompatibles Board
namens Seeeduino XIAO

32 kB SRAM 256 kB flash

müsste halt auch auf library-kompatibiltät gechekct werden

viele Grüße Stefan

Was soll jetzt dieser Vorschlag des Seeeduino XIAO?

Auch dieser passt nicht unter die Shields.

Grüße Uwe

StefanL38:
Der ESP32 ist meiner Meinung nach der bessere Arduino:

Wifi und Bluetooth Onboard
Mehr Speicher (braucht aber auch mehr Speicher wegen Wifi)
schneller
viele IO-Pins sind PWM /ADC / Touch-button und interruptfähig
2 UARTS
stromsparender deepsleep-mode

nodeMCU ESP32 board kostet 10-15 Euro
kompakte Maße der Platine Nachteil original Arduino-shields lasssen sich nicht direkt aufstecken

viele Grüße Stefan

Fehlt nur noch "ESP-NOW" um den TO von deiner Lieblingslösung zu überzeugen!

Der Esp32 ist nicht Anfägerfreundlich!

Obwohl das gerne von einschlägigen Publikationen so dargestellt wird.

Gruß Fips

Hallo,

wenn du nicht alles komplett umbauen möchtest wegen deinen Shields, dann kannste deinen Code trocken testen.
Installiere dir in der IDE für den Arduino Uno WiFi Rev2 in der Boardverwaltung “Arduino megaAVR Boards”.
Dann stellste die IDE auf das Board um und kannst deinen Code kompilieren und schauen ob alles klappt oder auch nicht.
Es gibt noch einen extra Schalter zur Registerkompatiblilität.
Theoretisch sollte es klappen. Aber man kennt ja die ganzen fremden Libs nicht, deswegen hilft erstmal der Trockentest.
Dann kannste dich entscheiden was du machst.