Arduino verbinden

Hallo,

ich benötige für ein Ultraschallsensor 5v und nutze deshalb vorübergehend die Arduino UNO statt den ESP8266 welcher nur 3v hat.
Der Arduino UNO soll aktuell nicht anderes machen, als überprüfen, ob die Reichweite XXX beträgt, falls die Reichweite länger sein sollte, soll der Arduino UNO ein Signal an den ESP8266 senden.
Um meine Frage nun näherzukommen:
Kann ich mit einem Kabel welcher z. B. in einem Digitalen Pin ist dem ESP übermitteln, dass der Fall eingetroffen? (HIGH/LOW)

Ja...
Einen Spannungsteiler solltest du schon dazwischen schalten.
Oder irgendwas andres, um den ESP vor den bösen 5V zu schützen.

Hi

Wie weit sind 'INO' und ESP entfernt?
Der INO heißt wohl UNO :wink:

MfG

Oh, da ist etwas schief gelaufen ^^
@postmaster-ino

Zynoxi:
@postmaster-ino

äh ... -uno.

SCNR

Gregor

Zynoxi:
Oh, da ist etwas schief gelaufen ^^
@postmaster-ino

Eigentlich meint ihm die cm.
(schätze ich mal)

combie:
Ja...
Einen Spannungsteiler solltest du schon dazwischen schalten.
Oder irgendwas andres, um den ESP vor den bösen 5V zu schützen.

Kann ich also bei meinem UNO folgendes machen:

digitalWrite(sendstatus, HIGH);

und dann bei meinem ESP8266:

if (digitalRead(sendstatus) == HIGH)
{
Serial.println("ON");
}

Hi

Ok - für DIESES Bild brauchst Du echt keinen Server-Platz hier zu verschwenden.
Wenn Du nun noch die GND miteinander verbindest (Das kann auch schon über die Stromversorgung geschehen sein), dann: Ja

Die 'Zentimeter' - also die Entfernung zwischen beiden µC's steht noch aus - wenn Du SO durch eine Industrie-Halle willst, wird Das nämlich Nix!
Fünf Zentimeter zwischen ESP und Arduino auf dem Schreibtisch: Erfolgswahrscheinlichkeit >99%
Am späteren Einsatzort >90% (da Dort wohl mehr Störungen zu erwarten sind)

MfG

Edit
@Gregor netter Wortwitz :wink: War mir SO gar nicht aufgefallen.

Die 'Zentimeter' - also die Entfernung zwischen beiden µC's steht noch aus

Der Spannungsteiler (oder Alternative) auch

GND habe ich verbunden, jedoch wird dauerhaft der PIN beim ESP als High gewertet.

UNO:

#include <NewPing.h>
 
#define TRIG_PIN 5
#define ECHO_PIN 11
#define MAX_DIST 400
int sendstatus = 12;
NewPing sonar(TRIG_PIN, ECHO_PIN, MAX_DIST); // NewPing initialisieren
 
void setup() {
  pinMode(sendstatus, INPUT);
  Serial.begin(9600);
}
 
void loop() {
  delay(1500);
  unsigned int distanceCM = sonar.ping_cm();
  Serial.println(distanceCM);
  
  if(distanceCM >= 20){
    Serial.println("Status: HIGH");
    digitalWrite(sendstatus, HIGH);
  }
  else{
    Serial.println("Status: LOW");
    digitalWrite(sendstatus, LOW);
  }
}

ESP8266:

int sendstatus = 5;
void setup() {
    pinMode(sendstatus, INPUT);
    Serial.begin(9600);
}
 
void loop() {
    delay(1500);
    Serial.println(digitalRead(sendstatus));
    if (digitalRead(sendstatus) == HIGH){
        Serial.println("ON");
    }
    else{
        Serial.println("OFF");
    }
}

Und wie verhinderst du, dass bei HIGH die 5 Volt des Uno auf den Eingangspin des ESP gelangen ?

Das macht der ESP nicht lange mit.
Vermutlich ist der Eingang auch schon hin....

Vermutlich ist der Eingang auch schon hin…

Hoffentlich nicht…
Zum Glück ist in dem Programm ein Fehler, so dass der ESP noch eine winzige Chance hat.

combie:
Hoffentlich nicht...
Zum Glück ist in dem Programm ein Fehler, so dass der ESP noch eine winzige Chance hat.

Warum spannst du den TO (und uns) so auf die Folter ?

Die Antwort hat der TO sich ja schon selbst gegeben. Er sieht immer HIGH.....was macht der Ausgang ?

Den gibt es nicht !!

Warum spannst du den TO (und uns) so auf die Folter ?

Och, eigentlich dachte ich, bemerkt zu haben, dass mir der TO gar nicht zuhört.

combie:
Och, eigentlich dachte ich, bemerkt zu haben, dass mir der TO gar nicht zuhört.

Das gilt wohl für jeden, der hier antwortet.
Manche sind eben mit dieser Materie und den daraus folgenden Antworten schier überfordert.