aref pin arduino = Referenzspannungsquelle ?

Hallo,

ich möchte mein Arduino zum messen der Spannungen von LithiumZellen nehmen, deshalb ist es sehr wichtig genau zu messen.

Ich habe gesehen dass Arduino einen AREF Pin Anschluss hat.

Kann ich also eine Referenzspannungsquelle nach diesem Bauplan löten und dann an aref anschließen ? Die IC nennt sich LT1021CCN8-10, man sollte stattdessen LT1021CCN8-5 nehmen für 5V statt 10V. Die Toleranzen sind glaub ich 0,005V

Unter https://www.arduino.cc/en/Reference/AnalogReference gibt es eine Option "External".

Macht Sinn weil die Referenzspannunsquelle von Arduino nicht so genau ist oder doch ?

Ja, das sehe ich auch so. eine externe Vref darf nicht größer als Vcc (die nom. 5V) sein, denke ich.

Was passiert an dem Pin (und mit deiner externen Referenzquelle), solange der atmega nach Reset noch nicht auf analogReference(EXTERNAL);gesetzt ist? Reicht es, wenn dies vor dem ersten analogRead() gemacht wird?

Reicht es, wenn dies vor dem ersten analogRead() gemacht wird?

Reicht? Muss!!

Außerdem dürfte die interne Ref genau/stabil genug sein.

Die interne Ref unterliegt einer recht großen Exemplarstreuung. Ist aber, was das einzelne Exemplar betrifft, recht stabil.

Also einmal richtig ausmessen, dann sollte es für "zum messen der Spannungen von LithiumZellen " dicke ausreichen.

Wenn du analogRead() machst und du hast nicht vorher analogReference() gemacht schließt du Vcc mit der Referenzspannung kurz!

Schau dir das Blockschaltbild des ADCs an. Die Referenzspannung wird so oder so auf AREF gelegt damit man sie dort mit einem Kondensator stabilisieren kann.