Arduino USB 2 Serial Converter

Hallo, ich hab hier http://www.watterott.com/de/USB-2-Serial-Converter gelesen, dass der Converter umprogrammierbar ist. Welche möglichkeiten hatt man dann? Wäre der dann ein Ersatz z.B. für den Arduino UNO?

Addi

Wenn dir die herausgeführten 6 Pins reichen... ;) Aber mal im Ernst, ich denke nicht, dass das in irgendeiner Weise praktikabel ist. Natürlich kann der Chip über den ISP-Anschluss programmiert werden, aber um ihn aus der Arduino-IDE heraus zu benutzen müsste man entsprechende Core-Dateien für den 8u2 finden. Da finde ich es für kleinere Projekte wesentlich eleganter, auf die kleinen Attiny44, -45, 84 bzw. 85 zu setzen, wie sie hier vorgeschlagen werden: http://hlt.media.mit.edu/?p=1695

Der ATmega8U2 bzw ATmega16U2 auf dem USB2Serial Converter ist der gleiche wie auf dem Arduino UNO bzw Arduino UNO R3 und Arduino MEGA2560 bzw Arduino MEGA2560 R3 verbaut ist. Auch das aufgespielte Programm ist das gleiche. In der Beschreibung des Arduino UNO ist geschrieben, daß dieser Baustein umprogramiert werden kann um zB HID oder USB HOST zu emulieren. Da auf dem Converter der gleiche Controller sitzt gilt es auch für diesen. Im Forum (deutschen und italienischen Teil) habe ich noch keinen Beitrag gefunden der diese Möglichkeit beschreibt.

Wenn Du eine Maus oder Tastatur emulieren willst nimmst Du besser einen Arduino Leonardo oder dessen Clon Leostick oder Arduino PRO Micro. Diese haben bereits eine Bibiothek bzw Beispiele. Grüße Uwe

Gibt es aber irgendwo eine Anleitung? Wollte es wie den Leonardo verwenden, da er besonders klein ist und sich im inneren eines Computers verbauen lässt.

Addi

Wenn du die zusätzlichen Funktionen des Leonardos (Maus, Tastatur) brauchst, geht das auch so: http://sth77.blogspot.de/2012/09/atmega32u4-board-als-leonardo.html Ansonsten gibt es natürlich auch kleine Arduino-Boards wie den Nano oder den Mini bzw. Klone wie den Boarduino. Wenn du etwas konkreter sagen würdest, wozu du den Mikrocontroller benutzen willst, wird man dir auch spezifische Tipps geben können.

Soll darum gehen eine "Notfallmaus" zu bauen, welche den Computer bedient, wenn die Maus(und Tastatur) ausfallen(Kabel defekt,Baterrie leer) soll ein im Computer eingebauter Arduino(möglichst klein) einige fest definierte Mausbewegungen ausführen, um z.B. den Speicherstand meines Lieblings-Spiel zu speichern und dann den Computer herunterzufahren. Das sollte dann über einen Button ausgelöst werden. Je nachdem wieviele eingänge verwendet werden können kann man dann ja mehrere Algorithmen ausführen.

Addi

hast Du den schon gesehen? http://www.freetronics.com/products/leostick#.UHcgia7m6AA Einfach in die USB-Schnittstelle stecken.

Hab noch mehr Leonardo-kompatible gefunden: http://hifiduino.wordpress.com/2012/02/11/arduino-leonardo-resources/ Grüße Uwe